Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

C.R.E.A.R.: Arbeit mit Straßenkindern in Brasilien

Das C.R.E.A.R. befindet sich am Rand des Stadtteils Vila Aparecida, eines der ärmsten Stadtteile von Capão Bonito im Bundesland São Paulo. Dies waren auch die Umstände, welche zur Gründung des C.R.E.A.R. 1994 führten mit dem Wunsch, der Bevölkerung und besonders den Kindern und Jugendlichen Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Inzwischen ist eine Fülle von Angeboten entstanden: eine tägliche Ganztagsbetreuung der Klein- und Vorschulkinder, Kurse für Jugendliche, sowie eine Handarbeitsgruppe für Mütter aus dem Viertel.

Der Stadtteil Vila Aparecida in Capão Bonito liegt drei Autostunden von der brasilianischen Stadt São Paulo entfernt und gehört zu den ärmsten der Region. Der Großteil der erwachsenden Bevölkerung ist Opfer von Alkoholismus. Wenige Bewohner gehen einem geregelten Arbeitsleben nach. Viele verdienen sich ihren Tagesunterhalt mit zeitbedingter Erntearbeit. Unterernährung, Gewalt, zerstörte Familienstrukturen, Kinderarbeit, diesen Schattenseiten steht das Sozialprojekt C.R.E.A.R. Tag für Tag gegenüber und bemüht sich sehr, durch ihre Arbeit einen positiven Einfluss auf die Kinder, Jugendlichen und deren Familien zu nehmen und somit neue Perspektiven aufzuzeigen.

Die gesamte Arbeit von C.R.E.A.R. basiert auf der Waldorfpädagogik. Das Ziel der Einrichtung ist es, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben, damit die BewohnerInnen des Viertels die Möglichkeit haben ihr Leben aus eigener Kraft positiv zu gestalten. Dafür bietet C.R.E.A.R. etwa 150 Kindern und Jugendlichen im Alter von 1 bis 14 Jahren ein Umfeld an, in dem sie Sicherheit und kreative Entwicklung erleben können. Auch werden deren Familien in die Arbeit integriert und finden in C.R.E.A.R. Ansprechpartner für die verschiedensten Fragen.

Inzwischen ist eine Fülle von Angeboten entstanden: eine tägliche Ganztagsbetreuung der Klein- und Vorschulkinder, außerschulische Kurse für Jugendliche in Handarbeit, Musik, Kunst, Sport und Gartenarbeit, sowie eine Handarbeitsgruppe für Mütter dieser Kinder. Das Projekt erhält keine finanzielle Unterstützung vom Bundesland und der Stadtverwaltung, sodass auch in Zukunft ein Großteil der Kosten durch Spenden gedeckt werden müssen.

Materialien

Film über das Projekt CREAR - Portugiesisch mit deutschen Untertiteln

Ein Rezept aus diesem Projekt findet ihr in unserem WOW-Day Kochbuch.

 

Dezember 2017

Jetzt fördern & spenden
Jetzt fördern & spenden
Wir schauen nach vorne!

Bleibt optimistisch und macht mit.

Sicher fragen sich gerade viele von euch, wie ein Freiwilligendienst ab Herbst 2020 möglich sein wird. Wir bleiben zuversichtlich und arbeiten intensiv an Lösungen. Deshalb gilt: Bewerbt euch weiter und denkt positiv! Alle, die sich weltweit sozial engagieren wollen und optimistisch nach vorne schauen, werden gerade jetzt besonders gebraucht. Unsere Einsatzstellen freuen sich auf euch. Gemeinsam werden wir es schaffen, den Weg in euren Freiwilligendienst zu ermöglichen.

Für Freiwilligendienst bewerben

Liebe*r Bewerber*in,

Unsere Plätze sind für das Jahr 2021 belegt.

Unter bestimmten Bedingungen ist jedoch eine Platzierung für Bewerbungen aus der EU möglich. Fragen Sie bei Interesse bei uns an.


Dear Applicant,

Our places are occupied for the year 2021.

However, under certain conditions, a placement is possible for applications from the EU. In case of interest inquire with us.


Chère candidate, cher candidat,

Nos places sont occupées pour l'année 2021.

Toutefois, sous certaines conditions, un placement est possible pour une demande provenant de l'UE. Veuillez nous contacter si vous êtes intéressé.


Estimado solicitante,

Nuestras plazas están cubiertas para el año 2021.

Sin embargo, bajo ciertas condiciones, es posible la colocación de solicitudes procedentes de la UE. En caso de interés infórmese con nosotros.