Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Shanhai Waldorfkindergarten

Ein kleiner Waldorfkindergarten hat Einzug in eine Stickereifabrik in Guangzhou in China erhalten. Das Unternehmen ist sehr Mitarbeiterfreundlich ausgerichtet. Der Firmengründer stellte zu Beginn fest, dass viele Kinder seiner Mitarbeiter so genannte „zurückgebliebene Kinder“ waren. Oft sind beide Eltern berufstätig, in die Stadt zugewandert, die Kinder leben oft tagsüber mit den Großeltern und es fehlt an Liebe und guter Erziehung. So gründete er den Waldorfkindergarten auf dem Firmengelände.

Guangzhou ist eine Stadt im Süden der Volksrepublik China mit 3.152.825 Einwohnern im geographischen Stadtgebiet und 7.950.000 Einwohnern im administrativen Stadtgebiet. Sie ist Hauptstadt der Provinz Guǎngdōng sowie ein bedeutender Industrie- und Handelsstandort. Guangzhou wird auch als "Fabrik der Welt" bezeichnet. Ab den achtziger Jahren investierten viele ausländische Unternehmen in Guangzhou. Zunächst war ihr Ziel vor allem die Erschließung des südchinesischen Marktes. Guangzhou war im Jahr 2002 nach Shanghai und Peking die Stadt mit der größten Wirtschaft in Festlandchina. Im Vergleich zu anderen Städten des Perlflussdeltas ist die Wirtschaft Guangzhous nicht nur die größte, sondern auch die vielseitigste. Im Jahr 2002 hatten mehr als 8700 multinationale Unternehmen Niederlassungen in Guangzhou.

Ein Waldorfkindergarten wurde inmitten der Industriestadt gegründet. Die Kinder der Ange Stickereifabrik können den Waldorfkindergarten Shanhai gratis besuchen. So sind die Kinder in der Nähe der Eltern und genießen eine hervorragende Betreuung und Förderung. Neben dem Kindergarten organisiert das Unternehmen die Weiterbildung der Mitarbeiter, ihre Gesundheitsförderung und künstlerischen Kurse.

Durch das Wachstum des Unternehmens ist ein größerer Bedarf nach Unterstützungsgelder aufgekommen, damit es mehr Zuwandererkinder aufnehmen und auch den Bedarf stillen kann, die Waldorfkindergartenausbildung zu fördern.

 

Jetzt fördern & spenden
Jetzt fördern & spenden
Wir schauen nach vorne!

Bleibt optimistisch und macht mit.

Sicher fragen sich gerade viele von euch, wie ein Freiwilligendienst ab Herbst 2020 möglich sein wird. Wir bleiben zuversichtlich und arbeiten intensiv an Lösungen. Deshalb gilt: Bewerbt euch weiter und denkt positiv! Alle, die sich weltweit sozial engagieren wollen und optimistisch nach vorne schauen, werden gerade jetzt besonders gebraucht. Unsere Einsatzstellen freuen sich auf euch. Gemeinsam werden wir es schaffen, den Weg in euren Freiwilligendienst zu ermöglichen.

Für Freiwilligendienst bewerben

Liebe*r Bewerber*in,

wir können derzeit nur Bewerbungen aus der Europäischen Union annehmen.

Aufgrund der aktuellen internationalen Reisebeschränkungen können wir momentan leider keine Bewerbungen von Freiwilligen außerhalb der EU annehmen. Sobald die Reisebeschränkungen aufgehoben werden, ist eine Bewerbung wieder möglich.


Dear Applicant,

Currently we can accept applications from the European Union only.

Due to current international travel restrictions, we are unfortunately unable to accept applications from volunteers outside the EU at this time. As soon as the travel restrictions are lifted, applications will be possible again.


Chère candidate, cher candidat,

Nous ne pouvons actuellement accepter que les demandes émanant de l'Union européenne.

En raison des restrictions de voyages internationaux, nous ne pouvons malheureusement pas accepter pour l'instant les candidatures de volontaires en dehors de l'UE. Dès que les restrictions de voyage seront levées, il sera à nouveau possible de présenter une demande.


Estimado solicitante,

actualmente sólo podemos aceptar solicitudes de la Unión Europea.

Debido a las actuales restricciones a los viajes internacionales, lamentablemente no podemos aceptar en este momento solicitudes de voluntarios de fuera de la UE. Tan pronto como se levantan las restricciones de viaje, las solicitudes serán posibles de nuevo.