Deutsch  |  English
+++ 14.12.2016 +++

Tiflis: Tagesheim für Menschen mit Behinderungen in Not

Das Tagesheim für Sozialtherapie kümmert sich um seelenpflegebedürftige Menschen in Tiflis, der Hauptstadt Georgiens. Über 50 Menschen kommen jeden Tag ins Zentrum um zu lernen, therapeutische Unterstützung zu erhalten und einer richtigen Arbeit nachzugehen, etwas, dass sie mit Stolz erfüllt und nirgendwo anders möglich wäre.

Nach 26 Jahren der Arbeit ist die Zukunft des Tagesheims unsicher, denn es gibt zurzeit keine ausreichende Finanzierung. Bisher wurde die sozialtherapeutische Initiative hauptsächlich durch größere Geldgeber wie "CORDAID" oder "Brot für die Welt" getragen, die ihre Förderprogramme inzwischen aber änderten und Förderschwerpunkte in andere Regionen verlegten.

In Georgien gibt es noch keine politischen Sozialprogramme, die Betroffene entsprechend unterstützen und so einer Einrichtung wie dem Tagesheim das Überleben ermöglichen. Und die kleinen Beträge, die die Eltern zahlen können und der Erlös aus dem Verkauf eigener Produkte, sind einfach nicht genug, um die Kosten zu tragen.

In dieser Not bitten die Menschen dieser Gemeinschaft ganz herzlich um eine Spende, damit die Arbeit auch in diesem Jahr weitergehen kann.

Lesen Sie hier den Brief von Marina Bulia, der Vorsitzenden des Tagesheims

Für das Tagesheim spenden

Aktueller Spendenaufruf

Die Waldorf-Lehrerbildung in Süd- und Ostafrika braucht unsere Hilfe

Jetzt Pate werden

Ermöglichen Sie einem Kind den Schulbesuch

Die Freunde fördern

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Diese Seite teilen: