Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Peru: Große Hilfe für die heilpädagogische Schule San Christoferus

Den Schülerinnen und Schülern mit unterschiedlichen Formen der Behinderung im Alter zwischen fünf und 30 Jahren stehen an der Schule in Lima nicht nur schulische Ausbildungsmöglichkeiten, sondern auch Werkstätten und Therapieangebote offen. Ständig kämpft die Schule finanziell um ihr Fortbestehen, weil sie nicht staatlich subventioniert wird. Während der Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie verschärfte sich die Lage. Darüber berichtet der Leiter der Schule Victor Cordova in einem Brief vom Frühjahr 2021, in dem er sich für die erhaltenen Spenden bedankt.

„Die Spenden, die wir durch die Freunde der Erziehungskunst erhalten haben, verwendeten wir für die Zahlung von Gehältern und Löhnen der an der Schule tätigen Mitarbeitenden. Die Lehrerinnen und Lehrer arbeiteten virtuell mit den meisten Schülerinnen und Schülern weiter. Leider ist es mit einigen nicht möglich, da der Grad der Beeinträchtigung zu stark ist. Ursprünglich sollte im März der Schulbetrieb wieder aufgenommen werden, doch dann kam die zweite Welle der Corona-Pandemie mit noch größerer Wucht als zuvor. Die Situation des Landes ist sehr traurig, weil die meisten Menschen keinen festen Arbeitsplatz haben und Tag für Tag verdienen. Wenn sie hier nicht arbeiten können, erhalten sie auch kein Geld und sind gezwungen, das Land auf der Suche nach Arbeit zu verlassen – wodurch das Covid-19-Virus nur noch schneller und weiter verbreitet werden kann. Hinzu kommt die Unfähigkeit der Regierung, die die Impfstoffe nicht bekommt, die eine Erleichterung wären. Unsere Schule wurde vor 34 Jahren gegründet und wir hatten immer wirtschaftliche Probleme, weil wir eine gemeinnützige Einrichtung sind und die Kinder, die wir betreuen, aus den armen Gegenden um Lima kommen, aber wir haben es immer geschafft, mit Hilfe unserer Mitarbeitenden, die sich sehr für diese Pädagogik engagieren, weiterzukommen. Wir wissen, dass wir mit der einen Hand unseren Schülern helfen und mit der anderen Hand Unterstützung in Form von Spenden erhalten. Wir wissen auch, dass unsere Arbeit vor allem einen spirituellen Charakter hat und dass wir dazu da sind, unseren Schülerinnen und Schülern zu helfen, ihren Weg auf der Erde zu gehen. Schließlich sind wir den Menschen, die der Schule in dieser Zeit der Pandemie Hilfe gespendet haben, zutiefst dankbar und werden sie immer in unseren Herzen und in unserer Erinnerung haben.“

Jetzt fördern & spenden
Jetzt fördern & spenden
Wir schauen nach vorne!

Bleibt optimistisch und macht mit.

Sicher fragen sich gerade viele von euch, wie ein Freiwilligendienst ab Herbst 2020 möglich sein wird. Wir bleiben zuversichtlich und arbeiten intensiv an Lösungen. Deshalb gilt: Bewerbt euch weiter und denkt positiv! Alle, die sich weltweit sozial engagieren wollen und optimistisch nach vorne schauen, werden gerade jetzt besonders gebraucht. Unsere Einsatzstellen freuen sich auf euch. Gemeinsam werden wir es schaffen, den Weg in euren Freiwilligendienst zu ermöglichen.

Für Freiwilligendienst bewerben

Liebe*r Bewerber*in,

Unsere Plätze sind für das Jahr 2021 belegt.

Unter bestimmten Bedingungen ist jedoch eine Platzierung für Bewerbungen aus der EU möglich. Fragen Sie bei Interesse bei uns an.


Dear Applicant,

Our places are occupied for the year 2021.

However, under certain conditions, a placement is possible for applications from the EU. In case of interest inquire with us.


Chère candidate, cher candidat,

Nos places sont occupées pour l'année 2021.

Toutefois, sous certaines conditions, un placement est possible pour une demande provenant de l'UE. Veuillez nous contacter si vous êtes intéressé.


Estimado solicitante,

Nuestras plazas están cubiertas para el año 2021.

Sin embargo, bajo ciertas condiciones, es posible la colocación de solicitudes procedentes de la UE. En caso de interés infórmese con nosotros.