Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Dein FSJ in Ecuador

Ecuador heißt auch das Land der vier Welten. Denn der kleine Staat vereint vier kontrastreiche Landschaften: eine heiße Küstenebene am Pazifik, das majestätische Hochland der Anden, die Dschungelwelt am Amazonas und schließlich die weltberühmten Galapagos-Inseln. Auch deshalb ist Ecuador, bezogen auf die Fläche, das artenreichste Land der Welt. Es gibt aber noch viel mehr Gründe, die für Ecuador sprechen, zum Beispiel seine wunderschöne Hauptstadt Quito, ein UNESCO-Weltkulturerbe.

Inhalt

Fakten zur Destination

Ländername
Republik Ecuador
Hauptstadt
Quito
Landessprache
Spanisch
Größe
283.561 km²
Lage
Südamerika
Klima
An der Küste herrscht Monsunklima mit einer Regenzeit von Dezember bis Mai. Das ganze Jahr über ist es im Schnitt ca. 25 Grad warm. Im kühleren Gebirge gibt es zwei kürzere Regenzeiten.
Telefonvorwahl
+593
Bevölkerung
17.400.000
Religionen
80,4 % Katholiken, 11,3 % Protestanten, 1,29 % Zeugen Jehovas, Rest: andere Religionen, 7,94 % Atheisten
Nationalfeiertag
10. August (Unabhängigkeitstag)
Regierungsform
Repräsentative Demokratie, Präsidialrepublik mit Einkammersystem (Nationalversammlung). Staatsoberhaupt und Regierungschef ist seit 2021 Guillermo Lasso von der rechtskonservativen Partei CREO (Creando Oportunidades).
Währung
Ecuadorianischer Sucre (ECS)
Zeitzone
UTC-5

Offene Einsatzstellen in Ecuador

In Ecuador bieten die Freunde zurzeit zwei Einsatzstellen für Dein FSJ an. Du hast die Wahl zwischen einem heilpädagogischen Institut in der tropischen Region Amazónica und einem Waldorfkindergarten mit angeschlossener Grundschule in der Nähe der Hauptstadt Quito, in dem auch Kinder mit Beeinträchtigung betreut werden.

Nina Pacha – Luz para el tiempo

Willkommen in der höchstgelegenen Waldorfschule der Welt! Immerhin befindet sich die Escuela Nina Pacha auf fast 2.700 Meter Höhe in einem Andental bei Quito. Die kulturelle Identität, die Erfahrungen und Rhythmen der Andenwelt spielen hier eine große Rolle. Ein weiterer wichtiger Aspekt dieser 2007 gegründeten Einrichtung ist die gelebte Inklusion. Von den rund 170 Kindern hat etwa ein Zehntel Beeinträchtigungen, eine noch etwas größere Zahl hat Lernschwierigkeiten.

Anfangs gab es nur einen Kindergarten, inzwischen schließt sich daran eine Grundschule an. Hier wirst Du hauptsächlich eingesetzt. Und das können Deine Tätigkeiten sein:

  • Assistenz der Lehrkräfte beim Unterricht
  • Betreuung einzelner Schüler*innen mit Förderbedarf
  • Unterstützung im Musikunterricht
  • Handwerkliche Tätigkeiten
  • Pausenaufsicht und Begleitung bei Ausflügen

Außerhalb der eigentlichen Arbeitszeiten gibt es vereinzelt Fortbildungsveranstaltungen, bei denen Deine Teilnahme erwartet wird. Du lebst entweder in einer Gastfamilie oder zusammen mit anderen Freiwilligen in einer kleinen Wohnung in der Nähe der Schule.

Unidad de Educación Especializada Puyo

Die heilpädagogische Einrichtung Unidad de Educación Especializada Puyo wurde bereits 1977 gegründet. Sie liegt in der vom tropischen Regenwald umgebenen Kleinstadt Puyo am Rande des Amazonasbeckens in der Provinz Pastaza, einer Hochburg des Ökotourismus. Ca. 140 Kinder und Jugendliche finden hier zahlreiche Therapie- und Bildungsangebote wie Sprach-, Physio- und Wassertherapie sowie handwerkliche und kunsthandwerkliche Kurse. Viele Betreute kommen aus sozial benachteiligten Verhältnissen.

Du wirst hauptsächlich bei der Betreuung jüngerer Kinder eingesetzt. Im Einzelnen können das Deine Aufgaben sein:

  • Unterstützung der Kinder im Alltag wie beim Essen und der Hygiene
  • Assistenz bei Bildungsmaßnahmen und Therapien
  • Unterstützung der Kleinkinder beim Laufenlernen und Spaziergängen
  • Mitorganisation von Ausflügen und Veranstaltungen

In der Regel wirst Du in einer Gastfamilie untergebracht und dort auch verpflegt. Für den Freiwilligendienst in dieser Einrichtung musst Du Geduld und Einfühlungsvermögen mitbringen, da Du Dich um Menschen mit teilweise schweren Beeinträchtigungen kümmern wirst. Sehr willkommen sind darüber hinaus Bewerber*innen, die Flöte oder Gitarre spielen können.

Dein FSJ Ecuador: Organisatorisches

Vor Beginn Deines FSJ in Ecuador gibt es einige organisatorische Fragen zu klären, etwa über die Dauer des Freiwilligendienstes, seine Finanzierung oder das Rahmenprogramm, mit dem er absolviert wird. Im Folgenden geben wir dazu Antworten. Wenn dann immer noch in dem einen oder anderen Punkt Unklarheit besteht, kannst Du gerne unsere Info-Veranstaltungen besuchen oder Du kontaktierst uns ganz einfach per E-Mail oder Telefon!

