Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Dein FSJ Bauernhof

Bist Du bereit für eine neue Erfahrung? Liegt Dir die Umwelt am Herzen und Du möchtest Dich für mehr Nachhaltigkeit einsetzen? Dann ist ein FSJ Bauernhof vielleicht genau das Richtige für Dich! Bei uns Freunden findest Du viele spannende Einsatzstellen in Deutschland und auf der ganzen Welt, in denen Du Dich in der biodynamischen Landwirtschaft freiwillig engagieren kannst. Erfahre hier alles Wissenswerte über ein FSJ auf einem unserer Demeter-Höfe!

Inhalt

Dein FSJ Bauernhof in der biologisch-dynamischen Landwirtschaft

Hast Du schon einmal von der biologisch-dynamischen Landwirtschaft gehört? Oder sind Dir vielleicht Demeter-Produkte ein Begriff? Nein? Kein Problem! Bevor wir Dir alle wichtigen Informationen rundum Dein FSJ Bauernhof geben, erklären wir Dir zuerst, was sich hinter der biologisch-dynamischen Landwirtschaft verbirgt. Schließlich wirst Du als Freiwillige*r auf einem Demeter-Hof beschäftigt sein! Also, was um alles in der Welt ist das?

Der biodynamische Landbau ist eine spezielle Form der ökologischen Landwirtschaft, der unter dem Namen Demeter bekannt ist. Die Demeter-Bewegung ist die Pionierin der biologischen Landwirtschaft, die es bereits seit fast 100 Jahren gibt und das älteste Öko Label. Sie findet ihren Ursprung im Landwirtschaftlichen Kurs von Rudolf Steiner. Er entwickelte die Idee, Landwirtschaft als einen einzigartigen und selbstständigen Organismus zu verstehen und dementsprechend zu gestalten.

Hier haben wir die wichtigsten Grundlagen der biologisch-dynamischen Landwirtschaft für Dich aufgelistet:

  • Bauernhof als Organismus: Biodynamische Landwirt*innen betreiben ihren Hof nach dem Prinzip der Kreislaufwirtschaft. Die Anzahl der Tiere ist so dimensioniert, dass der Tiermist auf dem eigenen Hof wertvollster Bestandteil des Kompostes ist. Der wiederum dient als Bodendünger für Gemüse und Futtermittelanbau. Es müssen keine organischen Abfälle entsorgt werden und kein Dünger dazugekauft werden. Auf diese Art und Weise entsteht ein eigenständiger Hoforganismus, der gut für Pflanze, Tier und Mensch ist.
  • wesensgemäße Tierhaltungist eine Frage der Haltung: Demeter Bauern und Bäuerinnen begreifen die anvertrauten Tiere als Lebewesen, als Mitgeschöpfe unserer Erde. Mit großem Respekt vor dem individuellen Tier werden die Tiere gehalten, gefüttert, gepflegt und genutzt und als ein fester und wichtiger Bestandteil des Hoforganismus integriert.
  • Präparate: Die berühmten Präparate werden aus Kuhmist, Kräutern und/oder Mineralien nach einem besonderen Verfahren hergestellt. Sie steigern die Bodenfruchtbarkeit und das Wachstum der Pflanzen, sowie die Resilienz gegen Schädlinge und Frost.
  • soziales Miteinander: Biodynamische Höfe sehen ihre soziale Verantwortung in der Gesellschaft. Deshalb schaffen sie zahlreiche Arbeits- und Ausbildungsmöglichkeiten zu fairen Bedingungen. Das Besondere daran: Das Angebot gilt auf vielen Höfen für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung.
  • biodynamische Produkte: Für biodynamische Lebensmittel gelten besonders hohe Anforderungen. So darf z. B. Milch nicht homogenisiert werden und bestimmte Zusatzstoffe dürfen Produkten nicht hinzugefügt werden (z. B. Zitronensäure, Ascorbinsäure). Biodynamische Erzeugnisse sind am weltweit bekannten Demeter-Siegel zu erkennen – die führende internationale Bio-Marke.

