Deutsch  |  English

Hintergrund: Entstehungsgeschichte des WOW-Day‘s

Seit 1994 ermutigt der WOW-Day Menschen auf der ganzen Welt, sich füreinander zu engagieren. Entstanden ist die Idee in einer Sitzung des European Council for Steiner Waldorf (ECSWE): Astrid Bjönness, damalige Vertreterin Norwegens, berichtete über den "Operasjon Dagswerk", einem Aktionstag, an dem norwegische Oberstufenschüler Geld für wohltätige Zwecke erarbeiten. Inspiriert von der norwegischen Kampagne entwickelt sich daraus für Waldorfschulen der Waldorf One World-Day, abgekürtzt WOW-Day. Als Kooperationspartner in Deutschland unterstützt der Bund der Freien Waldorfschulen seit 2009 den WOW-Day, der zunächst an einem festgelegten Tag im Jahr stattfand. Im Laufe der Jahre wurde der Zeitraum ausgedehnt, sodass heute jede Einrichtung ihren Aktionstag zwischen dem 29. September bis zum 29. November organisieren kann.

Lest hier über die Entwicklung des WOW-Days und dem Wunsch von Astrid Bjönness mit der Aktion einen globalen Unterschied zu machen. PDF öffnen

Überweisungen

Freunde der Erziehungskunst 
GLS Bank Bochum

IBAN DE09430609670013042015
BIC GENODEM1GLS

Bitte angeben: Stichwort "WOW" sowie Name+Ort eurer Schule

Kontakt

Koordination WOW-Day
Jana-Nita Raker
Tel +49 (0)30 617026 30
wow-day[at]freunde-waldorf.de

Diese Seite teilen: