Deutsch  |  English

Clara de Asis – mit wenigen Mitteln und viel Liebe

Argentinien: Mit wenigen Mitteln und viel Liebe öffnete 1993 der Kindergarten Clara de Asis in Buenos Aires. Die Kleinen brachten ältere Geschwister und Freunde in das gemietete Haus. Im Jahr 1997 eröffnete eine erste und dritte Klasse und heute ist die Waldorfschule bis zur Oberstufe ausgebaut.

Der Schulverein konnte 1998 durch Spenden ein Grundstück erwerben. Das Grundstück liegt mitten in der Wildnis - fast drei Hektar groß mit altem Baumbestand. Das Gebäude passte sich den Bedürfnissen nicht nur praktisch, sondern auch ästhetisch an und begleitet mit seiner Form und Farbe die Entwicklungsstufen der Kinder.

Das Kollegium umfasst Waldorflehrer, bildende Künstler, Musiker, Eurythmisten, die sich mit Begeisterung und in wachsender Dynamik für die Entwicklung dieser lebendig-unorthodoxen Waldorfschule einsetzen. Die Schule hat Kinder mit besonderen Bedürfnissen aufgenommen, die in die Klassen integriert sind und von professionellen Menschen begleitet werden.

Die gute Zusammenarbeit zwischen Schule und Eltern ist ein sehr wichtiges Fundament der Schule. Ein Waldorfseminar ermöglicht den Erwachsenen, ob Eltern oder Lehrer, ihr Interesse an der Waldorfpädagogik zu vertiefen.

Jetzt spenden

direkt und unkompliziert spenden

Aktueller Spendenaufruf

Es reicht nicht einmal, um den Strom zu bezahlen

Jetzt Pate werden

Ermöglichen Sie einem Kind den Schulbesuch

Die Freunde fördern

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Kontakt

Escuela Clara de Asis
Independencia Sur 720
AR-B1623DQB Ing. Maschwitz
Buenos Aires
Argentinien
Tel +54 3488 443706
Fax +54 3488 443706
escuela@claradeasis.com.ar
www.claradeasis.com.ar

Diese Seite teilen: