Deutsch  |  English

Gaza Mai 2012

Besuch palästinensischer Kollegen bei den Freunden der Erziehungskunst

Vier Kollegen des Al Qattan Centers for the Child aus Gaza-Stadt kamen vom 2. bis 11. Mai 2012 zu einer Besuchs- und Hospitationsreise nach Karlsruhe. Bereits im November konnten die Notfallpädagogen der Freunde der Erziehungskunst bei einem Besuch vier Qattan-Mitarbeiter in Deutschland begrüßen, mit denen sie bereits seit 2009 im Gaza-Streifen kooperieren. Der nächste zweiwöchige Einsatz deutscher Notfallpädagogen in Gaza beginnt am Freitag, 19. Mai.

Die Direktorin des Bildungs- und Informationszentrums Al Qattan Center for the Child, Reem Abu Jaber sowie drei ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten während ihres Aufenthalts eine Woche lang die Möglichkeit, deutsche Waldorfeinrichtungen kennenzulernen. Bereits bei ihrem ersten Besuch im November 2011 hospitierten sie in mehreren Waldorfeinrichtungen, um sich Ideen und Anregungen für ihre Arbeit im Gaza-Streifen zu holen, die inzwischen vor Ort umgesetzt wurden.
Neben Kindergärten besichtigte das Gaza-Team auch Schulen und heilpädagogische Einrichtungen. Sie sahen sich die Parzivalschule sowie einen Kindergarten in Karlsruhe an, die Freie Waldorfschule in Böblingen und neben dem Mannheimer Waldorfkindergarten auch das dortige Lehrerseminar.
Als Beispiel einer heilpädagogischen Einrichtung besuchten die Kollegen aus Gaza die Dorfgemeinschaft Tennental mit ihren verschiedenen Werkstätten.

Der intensive Austausch der deutsch-palästinensischen Notfallpädagogen wird schon vom 19. Mai bis 2. Juni 2012 bei einem weiteren Einsatz fortgeführt. Es wird eine große Schulung für alle Al Qattan Mitarbeiter in Gaza angeboten. Das zehnköpfige Team aus Deutschland nimmt sich außerdem der Weiterbildung lokaler Teams in verschiedenen Kindergärten und Schulen an, die traumapädagogische Arbeit in einem Jugendgefängnis wird ebenfalls fortgeführt.

News

  • +++ 01.10.2018 +++

    Katastrophe in Indonesien

    Das schwere Erdbeben und der Tsunami vom vergangenen Freitag hat der indonesischen Insel Sulawesi Tod und Zerstörung gebracht.  Um die traumatisierten Menschen in der Verarbeitung ihrer Erlebnisse zu unterstützen, wird Ende der Woche ein notfallpädagogischer Einsatz in der Krisenregion stattfinden. weiter

  • +++ 21.09.2018 +++

    Hilfe auf den Philippinen

    Ein Team der Notfallpädagogik fliegt vom 27.09. bis zum 08.10. auf die Philippinen. Gemeinsam mit vier lokalen Kollegen werden sie die Betroffenen des Taifun „Mangkhut“ unterstützen. Der Sturm hat auf den Philippinen schlimme Schäden angerichtet und viele Menschen das Leben gekostet. Erdrutsche und Schlammlawinen erschweren die Situation zusätzlich.

  • +++ 20.09.2018 +++

    Einsatz in Gaza

    Im Herbst reist erneut ein dreiköpfiges Notfallpädagogik-Team nach Gaza. Unterstützt von der DROSOS-Stiftung soll ein Handbuch (Guidelines) für lokalen Pädago*innen des Nawa Centers und des Kindergartens entstehen. Die Workshops und der Einsatz dienen zur Vorbereitung dieses kulturellangepassten und genau auf die Bedürfnisse vor Ort zugeschnittenen Leitfadens.

  • +++ 28.07.2018 +++

    Aufbau einer Traumaambulanz in Mossul

    Bernd Ruf und sein Team führten Mediziner des Mosul General Hospital in einem ersten Seminar in die Notfall- und Traumapädagogik ein. weiter

  • +++ 11.06.2018 +++

    HINWEIS: Notfallpädagogische Jahrestagung 2019

    Vom 20.-23. Juni 2018 findet die achte Notfallpädagogische Jahrestagung in den Räumlichkeiten des Parzival-Zentrums in Karlsruhe statt.
    Unter dem Titel „Notfallpädagogik - Wie Pädagogik verletzten (Kinder-) Seelen helfen kann“, legen wir bei unserer nächsten Jahrestagung den Fokus auf die Basis der Notfallpädagogik.

    Programm und weitere Informationen

Newsletter Notfallpädagogik

Diese Seite teilen: