Deutsch  |  English

Espaço São Micael - Sozialtherapie in Botucatu

Brasilien: Etwas außerhalb der Stadt Botucatu arbeitet der sozialtherapeutische Verein Espaço São Micael seit 2007 in zwei leer stehenden Gebäuden des biologisch-dynamischen Hofes Estância Demétria, direkt neben der Waldorfschule AITIARA. In einer Bambus-, einer Textil- und einer Kerzenwerkstatt und in der Hauswirtschaft hat jeder der jungen Erwachsenen mit Behinderung seinen Arbeitsplatz. Als zusätzliche Förderung gibt es Gesangs- und Kunsttherapie.

Die Ansiedlung Demétria ist eine Naturoase. 250 km von São Paulo entfernt und in der Nähe von Botucatu sind der Lärm und die Hektik der Großstadt vergessen. Es ist leicht nachzuvollziehen, warum 1974 sich die ersten Familien hier niederließen und begannen, das Land biologisch-dynamisch zu bebauen und eine Waldorfschule zu gründen. Heute sind es schon 400 Familien, die gemeinsam arbeiten und leben. Dabei kommt eine bunte Nationalitätenmischung zusammen: Brasilianer, Schweizer, Deutsche, Holländer, Engländer und Amerikaner. Die Familie Wotka, die im Jahr 2006 in die Ansiedlung Demétria zog, brachte den Impuls mit, eine sozialtherapeutische Einrichtung aufzubauen. Da in Brasilien nach dem Ende der achten Schulklasse für Menschen mit Behinderungen viel zu wenig berufliche Möglichkeiten geboten werden, war die Nachfrage groß.

Mit fünf Menschen wurde ein Beginn im Wohnhaus der Familie Wotka gemacht. Schon 2007 fand der Umzug in leer stehende Gebäude der Estância Demétria statt und der Aufbau von Werkstätten konnte beginnen. 2008 wurde die Einrichtung als gemeinnützig anerkannt. Seitdem werden in der Bambuswerkstatt Löffel, Messer und Musikinstrumente hergestellt, in der Textilwerkstatt wird mit Bananenfasern gewebt, in der Kerzenwerkstatt werden Bienenwachskerzen gezogen und die Hauswirtschaftsgruppe bereitet das Mittagessen zu. Inzwischen werden 15 jugendliche und erwachsene seelenpflege-bedürftige Menschen aus unterschiedlichen sozialen Verhältnissen betreut.

Der Standort von Espaço São Micael ist in vielerlei Hinsicht ideal. Die abgeernteten Bananenstauden, die für die Weberei gebraucht werden, können direkt auf dem Gelände der Estância Demétria geerntet werden, ebenso wie der Bambus. Für die Betreuten kommt noch hinzu, dass sie das landwirtschaftliche Leben kennen lernen können. Milch und Joghurt können aus dem Stall oder der Käserei geholt, die Limonen direkt von den Bäumen des Hofes gepflückt werden. Besonders schön ist daran, dass sich die Mitarbeiter des Hofes immer Zeit für ein Schwätzchen mit den Betreuten nehmen. Auch die Nähe zur Schule gibt viele Möglichkeiten zum Austausch und Miteinander. Schon viele Schüler haben die Möglichkeit wahrgenommen ein Praktikum in unserer Einrichtung zu absolvieren. So lässt sich fast vergessen, dass das Geld –  trotz des Verkaufs der Werkstatterzeugnisse – immer wieder knapp ist und hier und da Arbeiten warten, die bislang noch nicht finanziert werden konnten.

Jetzt spenden

direkt und unkompliziert spenden

Aktueller Spendenaufruf

Die Waldorf-Lehrerbildung in Süd- und Ostafrika braucht unsere Hilfe

Jetzt Pate werden

Ermöglichen Sie einem Kind den Schulbesuch

Die Freunde fördern

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Kontakt

Espaço São Micael
Rod. Gastão Dal Farra Km 04
Demétria
CEP 18605-525 – Botucatu – SP
Brasilien
Tel +55 14 3813 6673
esmicael(at)gmail.com
www.espacosaomicael.org

Diese Seite teilen: