Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

FJA - Was ist das?

FREIWILLIGES JAHR IM AUSLAND (FJA)

Das Freiwillige Jahr im Ausland (FJA) wendet sich an alle Menschen ab dem 18. Lebensjahr, die weltweit einen Freiwilligendienst für einen Zeitraum von 11 oder 12 Monaten leisten möchten. Das Höchstalter ist auf 26 Jahre festgesetzt (d.h. der Dienstschluss muss vor dem 27. Geburtstag liegen.). Das FJA wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) auf Grundlage der Richtlinien zur Umsetzung des "Internationalen Jugendfreiwilligendienstes" finanziell gefördert. Beim FJA handelt es sich nicht um ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Sinne des Jugendfreiwilligendienstgesetzes.

Voraussetzungen für eine Bewerbung für das FJA

Du solltest:

  • bei Dienstantritt im Ausland mindestens 18 Jahre alt sein und Ihr 27. Geburtstag muss nach Dienstende liegen
  • deutsche Staatsbürgerin oder Staatsbürger oder Nicht-Deutsche/ Nicht-Deutscher mit dauerhaftem Aufenthalt und Aufenthaltsrecht in Deutschland sein
  • gewillt sein, sich in einem neuen kulturellen und arbeitspraktischen Umfeld zu integrieren
  • weltoffen, lernfähig und teamfähig und an den Kulturen und Lebensverhältnissen Anderer interessiert sein

Einsatzfelder

Die Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. vermitteln im Rahmen des Freiwilligen Jahrs im Ausland (FJA) freiwillige Helfer für einen i.d.R. 11- oder 12-monatigen Freiwilligendienst in

  • heilpädagogische und sozialtherapeutische Einrichtungen/Lebensgemeinschaften
  • Waldorfkindergärten
  • Waldorfschulen
  • sozialpädagogische Einrichtungen
  • Projekte der biologisch-dynamische Landwirtschaft

Pädagogische Begleitung und Seminare

Der Freiwilligendienst wird durch die Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. als Entsendeorganisation pädagogisch begleitet. Das FJA-Programm sieht 25 Bildungstage vor, die in Form von Seminaren und pädagogische Veranstaltungen angeboten werden. Die Bildungsmaßnahmen sind verpflichtend und zum Dienst gehörig und setzen sich wie folgt zusammen:

  • Vorbereitungsseminar (10 Tage)
  • Begleitende pädagogische Veranstaltungen im Ausland (7 Tage)
  • Rückkehrerseminar (5 Tage)
  • Engagementkolleg (3 Tage)

Die Teilnahme am Orientierungs- und Auswahlseminar ist fakultativ.

Finanzierung

Das Freiwillige Jahr im Ausland (FJA) ist ein durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im begrenzten Umfang staatlich gefördertes Programm. Die weiteren Kosten werden von einer Solidargemeinschaft finanziert, zu der die Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V., die Dienststellen im Ausland und die Freiwilligen gehören. Die Freiwilligen engagieren sich durch den Aufbau von Unterstützerkreisen, mit deren Hilfe sie länderspezifische Beiträge durch Spenden akquirieren sollen. Die Richtsätze liegen zwischen 2.500 Euro (Europa) und 3.800 Euro (Australien und Neuseeland). Ein Unterstützerkreis besteht jeweils aus einer Gruppe von Menschen, die die Freiwilligendienste durch Spenden in den Förderfonds Freiwilligendienste unterstützen. Darüber hinaus leisten die Förderer ideelle Unterstützung für die Freiwilligen. Durch die Unterstützerkreise wird gewährleistet, dass für alle Freiwilligen die gleichen Voraussetzungen gelten und die Durchführung des Dienstes unabhängig von der finanziellen Lage des einzelnen Freiwilligen ist.

Folgende Leistungen sind durch die staatliche Förderung und durch die Spenden der Unterstützerkreise in den Förderfonds Freiwilligendienste sichergestellt:

  • internationale Fahrtkosten, d.h. die Kosten für die einmalige Anreise zur Dienststelle und zurück
  • ein monatliches Taschengeld zwischen 100 Euro und 300 Euro, das abhängig von den Möglichkeiten der Dienststelle ist
  • Auslandkrankenversicherung, Unfallversicherung, Haftpflichtversicherung
  • Unterkunft und Verpflegung im Gastland
  • Pädagogische Begleitung, Beratung und Betreuung
  • Seminare
  • organisatorische und administrative Begleitung des Dienstes
  • Hilfe bei der Vermittlung einer geeigneten Dienststelle
  • Qualitätssicherung der Dienststellen
  • Zertifikat über den Dienst

Wichtige zusätzliche Informationen

Während des Auslandsaufenthaltes ist der Kindergeldanspruch gesetzlich gesichert.

Jetzt hier bewerben
Jetzt hier bewerben
Wir schauen nach vorne!

Bleibt optimistisch und macht mit.

Sicher fragen sich gerade viele von euch, wie ein Freiwilligendienst ab Herbst 2020 möglich sein wird. Wir bleiben zuversichtlich und arbeiten intensiv an Lösungen. Deshalb gilt: Bewerbt euch weiter und denkt positiv! Alle, die sich weltweit sozial engagieren wollen und optimistisch nach vorne schauen, werden gerade jetzt besonders gebraucht. Unsere Einsatzstellen freuen sich auf euch. Gemeinsam werden wir es schaffen, den Weg in euren Freiwilligendienst zu ermöglichen.

Für Freiwilligendienst bewerben

Liebe*r Bewerber*in,

Unsere Plätze sind für das Jahr 2021 belegt.

Unter bestimmten Bedingungen ist jedoch eine Platzierung für Bewerbungen aus der EU möglich. Fragen Sie bei Interesse bei uns an.


Dear Applicant,

Our places are occupied for the year 2021.

However, under certain conditions, a placement is possible for applications from the EU. In case of interest inquire with us.


Chère candidate, cher candidat,

Nos places sont occupées pour l'année 2021.

Toutefois, sous certaines conditions, un placement est possible pour une demande provenant de l'UE. Veuillez nous contacter si vous êtes intéressé.


Estimado solicitante,

Nuestras plazas están cubiertas para el año 2021.

Sin embargo, bajo ciertas condiciones, es posible la colocación de solicitudes procedentes de la UE. En caso de interés infórmese con nosotros.