Jetzt fördern & spenden
Jetzt fördern & spenden
Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Newsblog

WOW-Day in Deutschland: „Wir wurden jubelnd begrüßt”

News ,  Aktuelles ,  Waldorf weltweit ,  WOW-Day

Zum hundertjährigen Jubiläum machen alle Waldorfschulen in Deutschland einen Staffellauf. Dabei sind alle Teilnehmerschulen eingeladen, das Sportevent zu Ihrer WOW-Year-Aktion zu machen und für jede zurückgelegte Strecke Spenden zur Unterstützung von Waldorfeinrichtungen weltweit zu sammeln. Der Startschuss dazu ist bereits im Juni 2018 gefallen. Auf drei Routen, die sich von Norden nach Süden ziehen, haben schon viele Schulen mitgemacht und sind gelaufen, geradelt, gepaddelt und geritten. Der Staffellauf wird am 19.9.2019 enden, wenn die drei Staffelhölzer beim Waldorf 100 Festival im Tempodrom wieder zusammenkommen. Mit dabei waren bereits die Schülerinnen und Schüler der Waldorfschule Filstal in Göppingen. Dabei haben sie nicht nur die Staffel weiter getragen, sondern auch Spenden zur Unterstützung von Waldorfeinrichtungen weltweit gesammelt. Wie der Tag verlaufen ist berichten Kalina und Paul, Schülerin und Schüler der fünften Klasse:

„Wir, die fünfte Klasse, hatten uns dazu bereit erklärt, am Staffellauf teilzunehmen. Es ist ein Spendenlauf, bei dem jedes Kind ein oder mehrere Sponsoren sucht. Hierbei gibt es drei Projekte, für die gespendet werden kann. Wir haben uns für die Möglichkeit „Auf die Teller fertig los“ entschieden. Damit ermöglichen unsere Spenden Kindern aus armen Ländern, die auf Waldorfschulen gehen, eine warme Mahlzeit am Tag. Am Donnerstag, den 14. März 2019 kamen die Kinder der Waldorfschule Kirchheim unter Teck zu uns um das Staffelholz zu übergeben. Wir empfingen sie, indem wir sangen. Danach machten wir ein Gruppenfoto und schließlich ließen wir die Luftballons auf denen wir Wünsche für eine bessere Welt notierten, steigen. Die Luftballons wurden dankenswerterweise von der Firma amscan aus Kirchheim,Teck gesponsert. Da es regnete sind nicht alle Ballons, wie erwartet, geflogen. Anschließend gab es für die hungrigen Kirchheimer eine Suppe. Am Montagmorgen, den 18. März um halb neun starteten dann wir mit unserer Übergabe. Jeder hatte ein gelbes WOW-Year T-Shirt an. Gut gelaunt fuhren wir mit den Fahrrädern los und mussten insgesamt zwei Straßen überqueren. Ansonsten führte der Weg auf der alten Eisenbahnstraße entlang. Wir radelten einen steilen Berg hinunter und mussten noch einige hundert Meter durch die Stadt Schwäbisch Gmünd, bevor wir eine letzte Straße überquerten und am Ziel waren, der Waldorfschule Schwäbisch Gmünd. Dort wurden wir schön empfangen. Jetzt gab es etwas zu essen. Nach einiger Zeit ging es ohne das Staffelholz wieder zurück. Am Ende wurde es dann noch ein bisschen anstrengend, aber jeder hat die 46 km geschafft und wir wurden jubelnd begrüßt. Zum Schluss gab es noch ein Gruppenfoto mit unseren Fahrrädern und alle waren stolz, auch auf den Spendenbeitrag von 2.000 € für einen guten Zweck.“