Jetzt fördern & spenden
Jetzt fördern & spenden
Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Italien: Notfallpädagogisches Seminar für Erdbebenhelfer

Seit Mitte des vergangenen Jahres wurde Mittelitalien von mehreren zerstörerischen Starkbeben getroffen. Das im Oktober 2016 war eines der stärksten in den vergangenen Jahrzehnten. Und es scheint immer noch genügend Spannung im Gestein vorhanden zu sein – man muss mit weiteren Beben in den nächsten Monaten oder Jahren rechnen.

Da die betroffenen Regionen dieses Mal rechtzeitig evakuiert werden konnten, gab es glücklicherweise keine Todesopfer zu beklagen. Doch erneut haben viele ihr Zuhause verloren.  Lokale Helfer versuchen, die Umquartierten so gut es geht zu unterstützen. Um sie  bei  der Planung von Aktionen für traumatisierte Kinder zu beraten, war von 07.-10. Januar ein vierköpfiges Team der Notfallpädagogik vor Ort.

Neben Einsatzleiter Bernd Ruf reisten ein Erlebnispädagoge, eine Kunsttherapeutin und ein Kindergarten-Pädagoge mit nach Tortoreto.
In Vorträgen wurde auf die Entstehung und Entwicklung von Traumata eingegangen und wie Waldorf- und Notfallpädagogik helfen kann. In Workshops wurden die Methoden anschließend selbst ausprobiert. Es nahmen ca. 30 Lehrer, Helfer und Mitglieder des Zivilschutzes am Seminar teil.
In drei Projekten soll nun mit dem Wissen zur Psychotraumatologie und den vermittelten Techniken Kindern, die aus der Erdbebenregion evakuiert wurden, bei der Verarbeitung ihrer Erlebnisse geholfen werden.
Hierbei geht es sowohl um Frühintervention, um mögliche Traumafolgestörungen zu vermeiden, wie auch um langfristige Unterstützung für Betroffene.