Deutsch  |  English

Nepal Februar-März 2017

Hilfe für traumatisierte Kinder

Die Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V führten in Nepal bereits drei Einsätze in den Jahren 2015 und 2016 durch. Am 18. Februar werden sich erneut neun ehrenamtliche Helfer der Notfallpädagogik auf den Weg machen. Zum ersten Mal wird auch ein professioneller Fotograf das Team begleiten und den Einsatz dokumentieren.

Obwohl man von dem schweren Beben, das Nepal 2015 erschütterte, nur noch wenig sieht, sind viele Kinder nach wie vor schwer traumatisiert. Ihnen zu helfen, ist ein Anliegen des kommenden Einsatzes. Hinzu kommen verwaiste oder vernachlässigte Kinder, die im Kinderheim Bal Mandir ein neues Zuhause gefunden haben. Durch die notfallpädagogischen Methoden sollen sie stabilisiert und gestärkt werden. In den Angeboten können sie Freude und Entspannung finden; ihren traumatischen Erlebnissen werden neue und schöne Erfahrungen entgegengesetzt. Schon beim letzten Einsatz im August 2016, bemerkten die Mitarbeiter nach wenigen Tagen, wie die Kinder ruhiger wurden und das Vertrauen in sich und ihr Umfeld zurück gewannen.

Um zudem die Pädagogen und Helfer vor Ort in ihrer täglichen Arbeit mit den Kindern zu unterstützen, werden die Notfallpädagogen Schulungen und Coachings im Bal Mandir Kinderheim und an der Tashi-Waldorf-School anbieten. Auch ein Besuch der  Shanti-Lepra-Hilfe steht erneut auf dem Programm. Die Fachkräfte, die unter anderem aus den Bereichen Eurythmie, Waldorfpädagogik und Kunsttherapie kommen,  werden die Teilnehmer über Traumata informieren und sie in  die pädagogischen-therapeutischen Methoden einführen. In Workshops werden diese auch praktisch vertieft.

 

 

News

  • +++ 01.10.2018 +++

    Katastrophe in Indonesien

    Das schwere Erdbeben und der Tsunami vom vergangenen Freitag hat der indonesischen Insel Sulawesi Tod und Zerstörung gebracht.  Um die traumatisierten Menschen in der Verarbeitung ihrer Erlebnisse zu unterstützen, wird Ende der Woche ein notfallpädagogischer Einsatz in der Krisenregion stattfinden. weiter

  • +++ 21.09.2018 +++

    Hilfe auf den Philippinen

    Ein Team der Notfallpädagogik fliegt vom 27.09. bis zum 08.10. auf die Philippinen. Gemeinsam mit vier lokalen Kollegen werden sie die Betroffenen des Taifun „Mangkhut“ unterstützen. Der Sturm hat auf den Philippinen schlimme Schäden angerichtet und viele Menschen das Leben gekostet. Erdrutsche und Schlammlawinen erschweren die Situation zusätzlich.

  • +++ 20.09.2018 +++

    Einsatz in Gaza

    Im Herbst reist erneut ein dreiköpfiges Notfallpädagogik-Team nach Gaza. Unterstützt von der DROSOS-Stiftung soll ein Handbuch (Guidelines) für lokalen Pädago*innen des Nawa Centers und des Kindergartens entstehen. Die Workshops und der Einsatz dienen zur Vorbereitung dieses kulturellangepassten und genau auf die Bedürfnisse vor Ort zugeschnittenen Leitfadens.

  • +++ 28.07.2018 +++

    Aufbau einer Traumaambulanz in Mossul

    Bernd Ruf und sein Team führten Mediziner des Mosul General Hospital in einem ersten Seminar in die Notfall- und Traumapädagogik ein. weiter

  • +++ 11.06.2018 +++

    HINWEIS: Notfallpädagogische Jahrestagung 2019

    Vom 20.-23. Juni 2018 findet die achte Notfallpädagogische Jahrestagung in den Räumlichkeiten des Parzival-Zentrums in Karlsruhe statt.
    Unter dem Titel „Notfallpädagogik - Wie Pädagogik verletzten (Kinder-) Seelen helfen kann“, legen wir bei unserer nächsten Jahrestagung den Fokus auf die Basis der Notfallpädagogik.

    Programm und weitere Informationen

Newsletter Notfallpädagogik


Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V.

Notfallpädagogik
Büro Karlsruhe
Parzivalstraße 2b
76139 Karlsruhe
Tel +49 (0)721 20111-144
Fax + 49 (0)721 35455974
notfallpaedagogik[at]freunde-waldorf.de

Diese Seite teilen: