Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Waldorfpädagogik in Polen

Polen: In Polen gewinnen nichtstaatliche Schulen immer mehr an Popularität - angefangen von den Grundschulen bis hin zu den Hochschulen. Die Waldorfpädagogik konnte sich nach der politischen Wende 1989, der Auflösung des Sozialismus und der Einführung demokratischer Wahlen neu entfalten. Schon 1920 gab es erste Impulse durch eine polnische Mitarbeiterin Rudolf Steiners, die einen ersten Waldorfkindergarten in Polen aufbaute. Doch der Krieg brachte diesem Versuch 1939 ein jähes Ende. Heute gibt es Waldorfschulen und –kindergärten in Warschau, Krakau, Bielsko-Biala, Gdynia, Olsztyn und Posen.

Kurze Chronologie der Waldorfpädagogik in Polen
Anfang 1920 kamen waldorfpädagogische Impulse erstmals durch Jadwiga Siedlecka nach Polen, die als ehemalige Mitarbeiterin am Goetheanum einen ersten Waldorfkindergarten organisierte. Danach bestand etwa von 1936 bis 1939 ein Kindergarten in Warschau. Der zweite Weltkrieg gefolgt von der politischen Phase des Sozialismus ließ der Waldorfpädagogik in Polen schließlich keine Möglichkeiten mehr.

Erst wieder im Jahr 1987 fand eine Schulung zum Thema „Waldorfpädagogik im Kindergarten“ statt, die darin mündete, dass ein Jahr später in Warschau der erste Waldorfkindergarten in Polen nach dem zweiten Weltkrieg gegründet wurde. Ein weiterer Kindergarten entstand 1988 in Krakau.

Nach der politischen Wende 1989 nahmen in Polen die Workshops zur Waldorfpädagogik zu. Vorbereitungen zur Gründung von Stiftungen zur Förderung von Waldorfschulen wurden in Warschau, Bielsko-Biala, Gdynia und Krakau in die Wege geleitet und im gleichen Jahr gründete man in Olsztyn die Stiftung Pryzmat.

Die Rudolf Steiner Gesellschaft in Warschau wurde 1992 gegründet und damit gleichzeitig die erste Waldorfschule nach dem zweiten Weltkrieg eröffnet, die mit einer 1.-3. Klasse begann. Waldorfschulen in Polen sind üblicherweise nach dem polnischen Schulsystem gegliedert: 6 Jahre Grundschule, 3 Jahre Gymnasium, 3 Jahre Lyzeum mit Matura als Abschluss. Durch die Bemühungen von Professorin Maria Ziemska und Joop van Heuvel aus den Niederlanden wurde 1992 ein dreijähriges Studium zum Waldorflehrer am Institut für angewandte Sozialwissenschaften an der Universität Warschau möglich. Im ersten Jahr schrieben sich 80 Studierende ein.

Die positive Entwicklung setzte sich im Jahr 1995 fort: in Bielsko-Biala wurde die Waldorfgrundschule Cypriana Kamila Norwida gegründet. Im Jahr 2004 entstand in Krakau die Stiftung Sub Alis und die Waldorfgrundschule Janusz Korczak. In Bielsko-Biala wurde das Waldorfgymnasium eröffnet. In Posen wurden 2007 die Freie Waldorfschule und der Kindergarten Lipowa Alejka  gegründet. Im Jahr 2011 fand schließlich in Warschau eine Konferenz mit dem Titel „20 Jahre Waldorfpädagogik in Polen“ statt.



 

Bielsko-Biala

Polen: Die Waldorfschule in Bielsko-Biala nahm 1995 ihren Unterricht auf. Bereits einige Jahre zuvor wurde ein Waldorfkindergarten durch eine Initiative von...

Mehr erfahren

Krakau

Polen: Eine Gruppe von an der Waldorfpädagogik interessierten Eltern und Lehrern gründete 2004 in Krakau die Stiftung Sub Alis mit dem Ziel, eine...

Mehr erfahren

Posen

Polen: Lehrer und Eltern gründeten 2006 in Posen die Pädagogische Stiftung Freie Waldorfschule. Diese Stiftung bekommt einen Anteil der Steuergelder der Stadt...

Mehr erfahren
Platzhalterbild

Warschau

Polen: Die erste Waldorfschule in Polen entstand 1992 in Warschau. Schon 1985 bildete sich eine Gruppe von Pädagogen und bot öffentliche Treffen und Vorträge...

Mehr erfahren
Jetzt fördern & spenden
Jetzt fördern & spenden
Wir schauen nach vorne!

Bleibt optimistisch und macht mit.

Sicher fragen sich gerade viele von euch, wie ein Freiwilligendienst ab Herbst 2020 möglich sein wird. Wir bleiben zuversichtlich und arbeiten intensiv an Lösungen. Deshalb gilt: Bewerbt euch weiter und denkt positiv! Alle, die sich weltweit sozial engagieren wollen und optimistisch nach vorne schauen, werden gerade jetzt besonders gebraucht. Unsere Einsatzstellen freuen sich auf euch. Gemeinsam werden wir es schaffen, den Weg in euren Freiwilligendienst zu ermöglichen.

Für Freiwilligendienst bewerben

Liebe*r Bewerber*in,

wir können derzeit nur Bewerbungen aus der Europäischen Union annehmen.

Aufgrund der aktuellen internationalen Reisebeschränkungen können wir momentan leider keine Bewerbungen von Freiwilligen außerhalb der EU annehmen. Sobald die Reisebeschränkungen aufgehoben werden, ist eine Bewerbung wieder möglich.


Dear Applicant,

Currently we can accept applications from the European Union only.

Due to current international travel restrictions, we are unfortunately unable to accept applications from volunteers outside the EU at this time. As soon as the travel restrictions are lifted, applications will be possible again.


Chère candidate, cher candidat,

Nous ne pouvons actuellement accepter que les demandes émanant de l'Union européenne.

En raison des restrictions de voyages internationaux, nous ne pouvons malheureusement pas accepter pour l'instant les candidatures de volontaires en dehors de l'UE. Dès que les restrictions de voyage seront levées, il sera à nouveau possible de présenter une demande.


Estimado solicitante,

actualmente sólo podemos aceptar solicitudes de la Unión Europea.

Debido a las actuales restricciones a los viajes internacionales, lamentablemente no podemos aceptar en este momento solicitudes de voluntarios de fuera de la UE. Tan pronto como se levantan las restricciones de viaje, las solicitudes serán posibles de nuevo.