Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Die Freunde zu Besuch an Schulen

Laden Sie uns ein!

Es gibt viele gute Gründe, die Freunde der Erziehungskunst zu einem Schulbesuch einzuladen. Ob es um das Thema Klassenpatenschaften, Berichte über Freiwilligendienste im In- oder Ausland oder um die WOW-Day Kampagne für Waldorfschulen weltweit geht - wir freuen uns die vielfältigen Aktivitäten und Beteiligungsmöglichkeiten vorzustellen!

Am liebsten würden wir persönlich vorbeikommen. Da das leider nicht immer möglich ist, bieten wir digitale Schulbesuche an. Dafür haben wir die "Freunde-Koffer" entwickelt, die alles enthalten, um einen digitalen Schulbesuch möglich zu machen.

Gerne können Sie über das untenstehende Buchungsportal einen Termin für Ihre Schule buchen.

 

Der Freunde Koffer

Wir schicken euch einen Koffer

Die "Freunde-Koffer" sind eine großartige Möglichkeit, unsere vielfältigen Angebote an eure Schule zu holen. Er enthält alles, was für einen digitalen Schulbesuch benötigt wird:

Laptop & Beamer (damit wir für alle gut zu sehen sind), Konferenzlautsprecher mit intergierten Mikrofonen & eine 180 Grad Kamera (damit wir miteinander sprechen können) und ein W-Lan Modul für eine gute Internet-Verbindung.

Der Koffer kann unter Aufsicht einer Lehrkraft von den Schülerinnen und Schülern selbst aufgebaut werden - wir haben dafür leicht zu verstehende Anleitungen gestaltet.

 

Der Ablauf

Sie können den Koffer über das Buchungsformular an Ihre Schule bestellen. Wir nehmen mit Ihnen Kontakt auf, klären Fragen und senden den Koffer an einem vereinbarten Termin an Ihre Schule.

In der Regel wird der Koffer bei der Lehrer-Konferenz an einem Donnerstag kurz vorgestellt und ausprobiert. Wir schalten uns per Video dazu und beantworten Fragen zu unseren Angeboten für Schulklassen und zur Technik. Die Lehrkräfte der Schule können nun für den Zeitraum von drei Wochen für ihre Klassen Termine buchen, bei denen wir Workshops und Informationen zu verschiedenen Themen geben, darunter der WOW-Day, die Klassenpatenschaften oder Freiwilligendienste im In- und Ausland. Die Workshops dauern inklusive Auf- und Abbau des Koffers zwischen 45 und 60 Minuten.

Falls Sie Fragen haben, schauen Sie gern in die Rubrik "Häufig gestellte Fragen" am Ende der Seite. Außerdem können Sie uns per E-Mail oder per Telefon erreichen, wenn  Sie Fragen haben.

Einen Termin buchen

Um die Buchung eines Termines möglichst einfach zu gestalten, nutzen Sie bitte das untenstehende Buchungsformular.




Häufig gestellte Fragen

Der Koffer beinhaltet alles, was für einen digitalen Schulbesuch benötigt wird:

- Laptop & Beamer, damit wir für alle gut zu sehen sind

- Konferenzlautsprecher mit intergierten Mikrofonen & eine 180 Grad Kamera, damit wir miteinander sprechen können

- ein W-Lan Modul für schnelles Internet (bei Bedarf)

 

Wir bieten Workshops zu verschiedenen Themen an. Bei Thema Klassenpatenschaften erfahren Lehrkräfte und Schüler*innen mehr über, die Möglichkeit, eine Freundschaft mit einer Klasse an einer Waldorfschule im Ausland zu knüpfen. Bei den Workshops der WOW-Day Kampagne, entwickeln wir mit Schulklassen konkrete Ideen für eine Spendenaktion, um Waldorfschulen in Not zu unterstützen. Unser Workshop über Freiwilligendienste im In- oder Ausland bietet einen guten Überblick über die vielfältigen Orte und Bereiche, in denen junge Menschen einen Freiwilligendienst leisten können.

Ablauf

1. Die Lehrkraft bucht einen Workshoptermin über unser Workshopformular. Der Termin wird von uns bestätigt und Fragen werden geklärt.

2. Am Tag des Workshops, wird der Koffer in den Klassenraum gerollt und aufgebaut. Dies kann von den Schüler*innen unter Aufsicht einer Lehrkraft selbst durchgeführt werden.

3. Die Workshops beginnen mit einer kurzen Vorstellungsrunde und einem inhaltlichen Input. Dann werden mit der Klasse gemeinsam Fragen und Antworten erarbeitet. Die Dauer des Workshops variiert je nach gewähltem Format.

4. Nach dem Workshop wir die Technik wieder in den Koffer geräumt. Wir stehen für Fragen zur Verfügung und freuen uns über Rückmeldungen.

 

 

Der Koffer kann unter Aufsicht einer Lehrkraft von den Schülerinnen und Schülern selbst aufgebaut werden - wir haben dafür leicht zu verstehende Anleitungen gestaltet.

Falls Fragen bestehen können Sie uns außerdem telefonisch um Rat fragen. Wir helfen gern. Falls notwendig, können wir Ihnen außerdem per Fernzugriff auf den Laptop helfen, die Videokonferenz zu starten.

In der Regel bleibt ein Koffer für 14-21 Tage an einer Schule. Für diesen Zeitraum können Lehrkräfte für ihre Klassen Workshops über das Workshopformular buchen.

Das Formular hilft uns, bei bis zu drei Koffern im Umlauf, die verschiedenen Termine und Verfügbarkeiten der Mitarbeitenden zu koordinieren.

Wir versenden die Koffer per DHL-Express an Ihre Schuladresse. Nach Ende des Nutzungszeitraumes von 14 - 21 Tagen wird der Koffer von DHL an der Schule wieder abgeholt und zur nächsten Schule transportiert.

Jetzt fördern & spenden
Jetzt fördern & spenden