Jetzt fördern & spenden
Jetzt fördern & spenden
Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Soziales Engagement und Gemeinschaftssinn – Für die Zukunft Israels

Israel: In Ramat Gan, einem Bezirk angrenzend an Tel Aviv, liegt die Zomer Waldorfschule. Vor einigen Jahren machten sich Eltern der öffentlichen Schule Sorgen um die pädagogische Zukunft der Schule. Schritt für Schritt wurden Elemente der Waldorfpädagogik eingeführt, nach denen die Schule heute arbeitet. Momentan besuchen 400 Schüler die Klassen 1-10.

Die Schule versteht „den Unterricht als eine Kunst - die Kunst der Erziehung“. So finden sich künstlerische Elemente wie Malen, Musik, Theater und Tanz in fast jeder Unterrichtsstunde und in allen Fächern wieder. Kunst ist somit nicht nur ein eigenes Fach, sondern in jeder Phase der Zomer Waldorfschule und in den Lernprozessen integriert.

Ein Höhepunkt des Schullebens ist das fest integrierte Wanderlager, in dem jeder Schüler Orientierungsfähigkeiten und das Lesen topografischer Karten lernt. Dabei übernachten die Schüler in Zelten und kochen gemeinsam auf einfacher Campingausrüstung. Die Wanderungen fördern Vertrautheit mit dem Land, das Verständnis der Geschichte, sowie Teambuilding, Orientierungssinn und persönliche Entwicklung.

Zudem legt die Schule großen Wert auf soziales Engagement. Die älteren Schüler arbeiten auf ehrenamtlicher Basis in Tierheimen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung, leiten Nachmittagsprogramme für Kinder und geben Konzerte für die Bewohner in Pflegeheimen.

Ziel der Schule ist es, in der Schulgemeinschaft eine Kultur zu fördern, die jedem ein Gefühl von Selbstverantwortung gibt. Eine gut funktionierende Kooperation zwischen Schülern, Lehrer und Eltern bildet dabei die Basis. Und so beteiligen sich die Eltern aktiv am Schulgeschehen und an Veranstaltungen, die auch ihnen die Möglichkeit gibt, die Waldorfpädagogik und die Arbeitsweise der Schule zu verstehen.