Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Heilpädagogik seit 1989

Peru: Die heilpädagogische Schule San Christoferus in Lima gibt es schon seit 1989. Den 30 Schülern im Alter zwischen fünf und 30 Jahren, die alle durch Behinderungen geprägt sind, stehen nicht nur schulische Ausbildungsmöglichkeiten, sondern auch verschiedenen Werkstätten und Therapieangebote offen. Bis heute kämpft die Schule finanziell um ihr Fortbestehen, weil sie nicht staatlich subventioniert ist und die Elternhäuser der Schüler fast alle nicht für das volle Schulgeld aufkommen können.

Bananenpalmen umsäumen das Gelände, auf dem viele Kräuter und Gemüsesorten wie Gurken, Tomaten, Zwiebeln, Süßkartoffeln und Auberginen, um nur einige zu nennen, angebaut werden. Das eigene Obst reicht von Bananen, Maracuja, Physalis, Granatäpfeln und Quitten bis hin zu Papaya, Mandarinen und Orangen. Das Grün und die Lebendigkeit des Biogartens von San Christoferus lassen die Schule einer Oase ähneln, die einen aufatmen lässt, wenn man im Stadtteil Chorillos das Schulgelände betritt. Ein Blick zurück in das Jahr 1989, dem Jahr der Schulgründung, zeigt nur ein Gebäude umgeben von sehr viel Sand und Staub. Seitdem hat sich vieles verändert und die Schüler, die heute hier zur Schule gehen, können ein Stückchen Natur inmitten einer Millionenstadt erleben.

Morgens, wenn der Schultag beginnt, versammeln sich die jüngsten Kinder in ihrem Raum. Je nach Möglichkeiten werden mit Ballspielen und rhythmischen Übungen die Motorik und Reaktionsfähigkeit der Kinder geschult, die als Folge der Behinderungen besonderer Förderung bedürfen.

Zwei Vormittage in der Woche verbringen die Kinder im Garten und kommen so mit der Gartenarbeit durch kleinere Aufgaben in Berührung. Sonst wird regelmäßig mit Aquarellfarben gemalt, Kekse gebacken, die von den Kindern um 10 Uhr stolz zum Saft gegessen werden. Massagen, Musizieren, Spielen im Garten und Basteln füllen die übrigen Stunden.

Auch die älteren Schüler haben ein klares Programm. Sie werden unterrichtet und, wenn sie alt genug sind, in den Werkstätten ausgebildet. In der Holzwerkstatt herrscht immer besonderes Treiben, wenn Feste anstehen. Dann helfen auch andere aus, die sonst den Garten pflegen oder Bilder, Kerzen und Webteppiche herstellen. Die Erzeugnisse der Bäckerei, einem weiteren Ausbildungsort, bekommen die Schüler oft für ihre Familien mit nach Hause.

Das Besondere der San Christoferus Schule ist nicht nur, dass sie sich für Menschen mit Behinderungen einsetzt, sondern auch dass sie für Kinder und Jugendliche aus vielen verschiedenen kulturellen Hintergründen Begegnungsmöglichkeiten bietet. Bis die Mitarbeiter ihr Ziel einer finanziellen Unabhängigkeit erreicht haben, ist die Schule auf Spenden angewiesen. Als eine weitere Hilfe entsenden die Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. jährlich Freiwillige nach Lima.

Jetzt fördern & spenden
Jetzt fördern & spenden
Wir schauen nach vorne!

Bleibt optimistisch und macht mit.

Sicher fragen sich gerade viele von euch, wie ein Freiwilligendienst ab Herbst 2020 möglich sein wird. Wir bleiben zuversichtlich und arbeiten intensiv an Lösungen. Deshalb gilt: Bewerbt euch weiter und denkt positiv! Alle, die sich weltweit sozial engagieren wollen und optimistisch nach vorne schauen, werden gerade jetzt besonders gebraucht. Unsere Einsatzstellen freuen sich auf euch. Gemeinsam werden wir es schaffen, den Weg in euren Freiwilligendienst zu ermöglichen.

Für Freiwilligendienst bewerben

Liebe*r Bewerber*in,

wir können derzeit nur Bewerbungen aus der Europäischen Union annehmen.

Aufgrund der aktuellen internationalen Reisebeschränkungen können wir momentan leider keine Bewerbungen von Freiwilligen außerhalb der EU annehmen. Sobald die Reisebeschränkungen aufgehoben werden, ist eine Bewerbung wieder möglich.


Dear Applicant,

Currently we can accept applications from the European Union only.

Due to current international travel restrictions, we are unfortunately unable to accept applications from volunteers outside the EU at this time. As soon as the travel restrictions are lifted, applications will be possible again.


Chère candidate, cher candidat,

Nous ne pouvons actuellement accepter que les demandes émanant de l'Union européenne.

En raison des restrictions de voyages internationaux, nous ne pouvons malheureusement pas accepter pour l'instant les candidatures de volontaires en dehors de l'UE. Dès que les restrictions de voyage seront levées, il sera à nouveau possible de présenter une demande.


Estimado solicitante,

actualmente sólo podemos aceptar solicitudes de la Unión Europea.

Debido a las actuales restricciones a los viajes internacionales, lamentablemente no podemos aceptar en este momento solicitudes de voluntarios de fuera de la UE. Tan pronto como se levantan las restricciones de viaje, las solicitudes serán posibles de nuevo.