Deutsch  |  English

Ak Lu’um – ein umweltfreundliches Kleinod auf Yucatán

Mexiko: Playa del Carmen liegt auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán. Viele Menschen fahren jedes Jahr hierher, um an den kilometerlangen weißen Sandstränden Badeurlaub zu machen. Doch wenn man ein paar Kilometer nach Ortsende einem kleinen unscheinbaren Schild mit einer Schildkröte folgt, erreicht man das Grundstück der Waldorfschule Ak Lu'um und begegnet einer ganz anderen Stimmung, als sie in den umgebenden Urlaubsorten zu finden ist.

Die Ak Lu'um International School wurde 2006 gegründet und begann mit einer Krabbelgruppe, einem Kindergarten und einer ersten Klasse. Seitdem haben die Gründer und alle Lehrer der Ak Lu'um Schule an verschiedenen waldorfpädagogischen Kursen in Mexiko und den Vereinigten Staaten teilgenommen, um sich fortzubilden. Der Hauptunterricht an der Ak Lu'um Schule findet bilingual in Englisch und Spanisch statt. Der Fachunterricht deckt mittlerweile fast alle gängigen Fächer der Waldorfpädagogik ab. Derzeit gibt es zwei Kindergartengruppen und die Klassenstufen eins bis sieben. Rund 80 Schüler werden dabei von zehn Lehrern betreut.

Das Schulgelände wurde sorgfältig im Hinblick auf ökologische Nachhaltigkeit geplant und die Gebäude aus natürlichen Materialien gebaut, die mit ihren runden organischen Formen an traditionelle Maya-Häuser erinnern. Zudem gibt es einen großen, biologisch bewirtschafteten Garten, einen liebevollen Spielbereich für die Vorschulkinder, eine Terrasse für die Schüler, sowie eine vegetarische Küche und eine kleine Anzahl von Nutztieren.

Die Besonderheit der Schule zeigt sich nicht nur im Umweltbewusstsein, das einen krassen Kontrast zu den mondänen Hotelanlagen und gigantischen Supermärkten in der Gegend bildet, sondern auch im Sozialen. So gibt es Stipendien für benachteiligte Familien und auch die Möglichkeit vorübergehender Hilfe in Notsituationen. Die Schulgemeinschaft ist denkbar bunt gemischt und besteht aus 13 Nationalitäten, z. B. gibt es US-amerikanische oder kanadische Einwandererfamilien, aber natürlich auch viele lokale Familien.

Es gibt naturgemäß viele Herausforderungen, wenn man, wie in diesem Fall, die Waldorfpädagogik in eine neue Umgebung bringt. Daher bietet Ak Lu'um für Eltern Möglichkeiten, sich über Waldorfpädagogik und Anthroposophie zu informieren und weiterzubilden. In Mexiko ist die Waldorfpädagogik noch nicht so allgemein bekannt, so dass es für die Schulen von großer Bedeutung ist, den Eltern diese Form der Pädagogik näher zu bringen.

Die Schule wird ausschließlich mit Solarenergie betrieben und verarbeitet ihre Abwässer in einer biologischen Anlage. Infolge dessen wurde Ak Lu'um vom Bildungsministerium als einzige "grüne Schule" in Mexiko ausgezeichnet. Zudem bekam die Schule einen Preis vom Sekretär für Umwelt und natürliche Ressourcen für die Teilnahme an Aktivitäten zur Aufklärung der Gemeinschaft über Umweltfragen. Vor kurzem hat die Schule eine weitere Initiative zum Sammeln von Regenwasser und dessen Reinigung begonnen, damit es getrunken werden kann. In den nächsten zehn Jahren plant Ak Lu'um den Aufbau der Oberstufe, auch die Anzahl der Stipendien für benachteiligte Kinder soll erhöht werden.

Aktueller Spendenaufruf

Die Waldorf-Lehrerbildung in Süd- und Ostafrika braucht unsere Hilfe

Jetzt Pate werden

Ermöglichen Sie einem Kind den Schulbesuch

Die Freunde fördern

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Kontakt

Fundacion Ak Lu'um
Parcela #249, Fracción 3
Lote 3, km 285
Playa del Carmen, Cancun
Mexiko 
akluum@gmail.com
www.akluum.com

Diese Seite teilen: