Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Ein freiwilliges soziales Jahr in Horizonte Azul

Bericht von Jola Bär

Jola beschreibt hier, was sie im Süden Sao Paolos erlebt hat. 33 Freiwillige waren im Sommer 2019 erwartungsvoll nach Brasilien aufgebrochen, haben beobachtet, durften mitfühlen und mit dem Lernen der portugiesischen Sprache auch immer mehr in den Einrichtungen mitarbeiten. Niemand hätte erwartet, dass alle im März, noch bevor das Virus Brasilien wirklich erfasst, von der Bundesregierung zur abrupten Rückkehr aufgefordert werden.

Inzwischen sind Jola und die anderen Freiwilligen zurück in Deutschland und wollen ihren Einrichtungen und Gastfamilien, von denen jetzt viele arbeitslos sind, mit Lebensmittelpakten helfen.

Jetzt spenden

Wer bin ich?

Ich bin Jola und im Moment 21 Jahre alt. Seit August 2018 habe ich als Freiwillige bei der Associação Communitária Monte Azul in São Paulo gearbeitet. Also insgesamt fast 1 Jahr und 8 Monate. Leider musste ich Ende März unerwartet zurück nach Deutschland.

Monte Azul organisiert seit 40 Jahren Sozialarbeit auf waldorfpädagogischer Basis in den Favelas von São Paulo und verhilft den Menschen so zu einem menschenwürdigeren Leben. Die Menschen und besonders die Arbeit der Einrichtung haben mich sehr bewegt und ergriffen. 

Gelebt und gearbeitet habe ich in Horizonte Azul, am äußersten Zipfel der Metropole São Paulo. Dort ist der südlichste der drei Projektstandorte der Associação Comunitária Monte Azul (siehe Karte unten). Zwischen gedrängt bebauten Hügeln ist ein freies Grundstück, wo die Kinder die so wertvolle Möglichkeit haben frei zu spielen, auf Bäume zu klettern und sich einfach einmal auszutoben. Im Kindergarten, der Waldorfschule, den Hortgruppen und auch in den Ausbildungsprogrammen können die Kinder und Jugendlichen aus dem Viertel viel Schönes lernen und erleben.

Mein musikalisches Hobby durfte ich im Geigenunterricht einbringen und meine Liebe zum biologisch-dynamischen Gärtnern im Urban-Gardening-Projekt ausleben.

Mehr von Jola auf ihrem Blog

Mehr zu den Freiwilligendiensten

Geigenunterricht

Ich war hauptsächlich für den Geigenunterricht an der Escola de Resiliência zuständig (Schule der Resilienz). Zu Beginn gab ich allen 25 Kindern der 2. Klasse 30 Minuten Einzelunterricht. Da mich aber auch Kinder aus anderen Klassen und vor allen Dingen Jugendliche aus den Hortgruppen fragten, ob sie auch Geigenunterricht bekommen könnten, fing ich an die Kinder der Schule in Zweierpaaren zu unterrichten und nahm so für jede freie Zeit, die ich hatte immer mehr neue Schüler dazu. Ich war so begeistert von allen meinen Schülern, ihrer Freude, ihrem Ehrgeiz und ihrer ganz eigenen Persönlichkeit. Das Unterrichten war nicht immer einfach. Jede Stunde war eine Herausforderung und besonders für die kleineren Kinder habe ich lange überlegt und ausprobiert, um Wege zu finden ihnen die Musik und das Geigespielen näher zu bringen. Zwischenzeitlich hatte ich so bis zu 40 Schüler pro Woche. Das ist echt viel und nach einem Arbeitstag war ich immer sehr erschöpft, aber ergriffen von den vielen schönen kleinen Augenblicken des Unterrichts. Es ist eine sehr erfüllende Arbeit, diesen ganz direkten Kontakt und die Interaktion mit den Kindern und Jugendlichen zu haben, zu sehen was Erstaunliches in einer Unterrichtsstunde passieren kann und wie sie es dabei schaffen über sich hinauszuwachsen.


