Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Kolumbien seit 2020

Im Dezember 2020 reiste ein deutsch-kolumbianisches Notfallpädagogik-Team auf die Inseln San Andres und Providencia. Nachdem die heftigen Wirbelstürme Eta und Iota in Mittelamerika Mitte/Ende November schwere Schäden verursacht und Todesopfer gefordert haben, hat das Team Interventionen durchgeführt, um die Kinder vor Ort bei der Bewältigung der traumatischen Erlebnisse durch die Stürme und der durch die Corona-Pandemie verursachten Herausforderungen zu unterstützen. 

Drei Monate später hat sich erneut ein Team auf den Weg nach Kolumbien gemacht, um gemeinsam einen Nachsorge-Einsatz auf Providencia durchzuführen. Für die drei Notfallpädagoginnen aus Cali, eine Kollegin aus Medellin und unsere Notfallpädagogik-Koordinatorin Fiona Bay aus Karlsruhe stand auch dieses Mal die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Vordergrund der Aktivitäten. "Wir haben mit einer Gruppe junger Mädchen handwerklich gearbeitet und konnten mit kleineren Kindern draußen am Strand verschiedene Bewegungsübungen durchführen und erlebnispädagogische Methoden anwenden", erläutert Fiona Bay. Auch Fortbildungen für LehrerInnen, SozialarbeiterInnen und andere Interessierte standen auf dem Programm. Insgesamt hat sich die Insel schon ein wenig erholt von der Zerstörung durch die Wirbelstürme. Die Landschaft sieht etwas grüner aus, es konnten einige Häuser repariert werden und es gibt wieder Elektrizität und Wasser. "Die Menschen sind inzwischen etwas positiver gestimmt und man spürt eine Art Aufbaustimmung. Trotzdem sind noch nicht alle Häuser wieder bewohnbar und viele Menschen müssen nach wie vor in Zelten leben", schildert Fiona Bay. "Die Angst bleibt trotzdem bei den meisten Inselbewohner*innen, denn bald beginnt wieder die Hurrikan-Saison und damit die Sorge, dass es die Inseln wieder treffen könnte."

Wir freuen uns sehr, dass wir nun vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) die Zusage zur Förderung weiterer Projekte in Kolumbien erhalten haben und die langfristige Arbeit vor Ort weitergehen kann.

Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V.

Notfallpädagogik
Büro Karlsruhe
Parzivalstraße 2b
76139 Karlsruhe
Tel +49 (0)721 20111-144
Fax + 49 (0)721 20111-180
notfallpaedagogik[at]freunde-waldorf.de

Jetzt fördern & spenden
Jetzt fördern & spenden
Wir schauen nach vorne!

Bleibt optimistisch und macht mit.

Sicher fragen sich gerade viele von euch, wie ein Freiwilligendienst ab Herbst 2020 möglich sein wird. Wir bleiben zuversichtlich und arbeiten intensiv an Lösungen. Deshalb gilt: Bewerbt euch weiter und denkt positiv! Alle, die sich weltweit sozial engagieren wollen und optimistisch nach vorne schauen, werden gerade jetzt besonders gebraucht. Unsere Einsatzstellen freuen sich auf euch. Gemeinsam werden wir es schaffen, den Weg in euren Freiwilligendienst zu ermöglichen.

Für Freiwilligendienst bewerben

Liebe*r Bewerber*in,

Unsere Plätze sind für das Jahr 2021 belegt.

Unter bestimmten Bedingungen ist jedoch eine Platzierung für Bewerbungen aus der EU möglich. Fragen Sie bei Interesse bei uns an.


Dear Applicant,

Our places are occupied for the year 2021.

However, under certain conditions, a placement is possible for applications from the EU. In case of interest inquire with us.


Chère candidate, cher candidat,

Nos places sont occupées pour l'année 2021.

Toutefois, sous certaines conditions, un placement est possible pour une demande provenant de l'UE. Veuillez nous contacter si vous êtes intéressé.


Estimado solicitante,

Nuestras plazas están cubiertas para el año 2021.

Sin embargo, bajo ciertas condiciones, es posible la colocación de solicitudes procedentes de la UE. En caso de interés infórmese con nosotros.