Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Corona-Update

Mit unserem Eilaufruf "Die Folgen der Corona-Krise mindern"  möchten wir den Schulen und anderen waldorfpädagogischen Einrichtungen helfen, die durch wirtschaftliche Folgen der Lockdowns in ihren Ländern betroffen sind. Täglich erreichen uns Berichte von den besonderen Situationen dieser Projekte, die wir hier mit Ihnen teilen möchten.

Äthiopien: Hilfe für den Waldorfkindergarten Hamer in Addis Abeba

Neben der Bruh Tesfa Schule in Hawzien erhielten wir außerdem noch einen zweiten Antrag auf Unterstützung aus Äthiopien: vom Waldorfkindergarten Hamer in Addis Abeba. Der erst vor zwei Jahren gegründete Kindergarten muss für mindestens fünf Monate geschlossen bleiben. In einer E-Mail an uns berichten die Erzieherinnen von ihrem aktuellen Alltag: „Die Pandemie hat alles verändert, was wir bisher gewohnt waren – jetzt machen wir lauter neue Erfahrungen. Um mit den Kindern in Verbindung zu bleiben, stellen wir zweimal im Monat für die jeweiligen Altersgruppen Pakete mit Papier und Wachsmalstiften, Geschichten, Karten und Bastelmaterial zusammen, die von den Eltern bei uns abgeholt werden. Wir sind sechs Erzieherinnen und Erzieher, zwei in jeder Klasse. Je zwei kommen alle zwei Wochen und bereiten die Pakte für die Kinder vor. Außerdem nutzen wir die Zeit, um ein Modul der Erzieherinnenausbildung über die Zwölf Sinne gemeinsam durchzuarbeiten. Dank der Freunde der Erziehungskunst sind wir...

Mehr erfahren

Äthiopien: Lebensmittel für die Familien von Finks Hawzien

Über 400 Familien in Hawzien, Äthiopien, konnten im Mai dank Ihrer Spenden aus unserem Aufruf „Die Folgen der Corona-Krise mindern“ und mit Spenden, die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des WOW-Days sowie Menschen im Umkreis der Waldorfschule in Prien erarbeitet haben, mit Weizenmehl versorgt werden. Ein 25 KG Sack Mehl stellt die Versorgung der Familien für einen Monat sicher. Der Erhalt der Säcke wird von den Frauen bestätigt, teilweise per Unterschrift, vielfach durch Daumenabdruck. 90 Prozent der Eltern der Schulkinder leben unter der Armutsgrenze. Durch die Einschränkungen des öffentlichen Lebens ist die Existenzgrundlage vieler Familien, insbesondere der Tagelöhner, bedroht. Viele sind auf den Verkauf von landwirtschaftlichen und handwerklichen Erzeugnissen angewiesen. Mit dem Ausfall der wöchentlichen Märkte wurden sie schlagartig mittellos. Die Waldorfschule Finks Hawzien versucht die Familien in dieser Zeit bestmöglich zu unterstützen. Eine weitere Verteilung von...

Mehr erfahren

Chile: Hilfe für die noch junge Schule in Arica

In den chilenischen Sommermonaten konnte die kleine Schule in Arica noch bis Anfang März ein großes Bauprojekt umsetzen: Das Material für den Bau eines Raumes für die dritte Klasse stellten die Freunde der Erziehungskunst aus Spenden aus unserem Fonds Internationale Zusammenarbeit bereit. Tatkräftig unterstützt wurde die Schule durch freiwillige Helferinnen und Helfer, sodass über den Sommer ein schönes Klassezimmer entstand. Doch mit dem südamerikanischen Herbst erreichte die Corona-Pandemie auch Chile – mit strengen Ausgangssperren, die auch unter den Familien der Schülerinnen und Schüler zu plötzlicher Arbeitslosigkeit führten. Mit Blick auf das Gesundheitssystem des Landes sehen viele Eltern einer Wiederöffnung der Schulen eher skeptisch entgegen. Die Corona-Krise trifft Chile nach fünf Monate anhaltenden Bürgerprotesten wirtschaftlich hart. Das bekommt auch die Waldorfschule in Arica zu spüren – einige Eltern können keine Beiträge mehr an die Schule bezahlen. Damit die noch in...

Mehr erfahren

Gemeinsame Aktion für Corona-Hilfen: ein erster großer Erfolg

Die Freunde der Erziehungskunst haben sich mit verschiedenen Stiftungen und international arbeitenden Waldorf-Organisationen zusammengetan, um Waldorfschulen und Waldorfkindergärten zu unterstützen, die von den wirtschaftlichen Folgen des Lockdown in ihren Ländern betroffen sind.

Mehr erfahren

Freiwillige sammlen für ihre Projekte: Brasilien

Wir sind dreiunddreißig junge Menschen, die bis März einen Freiwilligendienst in den Partnerorganisationen der Freunde der Erziehungskunst in Brasilien machen durften und aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus nun größtenteils wieder nach Deutschland zurückkommen mussten. Die sozialen Einrichtungen betreuen Kinder, Jugendliche und Familien, die stark von sozialer Ausgrenzung betroffen sind. Jetzt wollen wir ihnen, die uns so viel gegeben haben und zu Freunden geworden sind, von Deutschland aus weiter helfen.

Mehr erfahren

#waldorfweltweit

Waldorf weltweit

Die Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e. V. fördern seit 1976 Waldorfschulen, Waldorfkindergärten, sozialtherapeutische und heilpädagogische Einrichtungen sowie soziale Initiativen, um Menschen weltweit gute Bildungschancen zu ermöglichen....

Mehr erfahren

Aktueller Spendenaufruf

Mit unserem Eilaufruf möchten wir Waldorfschulen unterstützen, die durch wirtschaftliche Folgen der Lockdowns in ihren Ländern betroffen sind, und bitten um Hilfe bei der Durchführung notfallpädagogischer Maßnahmen.

Mehr erfahren

Projekt des Monats

Jeden Monat stellen wir Ihnen eine Waldorfschule oder einen Waldorfkindergarten der Welt vor...

Mehr erfahren

Patenschaften

In sehr vielen Ländern bekommen Waldorfschulen keinerlei staatliche Unterstützung. Wir vermitteln Patenschaften im Sinne eines Bildungsgutscheines. Unser Ansatz ist eine Vereinbarung mit der Schule, daß das über Patenschaften aufgestockte Schulgeld...

Mehr erfahren
Jetzt fördern & spenden
Jetzt fördern & spenden
Wir schauen nach vorne!

Bleibt optimistisch und macht mit.

Sicher fragen sich gerade viele von euch, wie ein Freiwilligendienst ab Herbst 2020 möglich sein wird. Wir bleiben zuversichtlich und arbeiten intensiv an Lösungen. Deshalb gilt: Bewerbt euch weiter und denkt positiv! Alle, die sich weltweit sozial engagieren wollen und optimistisch nach vorne schauen, werden gerade jetzt besonders gebraucht. Unsere Einsatzstellen freuen sich auf euch. Gemeinsam werden wir es schaffen, den Weg in euren Freiwilligendienst zu ermöglichen.

Für Freiwilligendienst bewerben