Deutsch  |  English

Notfallpädagogik

Die Notfallpädagogik der Freunde wendet sich an psycho-traumatisierte Kinder und Jugendliche in Kriegs- und Katastrophengebieten. Sie dient der psychosozialen Stabilisierung von Betroffenen, die darin unterstützt werden, traumatisierende Erlebnisse zu verarbeiten und in die eigene Biografie zu integrieren. Durch die Anregung der Selbstheilungskräfte sollen eventuelle Traumafolgestörungen abgemildert oder ganz abgewendet werden. Die Notfallpädagogik bedient sich dabei Methoden auf Grundlage der Waldorfpädagogik und verwandten Therapieformen.

Hintergrund

Informationen zur Entstehungsgeschichte der Notfallpädagogik, eine Heranführung an den Begriff "Trauma", die Konzeption der Notfallpädagogik sowie eine Auswahl an Methoden finden Sie auf den folgenden Seiten. weiter

Einsätze

Die psychosoziale Stabilisierung von Betroffenen in Katastrophengebieten ist das übergeordnete Anliegen der Notfallpädagogik. Eine Übersicht aller Einsätze steht Ihnen auf den folgenden Seiten zur Verfügung. weiter

Spenden

Die Arbeit in Katastrophengebieten ist kostenintensiv, da meist jede Infrastruktur zusammengebrochen ist. Ideelle und finanzielle Unterstützung hilft dabei, schnell und effektiv nach Katastrophen reagieren zu können. weiter

Presse

Eine Übersicht über die verfassten Pressetexte zu den notfallpädagogischen Kriseninterventionen im Ausland inklusive der Abschlussberichte sowie ein Pressespiegel steht Ihnen hier zu Verfügung. weiter

News

  • +++ 20.09.2018 +++

    Einsatz in Gaza

    Im Herbst reist erneut ein dreiköpfiges Notfallpädagogik-Team nach Gaza. Unterstützt von der DROSOS-Stiftung soll ein Handbuch (Guidelines) für lokalen Pädago*innen des Nawa Centers und des Kindergartens entstehen. Die Workshops und der Einsatz dienen zur Vorbereitung dieses kulturellangepassten und genau auf die Bedürfnisse vor Ort zugeschnittenen Leitfadens.

  • +++ 28.07.2018 +++

    Aufbau einer Traumaambulanz in Mossul

    Bernd Ruf und sein Team führten Mediziner des Mosul General Hospital in einem ersten Seminar in die Notfall- und Traumapädagogik ein. weiter

  • +++ 11.06.2018 +++

    HINWEIS: Notfallpädagogische Jahrestagung 2019

    Vom 20.-23. Juni 2018 findet die achte Notfallpädagogische Jahrestagung in den Räumlichkeiten des Parzival-Zentrums in Karlsruhe statt.
    Unter dem Titel „Notfallpädagogik - Wie Pädagogik verletzten (Kinder-) Seelen helfen kann“, legen wir bei unserer nächsten Jahrestagung den Fokus auf die Basis der Notfallpädagogik.

    Programm und weitere Informationen

  • +++ 27.05.2018 +++

    Modulfortbildung

    Die Modulfortbildung Notfallpädagogik bietet die Möglichkeit, sich flexibel auf dem Gebiet der Notfallpädagogik weiterzubilden und zu qualifizieren. Dazu gehören Basis-Trainings für Krisen-Einsätze, wie Sicherheitsschulungen und Kurse in 1. Hilfe. Ebenso werden verschiedene notfall- und traumapädagogische Inhalte vermittelt, die wichtig für unsere Arbeit sind. Mehr Informationen

Newsletter Notfallpädagogik

 

Spendenkonto

GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ 430 609 67
Kto 800 800 700
IBAN DE06 4306 0967 0800 8007 00
BIC GENODEM1GLS
Stichwort "Notfallpädagogik"

Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V.

Notfallpädagogik
Büro Karlsruhe
Parzivalstraße 2b
76139 Karlsruhe
Tel +49 (0)721 20111-144
Fax +49 (0)721 20111-180
notfallpaedagogik[at]freunde-waldorf.de

Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. ist beim Finanzamt als gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaftssteuer befreit, somit können Sie Spenden an unseren Verein von der Steuer absetzen.

Registernummer: VR 2806
Amtsgericht Stuttgart
Freistellungsbescheid vom 24.09.2013

Diese Seite teilen: