Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Unsere Patenschaften

In sehr vielen Ländern bekommen Waldorfschulen keinerlei staatliche Unterstützung. Da die Schulen sich selbst finanzieren müssen, stehen viele Familien vor unüberwindlichen Problemen. Oft sind sie von Arbeitslosigkeit betroffen, bekommen nur niedrigste Löhne oder die Mütter sind alleinerziehend. Die Schulen bemühen sich auch Kinder aufzunehmen und mitzutragen, deren Eltern nur einen Teil des Schulgeldes aufbringen können. Aber was tun, wenn man auch als Schule ums Überleben kämpfen muss?

Sie können die Höhe Ihrer regelmäßigen Spende frei wählen – jede Spende ist für die Schulen eine wichtige Hilfe. Die Höhe des realen Schulgeldes reicht von 25-30 Euro (z.B. in Vietnam) bis zu über 200 Euro (tlw. in Südamerika). Die Lebenshaltungskosten sind in vielen Ländern leider den unsrigen annähernd vergleichbar, während die Löhne um ein Vielfaches niedriger liegen!

Wir vermitteln Patenschaften im Sinne eines Bildungsgutscheines. Unser Ansatz ist eine Vereinbarung mit der Schule, daß das über Patenschaften aufgestockte Schulgeld Kindern zugute kommt, deren Familie das Schulgeld nicht aufbringen kann. Es können diese Kinder an der Schule bleiben, auch wenn es nicht für alle einen Paten gibt. In diesem Sinne sind die Patenkinder letztlich "Botschafter" für die ganze Schule. So dienen die Spenden der Schulgemeinschaft insgesamt, und dennoch behält die Patenschaft - mit ihrer Möglichkeit persönlicher Beziehungen - ihr individuelles Element.

Alle Paten erhalten zweimal im Jahr einen kleinen Bericht und Fotos oder Bilder von "ihrem Kind" oder der Schulklasse, und eventuell noch einen selbst geschriebenen Brief des Kindes. Auch die Paten können über die Schule an das Kind und seine Familie schreiben, wenn sie möchten. Die Freunde der Erziehungskunst haben feste, zuverlässige Ansprechpartner für die Patenschaften und geben die Kontaktdaten an die Paten weiter.

 

Jetzt fördern & spenden
Jetzt fördern & spenden
Wir schauen nach vorne!

Bleibt optimistisch und macht mit.

Sicher fragen sich gerade viele von euch, wie ein Freiwilligendienst ab Herbst 2020 möglich sein wird. Wir bleiben zuversichtlich und arbeiten intensiv an Lösungen. Deshalb gilt: Bewerbt euch weiter und denkt positiv! Alle, die sich weltweit sozial engagieren wollen und optimistisch nach vorne schauen, werden gerade jetzt besonders gebraucht. Unsere Einsatzstellen freuen sich auf euch. Gemeinsam werden wir es schaffen, den Weg in euren Freiwilligendienst zu ermöglichen.

Für Freiwilligendienst bewerben

Liebe*r Bewerber*in,

wir können derzeit nur Bewerbungen aus der Europäischen Union annehmen.

Aufgrund der aktuellen internationalen Reisebeschränkungen können wir momentan leider keine Bewerbungen von Freiwilligen außerhalb der EU annehmen. Sobald die Reisebeschränkungen aufgehoben werden, ist eine Bewerbung wieder möglich.


Dear Applicant,

Currently we can accept applications from the European Union only.

Due to current international travel restrictions, we are unfortunately unable to accept applications from volunteers outside the EU at this time. As soon as the travel restrictions are lifted, applications will be possible again.


Chère candidate, cher candidat,

Nous ne pouvons actuellement accepter que les demandes émanant de l'Union européenne.

En raison des restrictions de voyages internationaux, nous ne pouvons malheureusement pas accepter pour l'instant les candidatures de volontaires en dehors de l'UE. Dès que les restrictions de voyage seront levées, il sera à nouveau possible de présenter une demande.


Estimado solicitante,

actualmente sólo podemos aceptar solicitudes de la Unión Europea.

Debido a las actuales restricciones a los viajes internacionales, lamentablemente no podemos aceptar en este momento solicitudes de voluntarios de fuera de la UE. Tan pronto como se levantan las restricciones de viaje, las solicitudes serán posibles de nuevo.