Zusammengefasst steht der biologisch-dynamische Anbau für eine konsequente ökologische und nachhaltige Landwirtschaft und Verarbeitung. Demeter Betriebe setzen sich für Artenvielfalt, soziale Beziehungen und eine wesensgemäße Tierhaltung und Fütterung ein.

Das Besondere: Durch die biologisch-dynamische Landwirtschaft wird der Boden stets verbessert und anstatt Abnutzung wird als lebendiger Organismus sogar ein Kohlendioxid (CO2) Speicher erzeugt – also ein echter Klimaschützer!

Einsatzstellen für Dein FSJ Bauernhof

Du hast Deine Schulausbildung erfolgreich abgeschlossen und möchtest nun zu neuen Ufern aufbrechen? Wenn Du Dich für die biodynamische Landwirtschaft interessierst, ist ein FSJ Bauernhof wahrscheinlich genau die richtige Wahl für Dich! Und falls Du Dir zusätzlich vorstellen kannst, mit Menschen mit Beeinträchtigung zu arbeiten, bieten wir Dir viele spannende Einsatzstellen, die den landwirtschaftlichen und sozialtherapeutischen Bereich miteinander kombinieren.

Du bist unschlüssig, wohin Deine Reise gehen soll? Kein Problem! Hier stellen wir Dir drei unserer Einsatzstellen im Detail vor – vielleicht klingt eine davon spannend für Dich! Und falls Du Dir selbst einen Überblick über unsere vielen Einsatzstellen für ein FSJ Bauernhof in Deutschland und im Ausland verschaffen möchtest, kannst Du das mit unserer Weltkarte jederzeit tun.

Siedlung Hardebeck

Die Hofgemeinschaft Weide-Hardebeck ist eine Lebens- und Arbeitsgemeinschaft von Menschen mit oder ohne Beeinträchtigung etwa 50 km nördlich von Hamburg. Die Bewohner*innen wohnen zusammen und betreiben gemeinsam biologisch-dynamische Landwirtschaft. Sie sind z. B. in den Bereichen Landwirtschaft, Gärtnerei, Bäckerei, Hofladen und Hofcafé tätig.

Als Freiwillige*r bist Du ein Teil der Hofgemeinschaft. Du lebst mit den Bewohner*innen zusammen und bist überwiegend im landwirtschaftlichen Bereich tätig. Weil in der biologisch-dynamischen Landwirtschaft hauptsächlich ohne Maschinen gearbeitet wird, kannst Du damit rechnen, dass Du viele Aufgaben von Hand erledigen wirst (z. B. Gemüseernte, Pflanzenaussaat). Das mag Dich anfangs vielleicht etwas Mühe kosten, aber Du kannst unheimlich viel über typische Arbeitsprozesse in der biodynamischen Landwirtschaft lernen!

The Hatch Camphill Community

The Hatch ist eine Camphill Community in Thornbury, einer Kleinstadt etwa 20 Autominuten von der Hafenstadt Bristol im Südwesten Englands entfernt. Inmitten einer ländlichen Umgebung gibt es hier 5 Wohnhäuser, wo Menschen mit und ohne Assistenzbedarf zusammen leben und arbeiten. Als Freiwillige*r erwartet Dich ein weit gefächerter Aufgabenbereich.

  • Du wohnst und arbeitest in einem der 5 Wohnhäuser.
  • Du unterstützt die Bewohner*innen in ihrem Alltag.
  • Du begleitest die Bewohner*innen bei verschiedenen Aktivitäten.
  • Du bist u. a. in den Bereichen Landwirtschaft, Kochen, Weben und Tischlerei tätig.
  • Du lernst wie verantwortungsvolle Landwirtschaft funktioniert, in der Mensch und Erde ihren Platz finden.
  • Du hilfst sowohl in den Hausgemeinschaften als auch in den einzelnen Arbeitsgruppen.

