Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Schulungen für Lehrer und Eltern in Kenia

Erfolgreiches Capacity Building bei Waldorf Kakuma

Seit 2012 sind die „Freunde“ in Kenia aktiv. Mittlerweile konnte das Projekt in lokale Hände übergeben werden und wird von Waldorf Kakuma fortgeführt. Derzeit nehmen täglich 1500 Kinder an den notfall- und traumapädagogischen Angeboten in Kakuma und Kalobeyei teil. Diese werden von einem Team aus sieben kenianischen Lehrer*innen und 30 von uns ausgebildeten Campbewohnern geleitet. Die Campbewohner sind aus Ländern wie dem Südsudan, Somalia, Burundi, Kongo, uvm. nach Kenia geflohen und leben dort seit oft vielen Jahren in den Flüchtlingslagern. Auch in diesem Jahr wurde das ganze Team erneut durch Schulungen der internationalen Notfallpädagogen fortgebildet. Neben den weiterhin stattfindenden täglichen Programmen für die Kinder geben die Pädagog*innen nun ihr Wissen weiter. In Trainings am Nachmittag bilden sie Mitarbeiter*innen von anderen Hilfsorganisationen sowie Lehrer*innen in den Camps und den Schulen der Aufnahmegemeinden weiter. Auch die Kleinkindpädagogik, ein Punkt, der bisher in den Flüchtlingslagern und den Gemeinden nicht im Fokus stand, findet ihren Platz. Das Projekt findet in Zusammenarbeit mit UNHCR und der lokalen Bildungsbehörde statt und wird von UNICEF finanziert.

Die Bilder zeigen u.a. Elternschulungen in Kalobeyei und Kakuma, einige der Mitarbeiter*innen und Lehrer*innen sowie die Übergabe der Zertifikate für die Seminarteilnehmer*innen.

Jetzt fördern & spenden
Jetzt fördern & spenden
Wir schauen nach vorne!

Bleibt optimistisch und macht mit.

Sicher fragen sich gerade viele von euch, wie ein Freiwilligendienst ab Herbst 2020 möglich sein wird. Wir bleiben zuversichtlich und arbeiten intensiv an Lösungen. Deshalb gilt: Bewerbt euch weiter und denkt positiv! Alle, die sich weltweit sozial engagieren wollen und optimistisch nach vorne schauen, werden gerade jetzt besonders gebraucht. Unsere Einsatzstellen freuen sich auf euch. Gemeinsam werden wir es schaffen, den Weg in euren Freiwilligendienst zu ermöglichen.

Für Freiwilligendienst bewerben

Liebe*r Bewerber*in,

wir können derzeit nur Bewerbungen aus der Europäischen Union annehmen.

Aufgrund der aktuellen internationalen Reisebeschränkungen können wir momentan leider keine Bewerbungen von Freiwilligen außerhalb der EU annehmen. Sobald die Reisebeschränkungen aufgehoben werden, ist eine Bewerbung wieder möglich.


Dear Applicant,

Currently we can accept applications from the European Union only.

Due to current international travel restrictions, we are unfortunately unable to accept applications from volunteers outside the EU at this time. As soon as the travel restrictions are lifted, applications will be possible again.


Chère candidate, cher candidat,

Nous ne pouvons actuellement accepter que les demandes émanant de l'Union européenne.

En raison des restrictions de voyages internationaux, nous ne pouvons malheureusement pas accepter pour l'instant les candidatures de volontaires en dehors de l'UE. Dès que les restrictions de voyage seront levées, il sera à nouveau possible de présenter une demande.


Estimado solicitante,

actualmente sólo podemos aceptar solicitudes de la Unión Europea.

Debido a las actuales restricciones a los viajes internacionales, lamentablemente no podemos aceptar en este momento solicitudes de voluntarios de fuera de la UE. Tan pronto como se levantan las restricciones de viaje, las solicitudes serán posibles de nuevo.