Deutsch  |  English

Gaza 2010

In den Medien ist das Thema Gaza fast verschwunden. Nur kurzeitig entfachte ein Interesse an der Region als im Sommer 2010 dem zur der Zeit amtierenden Entwicklungsminister Dirk Niebel die Einreise in den Gaza-Streifen nicht gestattet wurde. Die Ankündigung von Seiten der israelischen Regierung, die Einfuhrblockade nach Gaza zu lockern, rückte die Kriegsregion ebenfalls für kurze Zeit ins Rampenlicht. Dass es jedoch fast wöchentlich kriegerische Übergriffe gibt und die Menschen in Gaza ständigen Re-Traumatisierungen ausgesetzt sind, wird kaum thematisiert.
Mit Förderung des Auswärtigen Amtes haben die "Freunde" in der Kriegsregion für das Jahr 2010 insgesamt drei Nachsorgeeinsätze geplant.

Gaza Februar 2011

Traumapädagogischer Einsatz vom 4. bis 19. Februar 2011

Beratungen und Methodenschulungen, Lehrertrainings und die psychosoziale Stabilisierung von kriegstraumatisierten Eltern bilden die Arbeitsschwerpunkte des traumapädagogischen Einsatzes der "Freunde der Erziehungskunst – Notfallpädagogik e.V." vom  4. bis 19. Februar im Gaza-Streifen. Mehr... 

Gaza Oktober 2010

Traumapädagogischer Einsatz vom 23. Oktober bis 6. November in Gaza

Ein elf-köpfiges traumapädagogisches Team  der „Freunde der Erziehungskunst – Notfallpädagogik“ führte vom 23.10. bis 6.11.2010 seinen zweiten vom Auswärtigen Amt geförderten Einsatz in Gaza durch.

Die Wiedersehensfreude in dem von den „Freunden“ errichteten Kinderschutzzentrum in Al-Zeitoun, einem Vorort von Gaza-Stadt, war groß. Die kontinuierliche Arbeit der „Freunde“ in der Krisenregion und deren regelmäßiges Wiederkehren schafft eine wichtige Vertrauensbeziehung zwischen den Kindern und den deutschen Team-Mitgliedern. Mehr...

Gaza: Juli 2010

Notfallpädagogischer Nachsorgeeinsatz vom 17. bis 31. Juli 2010

Auf den ersten Blick ist alles besser. Der Grenzübergang Erez ist betoniert. Die Trümmer in Gaza sind an vielen Orten verschwunden. Der erste Eindruck suggeriert, dass sich die Situation im Gaza-Streifen zum Wohle der Menschen stabilisiert hat.

Wagt man jedoch einen Blick hinter die Kulissen, wird deutlich, dass die Situation der Menschen nicht besser, sondern schlechter geworden ist. Kaum einer hat die Hoffnung darauf, sich eines Tages frei bewegen zu können. Gaza verlassen? Unmöglich! Mehr... 

News

  • +++ 20.08.2016 +++

    "summer schools" im Nordirak

    Von 26. August bis 09. September wird zum zehnten Mal ein notfallpädagogisches Team der Freunde der Erziehungskunst in die autonome Region Kurdistan, Nordirak, reisen. Sie werden dort unter der Leitung der Welthungerhilfe gemeinsam mit drei anderen Hilfsorganisationen in den sogenannten „summer schools“ arbeiten. weiter

  • +++ 12.08.2016 +++

    Nachsorge in Nepal

    Ein Jahr nach dem letzten Einsatz war nun erneut ein Team vor Ort. Die äußeren Spuren in Nepal sind weitgehend beseitigt, Schutt und Trümmer sind entfernt, die Schulen wieder geöffnet. Die inneren Wunden sind aber noch nicht verheilt. Der Fokus lag dieses Mal auf der Arbeit mit besonders  schwer traumatisierten Kindern und auf der Schulung von Eltern und Lehrern. weiter

  • +++ 01.08.2016 +++

    Blog Nordirak

    Martin Straube ist als anthroposophischer Arzt tätig und war bereits zweimal mit den „Freunden der Erziehungskunst“ in Gaza. Anfang Juli 2016 besuchte er das Langzeit-Projekt der Freunde der Erziehungkunst in der Region Dohuk im Nordirak.
    Im neuen Blog berichtet er von seinen Erlebnissen vor Ort. Hier weiter lesen

  • +++ 11.06.2016 +++

    Jubiläums-Magazin [welt]blick

    Hier können Sie unser aktuelles Magazin [welt]blick zum 10-jährigen Bestehen der Notfallpädagogik direkt online lesen oder bestellen.

  • +++ 03.06.2016 +++

    10 Jahre Notfallpädagogik der Freunde

    Von 26.-29. Mai 2016 fand die fünfte Notfallpädagogische Jahrestagung in Karlsruhe statt, im Rahmen derer auch das 10-jährige Bestehen der Notfallpädagogik gefeiert wurde. Mehr zur Jahrestagung, Bilder und einen Bericht gibt es hier.

Newsletteranmeldung

Notfallpädagogik-Infobrief

Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V.

Notfallpädagogik
Büro Karlsruhe
Neisser Str. 10
76139 Karlsruhe
Tel.: 0721 354806-144
Fax: 0721 354806-180
E-Mail: notfallpaedagogik[at]freunde-waldorf.de

Diese Seite teilen: