Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Tripat - Begeisterung für die Waldorfpädagogik

Thailand: Tripat (früher: Tridhaksa) ist eine Waldorfschule in Bangkok, die im Jahr 2001 mit einer ersten Klasse begonnen hat und der der Ruf eines Pilotprojekts sowie einer Vorzeigeschule in Thailand vorauseilt. Sie ist aus einer Kindergartengruppe mit 16 Kindern hervorgegangen und zählt heute 233 Schüler. Momentan wird für Tripat die Oberstufe (Upper School) geplant.

Auf dem Schulhof der Tripat Waldorfschule: Eine Gruppe Menschen ist versammelt; bunt gemischt aus Kindergartenkindern, Schülern, Eltern und den beiden Freiwilligen des Weltwärts-Programms aus Deutschland. Manche der kleinen Kinder sitzen auf dem Schoß der Eltern, die anderen tollen herum. Überall liegen gesammelte Äste und Werkzeug, denn der Schulhof soll verschönert und in seiner Ausstattung vervollständigt werden. Es wird diskutiert, aufmunternd gelächelt und ein Ast nach dem anderen in eine neue Form gebracht. So werden Schaukeln, Klettergerüste, Wippen, kleine Hütten, Balancespiele, ja sogar ein „Handelsschiff“ geschaffen.

Die Gemeinschaft von Lehrerkollegium, Eltern und Schulkindern ist an der Tripat-Schule etwas ganz besonderes. Die Begeisterung darüber, den Kindern den Besuch einer waldorfpädagogischen Schule ermöglichen zu können, hat diese Gemeinschaft eng verbunden. Die Eltern haben sogar eine Stiftung gegründet, die sich speziell der finanziellen Förderung der Schule annehmen soll. So wird unermüdlich versucht, Spenden aufzutreiben. Auf diese Weise können Kinder aus wirtschaftlich weniger privilegierten Familien in Tripat zur Schule gehen, weil das Schulgeld (100 Euro pro Monat), wenn es auch für thailändische Verhältnisse nicht besonders hoch ist, nicht von allen Familien gezahlt werden kann.

Die Leiterin der Schule, Khun Usa Thanomphongphandh, war u.a. sieben Jahre Richterin gewesen und hatte lange nach einer Alternative gesucht, die die Kinder vor dem Gefängnis bewahrt könnte. Folglich war der soziale Anspruch der Schule von vornherein fest verankert.

Die Aktivitäten der Schulgemeinschaft reichen weit über die unmittelbare Arbeit an der immer weiter wachsenden Schule hinaus. Denn seit längerer Zeit werden pädagogische Workshops und Projekte angeboten. Dabei sind vor allem Aktivitäten wie Mahltherapie und Eurythmie im Jugendgefängnis von Bangkok zu erwähnen.

Jetzt fördern & spenden
Jetzt fördern & spenden
Wir schauen nach vorne!

Bleibt optimistisch und macht mit.

Sicher fragen sich gerade viele von euch, wie ein Freiwilligendienst ab Herbst 2020 möglich sein wird. Wir bleiben zuversichtlich und arbeiten intensiv an Lösungen. Deshalb gilt: Bewerbt euch weiter und denkt positiv! Alle, die sich weltweit sozial engagieren wollen und optimistisch nach vorne schauen, werden gerade jetzt besonders gebraucht. Unsere Einsatzstellen freuen sich auf euch. Gemeinsam werden wir es schaffen, den Weg in euren Freiwilligendienst zu ermöglichen.

Für Freiwilligendienst bewerben