Deutsch  |  English
+++ 19.01.2018 +++

Werkstatterweiterung für sozialtherapeutisches Tageszentrum in Jerewan

Kaum drei Millionen Einwohner zählt Armenien noch. Wer es irgendwie bewerkstelligen kann, verlässt das Binnenland im Kaukasus, denn die Aussichten, hier ein ausreichendes Einkommen zu erarbeiten, sind nicht gut. Für Menschen, deren Biografie von einer Behinderung geprägt ist, ist die Lage noch um ein Vielfaches schwieriger. Fehlende Unterstützungsmechanismen, Benachteiligungen und Diskriminierung beherrschen den Alltag. Schon seit 2010 versucht das Tageszentrum Mayri dies zu verändern. Durch die Freunde der Erziehungskunst in Kooperation mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) konnten kürzlich neue Werkstätten eingerichtet werden: Die Schreinerei ist fertiggestellt und die jungen Erwachsenen können als Vorreiter in der ersten Biobäckerei im Lande tätig werden. Die Produkte sollen Einkünfte generieren und das Zentrum stärker in die Wohngegend im Zentrum der Hauptstadt integrieren. Zumindest für die 50 Menschen mit Behinderungen, die bei Mayri begleitet werden, konnte eine Verbesserung ihrer Lebenssituation erreicht werden.

Tags: heilpädagogik

Aktueller Spendenaufruf

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende, kleinen Kindern einen beschützten Raum zum Wachsen zu geben ...

Jetzt Pate werden

Ermöglichen Sie einem Kind den Schulbesuch

Die Freunde fördern

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Diese Seite teilen: