Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Inhalt

weltwärts

Du möchtest Dich für mehr Gerechtigkeit in der Welt einsetzen und Dich im Ausland freiwillig engagieren? Du wünschst Dir eine Gesellschaft, in der menschliche Werte wie Kooperation, Gerechtigkeit, Partizipation und Respekt eine bedeutende Rolle spielen? Dann ist ein Freiwilligeneinsatz wohl genau das Richtige für Dich! Mit weltwärts hast Du die Möglichkeit, in vielen verschiedenen Einrichtungen, auf dem ganzen Globus verteilt, mitzuarbeiten und Dich für häufig benachteiligte Bevölkerungsgruppen (Frauen, Jugendliche indigene Bevölkerung) aktiv einzusetzen. Erfahre hier alles, was Du wissen musst!

Was ist weltwärts?

Weltwärts ist ein entwicklungspolitisches Freiwilligendienstprogramm, das vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) seit dem Jahr 2008 gefördert wird. Damit kannst Du ein Freiwilliges Soziales Jahr für 6-12 Monate in Lateinamerika, Afrika, Osteuropa, Asien oder Ozeanien leisten.

Als Freiwillige*r arbeitest Du in einer ausgewählten entwicklungspolitischen und gemeinnützigen Einrichtung, in der Du die Menschen vor Ort tatkräftig unterstützt und einen sinnvollen Beitrag zum Alltag leistest. Viele der Einrichtungen schätzen die Bereicherung durch Freiwillige über das weltwärts-Programm und freuen sich deshalb auch über Dein freiwilliges Engagement!

Dein Freiwilligendienst mit weltwärts: Einsatzbereiche

Egal, ob Du gerade Deinen Schulabschluss machst, auf den Start Deines Studiums wartest oder noch nach Antworten auf wichtige Zukunftsfragen suchst: Ein Freiwilligendienst mit weltwärts erweitert Deinen Horizont!

Die vielseitigen Einsatzbereiche, die dir dabei zur Auswahl stehen, bieten Dir die Chance, eine neue Kultur hautnah zu erleben, Erfahrungen im pädagogischen, pflegerischen oder ökologischen Bereich zu sammeln und Dich persönlich weiterzuentwickeln. Außerdem kannst Du mit Deiner Mithilfe wirklich etwas bewegen, indem Du im Kleinen das Leben von Menschen in benachteiligten Lebenslagen verbesserst oder für die Umwelt eintrittst. Mit weltwärts kannst Du Dich z. B. in diesen Bereichen engagieren:

  • Pädagogik: Absolviere ein Freiwilliges Soziales Jahr an einer Schule, in einem Kindergarten oder einem Kinderheim, wenn Dir Kinder und Jugendliche am Herzen liegen.
  • Menschen mit Beeinträchtigung: Entscheide Dich für den Einsatz in einer sozial- oder heilpädagogischen Einrichtung, um Menschen mit Assistenzbedarf in ihrem Alltag zur Hand zu gehen.
  • Umwelt und Landwirtschaft: Arbeite auf einem bio-dynamischen Bauernhof mit und engagiere Dich in der ökologischen Landwirtschaft, wenn Dir die Umwelt ein persönliches Anliegen ist.

Weltwärts-Programm: alles Wissenswerte

Wenn Du ein Freiwilliges Soziales Jahr mit weltwärts leisten möchtest, hast Du bestimmt noch viele organisatorische Fragen. Welche Voraussetzungen gibt es? Wann beginnt ein FSJ? Von welchen Leistungen profitiere ich? Wir klären hier die wichtigsten Fragen, damit Du gut vorbereitet in Deinen Auslandsaufenthalt starten kannst. Falls danach trotzdem noch etwas unklar sein sollte, checkst Du am besten unsere FAQs.

Weltwärts: Voraussetzungen

Du bist bereit für den großen Schritt mit weltwärts? Hier verraten wir Dir alle formalen und persönlichen Voraussetzungen, die Du erfüllen musst, um am entwicklungspolitischen Freiwilligendienstprogramm teilzunehmen.

  • Du bist zwischen 18 und 28 Jahre alt.
  • Du besitzt die deutsche Staatsbürgerschaft, ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht oder hast Deinen langfristigen Lebensmittelpunkt in Deutschland.
  • Du hast einen Schulabschluss.
  • Du bist gesundheitlich für ein FSJ im Ausland geeignet – du bist also den deutlich anderen, teilweise herausfordernden Lebensbedingungen in Deinem Gastland gewachsen.
  • Du besitzt zumindest Grundkenntnisse der Landessprache oder bist offen die Sprache zu lernen.
  • Du begeisterst Dich für die Auseinandersetzung mit entwicklungspolitischen Themen.
  • Du bist teamfähig, weltoffen, initiativ und motiviert.

Beginn, Dauer, Arbeitszeiten

Ein Freiwilliges Soziales Jahr mit weltwärts beginnt mit uns Freunden normalerweise zwischen Juli und September. Falls Du Dich allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt freiwillig engagieren möchtest, steht Dir auch diese Möglichkeit offen – vorausgesetzt Deine Wunscheinsatzstelle gibt ihre Zustimmung. Trete mit diesem Anliegen am besten direkt mit uns in Kontakt – wir finden sicher eine Lösung für Dich!

  • Die meisten unserer Freiwilligen gehen für ein ganzes Jahr ins Ausland. Wir von den Freunden empfehlen auch Dir einen 12-monatigen Einsatz, denn so hast Du genügend Zeit, um sowohl Deine Einsatzstelle als auch Land und Leute besser kennenzulernen.

Dein Freiwilligendienst mit weltwärts ist ein Vollzeitjob. Die konkreten Arbeitszeiten und -tage richten sich immer nach der Einrichtung, in der Du tätig bist. Und natürlich auch danach, was vor Ort üblich ist. So kann es sein, dass Du in manchen Einrichtungen nicht nur feste Zeiten hast (z. B. in einem Kindergarten), sondern auch z. B. manchmal am Wochenende bei einem Fest mithilfst. Aber keine Angst, als Freiwillige*r hast Du einen Urlaubsanspruch – das sind mindestens 20 Tage im Jahr.

Mein FSJ mit weltwärts: FSJ-Finanzierung

Du möchtest unbedingt mit weltwärts in die große weite Welt hinausziehen, doch bist Dir unsicher, ob Du Dir ein FSJ überhaupt leisten kannst? Keine Sorge, Du kannst in jedem Fall am entwicklungspolitischen Freiwilligendienstprogramm teilnehmen. Der Grund: weltwärts wird zu 75 % vom BMZ gefördert. Die anderen 25 % werden durch Unterstützerkreise aufgebracht, die Du und die anderen Freiwilligen aufbauen. Diese Kosten werden für Dich übernommen:

  • Fahrkosten für die einmalige Anreise zur Einsatzstelle im Ausland und zurück
  • Impfkosten
  • Versicherungsschutz (Auslandskranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung)
  • Unterkunft und Verpflegung im Gastland
  • Teilnahme an Begleitseminaren in Deutschland und im Gastland

Außerdem kannst Du Dich über diese zusätzlichen Leistungen freuen:

  • Monatliches Taschengeld (in der Regel 100 €)
  • Kindergeld bzw. Waisenrente
  • Zertifikat über Deinen Dienst

Warum weltwärts? Das spricht dafür

Es gibt viele Gründe, die für eine Teilnahme bei weltwärts sprechen. In Deinem Freiwilligen Sozialen Jahr erhältst Du einen ausgezeichneten Einblick in ein praktisches Berufsfeld, tauchst in eine völlig neue Kultur ein und begegnest vielen neuen Menschen – eine Zeit, die Dich in jedem Fall in vielerlei Hinsicht prägen wird! So profitierst Du als Freiwillige*r vom entwicklungspolitischen Freiwilligendienstprogramm:

  • Du kannst Dich beruflich orientieren.
  • Du verbesserst Deine Fremdsprachenkenntnisse.
  • Du entwickelst interkulturelle Kompetenz, d.h. Du lernst, mit Menschen aus einer fremden Kultur zu interagieren.
  • Du kannst Dir Deinen Freiwilligendienst von vielen Ausbildungsstätten als einschlägiges Praktikum anrechnen lassen.
  • Ein FSJ ist eine sinnvolle Zeitüberbrückung, wenn Du z. B. auf den Start Deines Wunschstudiums wartest.
  • Du entwickelst ein Bewusstsein für die entwicklungspolitischen Zukunftsfragen der heutigen Welt.
  • Du bist bestens auf Dein FSJ vorbereitet. Im verpflichtenden Vorbereitungsseminar in Deutschland und im Einsatzland erhältst Du alle nötigen Informationen für die Lebens- und Alltagsrealität in Deinem Gastland.
  • Du erhältst finanzielle Unterstützung.

Und nach Deiner Zeit mit weltwärts?

Am Ende Deines FSJ kannst Du auf viele wertvolle und unvergessliche Erfahrungen zurückblicken, die Du bestimmt mit anderen teilen möchtest. Als Teilnehmer*in bei weltwärts wirst Du nach Abschluss Deines Freiwilligendienstes zu einem Rückkehrseminar eingeladen. Dieses dient dazu, das Erlebte mit unseren Kolleg*innen, die Deinen weltwärts-Dienst begleiten und anderen Freiwilligen zu reflektieren und sich miteinander auszutauschen.

Außerdem bietet Dir das Rückkehrseminar die Möglichkeit, mehr zu Engagementmöglichkeiten in der Zukunft herauszufinden und in die Ehemaligenarbeit einzusteigen. Außerdem kannst Du Dich mit anderen Freiwilligen vernetzen, um in Kontakt zu bleiben und z. B. gemeinsam in Erinnerungen an den absolvierten Freiwilligeneinsatz zu schwelgen.

Bist Du bereit, weltwärts zu gehen?

Sehnst Du Dich nach einem neuen Abenteuer? Möchtest Du über den Tellerrand blicken, Deinen Horizont erweitern und Dich für andere Menschen oder die Umwelt einsetzen? Dann nichts wie los: Gehe weltwärts und entscheide Dich für ein FSJ mit uns Freunden! Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Wichtiges auf einen Blick

Was ist weltwärts? Welche Länder und Arbeitsbereiche stehen für eine Bewerbung offen? All das erfahren Sie auf den folgenden Seiten. weiter

Bewerben

Sie haben sich über weltwärts informiert und möchten sich bewerben? Bitte nehmen Sie sich Zeit und Ruhe zum Ausfüllen der Bewerbung. weiter

FAQ

Haben Sie noch Fragen zu weltwärts? In den FAQ erhalten Sie weitere Informationen rund um den Freiwilligendienst im Ausland. weiter

Jetzt hier bewerben
Jetzt hier bewerben

Für Freiwilligendienst bewerben

Häufiggestellte Fragen über den Freiwilligendienst