Doch als Freiwilliger in dieser Camphill Community sammelst Du nicht nur wertvolle Erfahrungen im biodynamisch-landwirtschaftlichen und sozialen Bereich. In Deiner Freizeit hast Du genügend Zeit, um das wunderschöne Bristol und die Umgebung zu entdecken. Und ganz nebenher bietet sich Dir die einmalige Gelegenheit, Dein Englisch zu verbessern. Wer weiß, vielleicht klingst Du schon bald wie die Engländer*innen selbst!

Alm Østre ANS

Alm Østre ANS zählt zu den ältesten biodynamischen Bauernhöfen in Norwegen und versorgt das Umland schon seit vielen Jahren mit verschiedenen landwirtschaftlichen Produkten. Die Farm wird von drei engagierten Mitarbeiter*innen geführt. Immer wieder werden sie aber von Freiwilligen sowie norwegischen und internationalen Praktikant*innen unterstützt.

Möchtest auch Du auf diesem Bauernhof mitanpacken und gleichzeitig mehr über die biodynamische Landwirtschaft lernen? Dann erwarten Dich in dieser Einsatzstelle viele verschiedene Aufgaben – z. B. die folgenden:

  • Arbeit mit den Tieren
  • Brennholzherstellung für den Winter
  • Instandhaltung des Bauernhofs
  • Lebensmittelverarbeitung
  • Mithilfe in der Gemüsegärtnerei (Aussaat, Unkraut jäten, Ernte…)
  • Zaunbau

Deine Aufgaben als Freiwillige*r

Ob ökologische Landwirtschaft, fairer Konsum, grüne Mobilität, Gemeinwohlökonomie, Postwachstumsgesellschaft, Klima- und Artenschutz oder Transformationsgesellschaft: Interessierst Du Dich für die großen Themen unserer Zeit? Unsere Einsatzstellen für ein FSJ Bauernhof engagieren sich genau in diesen Bereichen:

  • Land- und Forstwirtschaft (Natur, Umwelt, Tiere…)
  • Biologisch-dynamische Landwirtschaft
  • Umweltbildung bzw. Bildung zur nachhaltigen Entwicklung (BnE)
  • Verbands- und Vereinsarbeit für die Natur und Umwelt
  • Erhaltung der Artenvielfalt
  • Erhaltung von Tierrassen und Saatgut

Deine möglichen Tätigkeiten umfassen u. a.:

  • Schutz und Pflege der Kulturlandschaften
  • Mitarbeit bei der Pflege und Versorgung der Tiere
  • Naturschutzpflege und unterstützende Tätigkeiten in der Land- und Forstwirtschaft
  • Hilfstätigkeiten in der Milchverarbeitung
  • Forschung zu Saatgut und Saatgutvermehrung
  • Mitarbeit und Unterstützung bei aktuellen Projekten, z.B. bei kleineren Bauvorhaben
  • In der Sozialtherapie ermöglichst Du Menschen mit Assistenzbedarf ihren Arbeitsplatz in der Landwirtschaft sinnvoll zu ergreifen.

Bewirb Dich jetzt für Dein FSJ Bauernhof

FSJ am Bauernhof: Wissenswertes

Falls Du Dich für ein FSJ am Bauernhof entschieden hast, hast Du bestimmt noch einige offene Fragen. Wann beginnt ein FSJ bei uns Freunden? Wirst Du für Dein freiwilliges Engagement bezahlt? Gibt es eigentlich staatliche Förderungen für einen Freiwilligeneinsatz im Ausland oder in Deutschland? Wenn Du mittlerweile mit Deinem Latein am Ende bist, ist das überhaupt kein Problem. Wir haben für Dich Antworten auf die wichtigsten Fragen gesammelt.

Und falls es trotzdem noch Unklarheiten geben sollte, liest Du am besten in unseren FAQs nach. Oder trete direkt mit uns in Kontakt – per E-Mail oder telefonisch. Wir freuen uns über Deine Anfrage und helfen Dir gerne weiter.

Dauer und Beginn

Ein FSJ bei uns Freunden dauert in der Regel 11-12 Monate. Du kannst Deinen Freiwilligeneinsatz in Deutschland aber auch um ein halbes Jahr verkürzen oder verlängern. Wir empfehlen Dir, dass Du Dir für Deinen Einsatz ein ganzes Jahr Zeit nimmst. So bekommst Du den besten Einblick in Deine ausgewählte Einsatzstelle. Bei einem Einsatz im Ausland hast Du außerdem genügend Zeit, um Deine Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern sowie Land und Leute kennenzulernen.

Ein Freiwilligeneinsatz bei uns Freunden beginnt in der Regel im Hochsommer, d. h. im August bzw. September. Falls Du Dein Abenteuer jedoch erst später beginnen möchtest, kannst Du das im Ausland normalerweise noch bis November. In Deutschland ist ein Quereinstieg sogar jederzeit möglich. Kontaktiere uns diesbezüglich am besten direkt – wir sind davon überzeugt, dass wir gemeinsam eine gute Lösung für Dich finden werden!

Finanzielle Unterstützung für Dein FSJ

Für Dein FSJ Bauernhof bekommst Du zwar kein Vollzeitgehalt, aber ein monatliches Taschengeld. Wie viel Du für Dein freiwilliges Engagement bekommst, ist immer von der jeweiligen Einsatzstelle abhängig. Zudem können Deine Eltern bzw. Angehörigen auch weiterhin Kindergeld beziehen. Wir stellen eine Dienstzeitbestätigung aus, die an die zuständige Kindergeldstelle weitergeleitet werden kann.

Und weißt Du was? Es gibt noch weitere finanzielle Pluspunkte, von denen Du während Deines FSJ profitieren kannst:

  • Vergünstigungen für z. B. Bus, Bahn, Kino und Museen
  • Je nach Einsatzstelle: Unterkunft oder Zuschuss, Verpflegung oder Zuschuss und im Ausland wird die Unterkunft und Verpflegung immer gestellt.

Staatliche Förderungen für ein FSJ Bauernhof

Für ein FSJ im Ausland gibt es zahlreiche staatliche Förderungen, die einen großen Teil der anfallenden Kosten übernehmen und Dich somit finanziell entlasten. Diese stehen zur Auswahl:

  • Internationaler Jugendfreiwilligendienst (IJFD)
  • Europäischer Solidaritätskorps (ESK)
  • weltwärts (der entwicklungspolitische Freiwilligendienst in Osteuropa und Ländern des globalen Südens)

Ein FSJ in Deutschland ist für Dich immer kostenlos, da es als Ökologischer Bundesfreiwilligendienst (ÖBFD) oder Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) staatlich gefördert wird und die Demeter-Bauernhöfe die übrigen Kosten übernehmen.

Freiwillige kümmert sich um Ziegen im FSJ Bauernhof.
Eine Freiwillige macht ein Selfie mit einer Kug und einem indischen Bauern.

FSJ Bauernhof: Voraussetzungen

Ein FSJ Bauernhof bietet Dir die einmalige Gelegenheit, einen ausgezeichneten Einblick in verschiedene Aufgaben der Landwirtschaft zu gewinnen und Landwirt*innen bei ihrer täglichen Arbeit über die Schulter zu schauen.

Vielleicht fragst Du Dich nun, ob es denn bestimmte Voraussetzungen für ein freiwilliges soziales Jahr auf einem Bauernhof gibt. Wir sagen: Ja, die gibt es! Aber keine Sorge, Du musst nicht alle davon erfüllen. Wir haben hier die wichtigsten für Dich aufgelistet:

  • Du interessierst Dich für Landwirtschaft.
  • Die Umwelt ist Dir ein Anliegen.
  • Du liebst abwechslungsreiche Aufgaben – auch an der frischen Luft.
  • Du packst gerne an und willst etwas Praktisches mit Deinen Händen tun.
  • Du überlegst, ob Du eines Tages einen Beruf im landwirtschaftlichen Bereich ergreifen möchtest.

Und bei einem FSJ im Ausland:

  • Du träumst davon, in eine fremde Kultur einzutauchen – fernab von den typisch touristischen Plätzen.
  • Du möchtest Deine Fremdsprachenkenntnisse verbessern.

Was spricht für ein FSJ am Bauernhof?

Wir müssen Dich sicher nicht mehr davon überzeugen, wie großartig ein FSJ Bauernhof ist. Was wir Dir aber auf jeden Fall noch mit auf den Weg geben möchten, ist, dass Du Dich während dieser besonderen Zeit persönlich weiterentwickeln kannst. Du lernst z. B.:

  • Verantwortungsbewusstsein
  • Einfühlungsvermögen
  • Weltoffenheit
  • Geduld
  • Stressresistenz
  • Teamfähigkeit

Und das ist noch nicht Alles! Besonders ist, dass es für Freiwillige, die in Deutschland im landwirtschaftlichen Bereich ihr FSJ absolvieren, eine eigene Seminargruppe gibt. Die Seminarinhalte umfassen als Schwerpunkte Themen der Ökologie, der nachhaltigen Entwicklung und das Verständnis der biologisch dynamischen Landwirtschaft.

Starte jetzt ein FSJ Bauernhof mit uns Freunden!

Na, möchtest Du einen Einblick in die Landwirtschaft gewinnen und vielleicht auch zusätzlich mit Menschen mit Beeinträchtigung arbeiten? Bist Du bereit für ein spannendes, neues Abenteuer im ökologischen Bereich? Dann nichts wie los und bewirb Dich jetzt für ein FSJ Bauernhof! Wir von den Freunden unterstützen Dich sehr gerne bei Deiner Bewerbung für Deinen naturnahen Freiwilligendienst im Inland oder im Ausland!

Freiwillige sitzen auf dem Traktor beim FSJ Bauernhof.
Man macht sich die Hände schmutzig beim FSJ bauernhof.
Freiwillige im Kuhstall bei FSJ Bauernhof.
Bildquellen:
Annett Meltzer http://annett-melzer.de/
Jetzt hier bewerben
Jetzt hier bewerben
Wir schauen nach vorne!

Bleibt optimistisch und macht mit.

Sicher fragen sich gerade viele von euch, wie ein Freiwilligendienst ab Herbst 2020 möglich sein wird. Wir bleiben zuversichtlich und arbeiten intensiv an Lösungen. Deshalb gilt: Bewerbt euch weiter und denkt positiv! Alle, die sich weltweit sozial engagieren wollen und optimistisch nach vorne schauen, werden gerade jetzt besonders gebraucht. Unsere Einsatzstellen freuen sich auf euch. Gemeinsam werden wir es schaffen, den Weg in euren Freiwilligendienst zu ermöglichen.

Für Freiwilligendienst bewerben

Liebe*r Bewerber*in,

Unsere Plätze sind für das Jahr 2021 belegt.

Unter bestimmten Bedingungen ist jedoch eine Platzierung für Bewerbungen aus der EU möglich. Fragen Sie bei Interesse bei uns an.


Dear Applicant,

Our places are occupied for the year 2021.

However, under certain conditions, a placement is possible for applications from the EU. In case of interest inquire with us.


Chère candidate, cher candidat,

Nos places sont occupées pour l'année 2021.

Toutefois, sous certaines conditions, un placement est possible pour une demande provenant de l'UE. Veuillez nous contacter si vous êtes intéressé.


Estimado solicitante,

Nuestras plazas están cubiertas para el año 2021.

Sin embargo, bajo ciertas condiciones, es posible la colocación de solicitudes procedentes de la UE. En caso de interés infórmese con nosotros.

Häufiggestellte Fragen über den Freiwilligendienst