Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Waldorfpädagogik in Südestland

Estland: Waldorfschulen sind in Estland schon seit über 20 Jahren tätig. Die Schule in Rosma, in der Nähe von Põlva in Südestland, erhielt ihre Entstehungsimpulse sowohl durch die Waldorfpädagogik als auch durch den in Rosma geborenen Schulerneuerer Johannes Käis, der Anfang des 20. Jahrhunderts als Wegbereiter der estnischen Bildungs- und Erziehungsideen galt. Waldorfschulen gibt es heute in Tartu, Tallinn, Rosma, Viljandi, Aruküla, Keila und Rakvere. Die Waldorfschule Johannes Kool in Rosma ist eine Grundschule mit neun Klassen; zur Schule gehört auch ein Kindergarten mit zwei Gruppen.

Die baltische Gesellschaft ist bereit neue Bildungswege zu gehen. Das wurde vom Bildungsministerium erkannt und fortlaufend zum Thema von zahlreichen Tagungen und Konferenzen lokaler Bildungsbeamter und Schulleiter gemacht. In den letzten Jahren ist auch das Interesse an der Waldorfpädagogik seitens der Elternschaft und der Öffentlichkeit gestiegen. Ebenso zeigt sich eine große Nachfrage nach waldorfpädagogischer Ausbildung. 

Seit 2008 findet in Rosma monatlich eine Elternschule statt, an der waldorfpädagogisch Interessierte aus der ganzen Region teilnehmen können. Die Gruppe entwirft mutig Zukunftspläne und regt sowohl Lehrerschaft als auch den Vorstand und den ganzen Bildungsverein Rosma zum Ausbau der Schule und des waldorfpädagogischen Zentrums an. Sie hat nicht nur das Ziel, Kinder und deren Eltern für die Schule zu gewinnen, sondern Eltern bei ihren Erziehungsbemühungen zu unterstützen.

Mit Bildungspatenschaften können Sie helfen, dass auch Kinder aus Elternhäusern mit niedrigem Einkommen die Schule besuchen können. Jede Unterstützung wird benötigt und mit Freude und Dankbarkeit angenommen.

Jetzt fördern & spenden
Jetzt fördern & spenden
Wir schauen nach vorne!

Bleibt optimistisch und macht mit.

Sicher fragen sich gerade viele von euch, wie ein Freiwilligendienst ab Herbst 2020 möglich sein wird. Wir bleiben zuversichtlich und arbeiten intensiv an Lösungen. Deshalb gilt: Bewerbt euch weiter und denkt positiv! Alle, die sich weltweit sozial engagieren wollen und optimistisch nach vorne schauen, werden gerade jetzt besonders gebraucht. Unsere Einsatzstellen freuen sich auf euch. Gemeinsam werden wir es schaffen, den Weg in euren Freiwilligendienst zu ermöglichen.

Für Freiwilligendienst bewerben

Liebe*r Bewerber*in,

wir können derzeit nur Bewerbungen aus der Europäischen Union annehmen.

Aufgrund der aktuellen internationalen Reisebeschränkungen können wir momentan leider keine Bewerbungen von Freiwilligen außerhalb der EU annehmen. Sobald die Reisebeschränkungen aufgehoben werden, ist eine Bewerbung wieder möglich.


Dear Applicant,

Currently we can accept applications from the European Union only.

Due to current international travel restrictions, we are unfortunately unable to accept applications from volunteers outside the EU at this time. As soon as the travel restrictions are lifted, applications will be possible again.


Chère candidate, cher candidat,

Nous ne pouvons actuellement accepter que les demandes émanant de l'Union européenne.

En raison des restrictions de voyages internationaux, nous ne pouvons malheureusement pas accepter pour l'instant les candidatures de volontaires en dehors de l'UE. Dès que les restrictions de voyage seront levées, il sera à nouveau possible de présenter une demande.


Estimado solicitante,

actualmente sólo podemos aceptar solicitudes de la Unión Europea.

Debido a las actuales restricciones a los viajes internacionales, lamentablemente no podemos aceptar en este momento solicitudes de voluntarios de fuera de la UE. Tan pronto como se levantan las restricciones de viaje, las solicitudes serán posibles de nuevo.