_ _

Große Karte öffnen


Die Gemeinschaft in Horizonte Azul

Ich hatte zwar hauptsächlich meine ganz eigene Arbeit aber konnte trotzdem einen guten Kontakt zu vielen anderen Mitarbeitern von Horizonte Azul aufbauen, denn die Atmosphäre dort ist sehr offen und freundlich. Oft bin ich noch etwas länger geblieben, habe mit den Lehrer*innen und Erzieher*innen über die Kinder und den Unterricht geredet oder auch mal ein neues Lied geübt. Einmal die Woche gibt es in Horizonte eine Versammlung aller über 100 Mitarbeitenden, der Administration, der Rezeption, der pädagogischen Bereiche, der Freiwilligen und aller Menschen die in den Küchen kochen, das Gelände im Stand halten, putzen oder den Eingang beaufsichtigen. Zusammen wird gesungen, organisiert, über ein neues Thema diskutiert oder einmal im Jahr auch ein Theaterstück eingeübt. Jeder Arbeitsbereich hat dann auch noch eigene Versammlungen und Arbeitsgruppen, wo Detaillierteres besprochen und Neues gelernt werden kann. All dies macht Horizonte Azul zu einem unglaublich offenen, aktiven, ja pulsierenden Ort. Einem Ort der Menschen Wege und Möglichkeiten schenkt. Möglichkeiten sich weiter zu entwickeln, Gemeinschaft und Freiheit zu spüren. Mensch zu sein.


Hier können Sie jetzt spenden:

Lieber einfach überweisen? Freunde der Erziehungskunst, IBAN: DE47 4306 0967 0013 0420 10, VWZ: Freiwillig für Brasilien + (optional: Ihre Adresse)

Aktion 10 % damit wir 100% weiterleiten können

Wir ziehen von Ihrer Spende keinen Verwaltungsanteil ab! Wenn Sie keine weiteren Angaben machen, leiten wir Ihre Spende zu 100 Prozent weiter. Deshalb wünschen wir uns, dass Sie unsere Arbeit mit zusätzlich 10 Prozent fördern, damit wir auch in Zukunft gemeinsame Ziele erreichen können. Falls Sie das tun möchten, geben Sie dies im Feld "Bemerkungen" an. Ihre Spende ist natürlich in voller Höhe steuerlich absetzbar und Sie erhalten von uns eine Spendenbescheinigung ab einer Spendensumme von 100 € (Davor akzeptiert das Finanzamt den Kontoauszug als Nachweis).
Mehr Informationen zur Aktion 10 % gibt es hier.


Möchten Sie über den weiteren Verlauf der Corona-Nothilfe für Brasilien und über den Erfolg der Spendenkampagne informiert werden?





   
Gleich als Freiwillige*r bewerben
Jetzt fördern & spenden
Jetzt fördern & spenden
Wir schauen nach vorne!

Bleibt optimistisch und macht mit.

Sicher fragen sich gerade viele von euch, wie ein Freiwilligendienst ab Herbst 2020 möglich sein wird. Wir bleiben zuversichtlich und arbeiten intensiv an Lösungen. Deshalb gilt: Bewerbt euch weiter und denkt positiv! Alle, die sich weltweit sozial engagieren wollen und optimistisch nach vorne schauen, werden gerade jetzt besonders gebraucht. Unsere Einsatzstellen freuen sich auf euch. Gemeinsam werden wir es schaffen, den Weg in euren Freiwilligendienst zu ermöglichen.

Für Freiwilligendienst bewerben

Liebe*r Bewerber*in,

Unsere Plätze sind für das Jahr 2021 belegt.

Unter bestimmten Bedingungen ist jedoch eine Platzierung für Bewerbungen aus der EU möglich. Fragen Sie bei Interesse bei uns an.


Dear Applicant,

Our places are occupied for the year 2021.

However, under certain conditions, a placement is possible for applications from the EU. In case of interest inquire with us.


Chère candidate, cher candidat,

Nos places sont occupées pour l'année 2021.

Toutefois, sous certaines conditions, un placement est possible pour une demande provenant de l'UE. Veuillez nous contacter si vous êtes intéressé.


Estimado solicitante,

Nuestras plazas están cubiertas para el año 2021.

Sin embargo, bajo ciertas condiciones, es posible la colocación de solicitudes procedentes de la UE. En caso de interés infórmese con nosotros.