Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Wenn ich Frieden beginnen will, wo soll ich anfangen?

Jerusalem: Die Waldorfschule Adam wurde 1993 mit einer ersten Klasse gegründet und führt heute bis zur achten Klasse. Sie ist einzügig und somit für israelische Verhältnisse eine sehr kleine Schule, hat aber in jeder Klassenstufe kontinuierlich um die 30 Schülerinnen und Schüler. Momentan trägt sich das Kollegium mit dem Plan, eine Oberstufe einzuführen.

Wenn ich Frieden beginnen will, wo soll ich anfangen?
Zuerst in meinem Land, aber wo in meinem Land?
Nun, in meiner Stadt, aber wo in meiner Stadt?
Meine Nachbarschaft, aber wo in dieser Nachbarschaft?
In meiner Straße, natürlich, aber wo in dieser?
Bei mir, bei mir und bei denen, mit denen ich streite!

 

Diese Worte schrieb Eyal Bloch, ein Lehrer der Adam School und Initiator vieler verschiedener Projekte, die Schülerinnen und Schülern – jüdischer wie arabischer Herkunft – ermöglichen sollen, gemeinsame Erfahrungen zu machen, um all dem Trennenden des Konflikts etwas Verbindendes entgegenzusetzen.

Projekte, die verbinden

Eine solche Initiative war das Bearbeiten eines Landstücks in Sataf durch Schüler der Adam School aus Jerusalem und der Hope Flowers School aus dem Dorf El-Hadar (bei Bethlehem gelegen). Wollten sich die Kinder zu Beginn nicht einmal die Hände geben, war nach einer Weile des gemeinsamen Bewirtschaftens der Erde nicht nur das Händereichen, sondern auch das gegenseitige Unterstützen eine Selbstverständlichkeit.

Projekte dieser Art sind mit der Zeit ein fester Bestandteil der Adam School geworden, was von allen Beteiligten sehr geschätzt wird. Daher verwundert es einen nicht, dass Eltern seit Jahren den Wunsch  nach einer Einführung einer Oberstufe äußern. Ein Großteil der Kinder muss nach der achten Klasse in verschiedene reguläre Gymnasien wechseln, manche Familien verlassen aber auch Jerusalem und ziehen in den Norden von Israel, weil dort die Waldorfschule Harduf alle zwölf Klassen bieten kann.

Das Lehrerkollegium der Adam School vermittelt den Schülern auch ökologische Themen. So wurde im Innenhof des Schulgebäudes eine städtische Landwirtschaft angelegt und ein Plan ausgearbeitet, um das Regenwasser zur Bewässerung nutzen zu können. Der kulturelle und der ökologische Impuls sollen ihre Fortsetzung in einer Oberstufe finden, sobald die letzten Hindernisse auf dem Weg dorthin überwunden sind.

Jetzt fördern & spenden
Jetzt fördern & spenden
Wir schauen nach vorne!

Bleibt optimistisch und macht mit.

Sicher fragen sich gerade viele von euch, wie ein Freiwilligendienst ab Herbst 2020 möglich sein wird. Wir bleiben zuversichtlich und arbeiten intensiv an Lösungen. Deshalb gilt: Bewerbt euch weiter und denkt positiv! Alle, die sich weltweit sozial engagieren wollen und optimistisch nach vorne schauen, werden gerade jetzt besonders gebraucht. Unsere Einsatzstellen freuen sich auf euch. Gemeinsam werden wir es schaffen, den Weg in euren Freiwilligendienst zu ermöglichen.

Für Freiwilligendienst bewerben

Liebe*r Bewerber*in,

Unsere Plätze sind für das Jahr 2021 belegt.

Unter bestimmten Bedingungen ist jedoch eine Platzierung für Bewerbungen aus der EU möglich. Fragen Sie bei Interesse bei uns an.


Dear Applicant,

Our places are occupied for the year 2021.

However, under certain conditions, a placement is possible for applications from the EU. In case of interest inquire with us.


Chère candidate, cher candidat,

Nos places sont occupées pour l'année 2021.

Toutefois, sous certaines conditions, un placement est possible pour une demande provenant de l'UE. Veuillez nous contacter si vous êtes intéressé.


Estimado solicitante,

Nuestras plazas están cubiertas para el año 2021.

Sin embargo, bajo ciertas condiciones, es posible la colocación de solicitudes procedentes de la UE. En caso de interés infórmese con nosotros.