Mein FSJ in Ecuador: Dauer und Beginn

In der Regel dauert Dein FSJ in Ecuador zwölf, mindestens jedoch elf Monate. Es beginnt zwischen den Monaten Juli und September. In Absprache mit den Freunden kannst Du in Ausnahmefällen aber auch später anfangen oder Dein FSJ um bis zu sechs Monate verlängern – vorausgesetzt Deine Wunscheinsatzstelle gibt ihre Zustimmung. Falls Du so etwas planst, nimm bitte Kontakt mit uns auf – wir sind davon überzeugt, dass wir eine passende Lösung für Dich finden können.

Finanzielle Unterstützung für Dein FSJ Ecuador

Öffentliche Zuschüsse sowie Beiträge der Einsatzstellen finanzieren den größten Teil der Kosten für Dein FSJ in Ecuador. Dazu gehören Flug, Unterkunft, Verpflegung, Versicherungen und Seminare. Du selbst hilfst, indem Du einen Unterstützerkreis aufbaust. Während Deines FSJ bekommst Du ein monatliches Taschengeld in Höhe von mindestens 100 Euro. Du absolvierst Dein FSJ mit dem Programm weltwärts des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Was erwartet Dich in Ecuador?

Wenn Du Dich für ein FSJ in Ecuador entscheidest, hast Du eine gute Wahl getroffen. Denn auf wenig Raum hat Ecuador enorm viel zu bieten. Wir nennen hier nur einige geografische, kulturelle und gesellschaftliche Aspekte. Den Rest entdeckst Du am besten selbst!

Natur pur

Fast ein Fünftel der Staatsfläche Ecuadors sind Naturschutzgebiete oder -reservate. Es sind wahre Wunderwelten dabei, die von Dir entdeckt werden wollen. Die Straße der Vulkane etwa führt an dreißig zum Teil noch aktiven Vulkanen entlang. Der höchste ist der Chimborazo, der sich über 6.000 Meter über dem Meeresspiegel erhebt. An der Küste kann man zu bestimmten Jahreszeiten Buckelwale beobachten. Im Amazonasgebiet wiederum leben so viele Amphibienarten wie nirgendwo sonst auf der Welt.

Ein multiethnisches Land

In Ecuador leben viele unterschiedliche Bevölkerungsgruppen. Wie in anderen Andenstaaten auch, gibt es einen relativ hohen Anteil indigener Völker. Er wird auf etwa 30 Prozent geschätzt - die meisten davon leben im Hochland der Anden. Knapp zehn Prozent der Bevölkerung Ecuadors sind Afroecuadorianer. Neben Spanisch ist Kichwa die zweitwichtigste Sprache des Landes, eine regionale Form der alten Inkasprache, die heute von rund zwei Millionen Menschen in Ecuador gesprochen wird.

Andere Spielregeln

Mit den offenen und warmherzigen Ecuadorianer*innen kommst Du sicher leicht in Kontakt. Auf den ersten Blick scheinen die Umgangsformen lockerer zu sein. Tatsächlich jedoch gelten andere Spielregeln. Die Gesellschaft Ecuadors ist konservativer als bei uns. Das Verhältnis zwischen Männern und Frauen ist noch deutlich hierarchischer und Jugendlichen wird von den Eltern längst nicht so viel Freiheit gelassen. Auch wenn es Dich manchmal irritiert: Es ist sicherlich nicht ratsam, hier besserwisserisch aufzutreten.

Gründe für ein FSJ in Ecuador

Nun haben wir Dich hoffentlich schon ein bisschen neugierig gemacht auf einen Freiwilligendienst in Ecuador. Aber Du fragst Dich vielleicht, in welcher Weise ein FSJ für Dich ganz persönlich nützlich ist. Wie könnte ein FSJ Dein Leben bereichern? Hier sind nur einige Gründe:

  • Du beginnst einen neuen Lebensabschnitt, in dem Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit sehr wichtig sind und Du Dich auf diese Weise weiterentwickeln kannst.
  • In unseren Einsatzstellen kommst Du in engen Kontakt mit Menschen mit Beeinträchtigungen. Das fördert das Verständnis und Einfühlungsvermögen. Du sammelst hier bereichernde, wertvolle Erfahrungen fürs Leben.
  • Du lernst in Ecuador ein Land mit einer vielfältigen Kultur und anderen Mentalität kennen und erweiterst so Deinen Horizont.
  • Du wirst sensibilisiert für die gesellschaftlichen Herausforderungen eines Entwicklungslandes.
  • Dein Aufenthalt ist eine gute Gelegenheit, Spanisch zu lernen oder es zu perfektionieren.

Wage ein neues Abenteuer mit Deinem FSJ Ecuador!

Du siehst, das sympathische kleine Land am Pazifik ist ein exzellenter Ort für Deinen Freiwilligendienst. Natur und Kultur sind außergewöhnlich reich und vielseitig, die Menschen zuvorkommend und engagiert, ihre Lebensbedingungen zu verbessern. Und das Beste: Du kannst direkt vor Ort mithelfen, um Ecuador ein kleines bisschen besser zu machen. Also zögere nicht länger und bewirb Dich jetzt!

haupstadt quito an einem hügel in ecuador
frau sitzt auf felsen und blickt auf einen see
echsen auf einem felsen am meer
Bildquellen:
© Adodi Photography – stock.adobe.com
© tommypiconefotografo – stock.adobe.com
© SL-Photography – stock.adobe.com
© Maridav – stock.adobe.com
Jetzt hier bewerben
Jetzt hier bewerben

Für Freiwilligendienst bewerben

Häufiggestellte Fragen über den Freiwilligendienst