Deutsch  |  English

Jeder kann auf die Schule in Nova Friburgo

Die Schulen Cecília Meireles und Vale de Luz sind zwei öffentliche Waldorfschulen in der Stadt Nova Friburgo, im brasilianischen Bundesstaat Rio de Janeiro. Die erste Schule wurde im Jahre 1985 durch den Impuls einiger lokalen an der Anthroposophie interessierten Menschen gegründet. Die zweite Schule eröffnete im Jahr 1991 als Alternative zu den herkömmlichen öffentlichen Schulen. So konnten die Kinder in den verschiedenen Fächern täglich Erfolge feiern und jeden Tag mehr als vier Stunden in der Schule verbringen. Dadurch waren sie wiederum der vorherrschenden Kriminalität der Gegend weniger ausgesetzt.  

Zusammen besuchen mehr als 300 Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren die beiden Schulen. Die meisten von ihnen kommen aus den sehr einkommensschwachen Familien der Region. Fünf Tage die Woche, acht Stunden am Tag, lernen und arbeiten die Lehrer, die Kinder und ihre Familien auf sehr praktischer Art und Weise zusammen. Kunst, Handwerk und lebendige Erfahrungen sind dabei wichtige Bestandteile des Unterrichts. Die Kinder erhalten auch drei Mahlzeiten pro Tag. Für viele die einzigen Mahlzeiten des Tages. Die Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten oder Lernschwierigkeiten haben auch die Möglichkeit für einige Monate oder Jahre, im „Heilunterricht“ zu lernen. Für alle macht es einen großen Unterschied, Teil dieser Schulen zu sein!  

Im Januar 2011 traf eine Naturkatastrophe die Stadt Nova Friburgo, in Folge derer, rund 600 Menschen ihr Leben ließen und viele Familien  ihr gesamtes Hab und Gut verloren. Jetzt gilt es wieder Vertrauen in die Welt und den Wiederaufbau der Stadt und des Lebens zu bekommen. In dieser Zeit, mehr als je zuvor, finden die Kinder in den zwei öffentliche Waldorfschulen einen  schützenden und stärkenden Ort um zu wachsen!

Beide Schulen sind Teil des öffentlichen Schulnetzes und sind somit finanziell mit den "herkömmlichen öffentlichen Schulen" gleichgestellt. Diese Partnerschaft ist sehr wichtig, denn sie sichert die Nachhaltigkeit der Initiative und ermöglicht einen konstruktiven Dialog mit dem Schulnetzwerk. Jedes Jahr sind die Schulen aber trotzdem weiterhin auf zusätzliche Mittel angewiesen, vor allem um in der Lage zu sein, mit voll ausgebildeten und engagierten Waldorf Lehrern zusammen zu arbeiten. In dem Sie eine Patenschaft für ein Kind übernehmen, von dem Sie zweimal pro Jahr Nachricht bekommen, können Sie den Schulen in Nova Friburgo helfen. Viele Kinder suchen noch einen Paten oder eine Patin!    

Jetzt spenden

direkt und unkompliziert spenden

Aktueller Spendenaufruf

Es reicht nicht einmal, um den Strom zu bezahlen

Jetzt Pate werden

Ermöglichen Sie einem Kind den Schulbesuch

Die Freunde fördern

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Kontakt

Escola Comunitária do Vale de Luz
Rua Sebastião Pereira da Silva, nº 197
Conselheiro Paulino
Nova Friburgo/RJ
Brasilien
Tel +55 22 2520 5602
escolavl@valedeluz.org.br
www.valedeluz.org.br

Escola Municipal Cecília Meireles
Rua Tohoro Kassuga, nº 218 - Cascatinha
Nova Friburgo/RJ
CEP: 28621-360
Brasilien
Tel +55 22 2528 3192
cecilia.meireles@valedeluz.org.br

Diese Seite teilen: