Deutsch  |  English

Gaza Mai 2012

Besuch palästinensischer Kollegen bei den Freunden der Erziehungskunst

Vier Kollegen des Al Qattan Centers for the Child aus Gaza-Stadt kamen vom 2. bis 11. Mai 2012 zu einer Besuchs- und Hospitationsreise nach Karlsruhe. Bereits im November konnten die Notfallpädagogen der Freunde der Erziehungskunst bei einem Besuch vier Qattan-Mitarbeiter in Deutschland begrüßen, mit denen sie bereits seit 2009 im Gaza-Streifen kooperieren. Der nächste zweiwöchige Einsatz deutscher Notfallpädagogen in Gaza beginnt am Freitag, 19. Mai.

Die Direktorin des Bildungs- und Informationszentrums Al Qattan Center for the Child, Reem Abu Jaber sowie drei ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten während ihres Aufenthalts eine Woche lang die Möglichkeit, deutsche Waldorfeinrichtungen kennenzulernen. Bereits bei ihrem ersten Besuch im November 2011 hospitierten sie in mehreren Waldorfeinrichtungen, um sich Ideen und Anregungen für ihre Arbeit im Gaza-Streifen zu holen, die inzwischen vor Ort umgesetzt wurden.
Neben Kindergärten besichtigte das Gaza-Team auch Schulen und heilpädagogische Einrichtungen. Sie sahen sich die Parzivalschule sowie einen Kindergarten in Karlsruhe an, die Freie Waldorfschule in Böblingen und neben dem Mannheimer Waldorfkindergarten auch das dortige Lehrerseminar.
Als Beispiel einer heilpädagogischen Einrichtung besuchten die Kollegen aus Gaza die Dorfgemeinschaft Tennental mit ihren verschiedenen Werkstätten.

Der intensive Austausch der deutsch-palästinensischen Notfallpädagogen wird schon vom 19. Mai bis 2. Juni 2012 bei einem weiteren Einsatz fortgeführt. Es wird eine große Schulung für alle Al Qattan Mitarbeiter in Gaza angeboten. Das zehnköpfige Team aus Deutschland nimmt sich außerdem der Weiterbildung lokaler Teams in verschiedenen Kindergärten und Schulen an, die traumapädagogische Arbeit in einem Jugendgefängnis wird ebenfalls fortgeführt.

News

  • +++ 29.11.2017 +++

    Notfallpädagogik für Schulen in Nepal

    2015 wurde Nepal von zwei verheerenden Erdbeben und mehreren starken Nachbeben erschüttert. Noch immer leidet das von Armut geprägte land unter den Folgen.In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ GmbH) fand von 3. bis 18. November ein notfallpädagogischer Einsatzin der Erdbebenregion statt. weiterlesen

  • +++ 09.10.2017 +++

    Ein Spielplatz für die Kinder im Irak!

    Fan werden und einen Spielplatz ermöglichen

    Plätze für die Kinder, für Spaß und Freude gibt es in den Flüchtlingslagern im Nordirak kaum. Unter dem Motto „Spielen heilt“, möchten wir gemeinsam mit Ihnen und Ihrer Unterstützung etwas Licht in den bedrückenden Alltag der Kinder bringen.
    Mit dem Spielcontainer werden traumatisierte Kinder zur Bewegung und zum Spielen angeregt und ihnen Momente der Freude geschenkt.

    HIER FAN WERDEN!

  • +++ 28.09.2017 +++

    Hunderttausende auf der Flucht

    Jeden Tag fliehen Rohingya aus Burma nach Bangladesch, die Flüchtlingslager sind überfüllt, die Helfer überfordert. Am 24.11.2017 reist ein Team der Notfallpädagogik zu einem zweiwöchigen Einsatz in die Grenzregion zu Burma, um die Betroffenen und die Helfer psychosozial zu stärken. weiterlesen

  • +++ 28.09.2017 +++

    Notfallpädagogischer Einsatz in Mexiko

    Hilfe nach den Erdbeben

    Mehrere schwere Erdbeben haben in Mexiko viele Todesopfer gefordert. Anfang Oktober wird die Notfallpädagogik einen 2-wöchigen Einsatz vor Ort durchführen. weiterlesen   

Newsletter Notfallpädagogik

Diese Seite teilen: