Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Gestaltungszeit - Was ist das?

Der Auslandsdienst beginnt im Inland

Teilweise können weltwärts-Freiwillige coronabedingt leider nicht sofort ausreisen. Stattdessen dürfen sie ihren Dienst in einem deutschen Projekt antreten und mitarbeiten bis die Grenzen wieder offen sind und sie ihn in der Einsatzstelle im Ausland fortführen können. Die "Gestaltungszeit" gehört schon zum offiziellen Freiwilligendienst, kann aber sehr frei gewählt werden, ähnlich wie ein Praktikum.

Als mögliche Tätigkeiten für den Einsatz in Deutschland eignen sich solche, die im Sinne der Agenda 2030 zum gesellschaftlichen Wandel hin zu einer nachhaltigen, gerechten Weltgemeinschaft beitragen. Als Tätigkeiten kommen insbesondere solche in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit, im kulturellen, sozialen und pädagogischen Bereich sowie in den Bereichen Klima- und Naturschutz in Frage. Zentrales Kernelement ist die Gemeinwohlorientierung der jeweiligen Tätigkeit.

Infrage kommen also beispielsweise

  • Tätigkeiten in Kindergärten, in Schulen, in Einrichtungen für Menschen mit Beeinträchtigungen etc.
  • Auf folgender Karte sammeln wir spannende Initiativen, die Hilfe gebrauchen können.
    (Einrichtungen können sich selbst eintragen in dem sie sich ein Profil anlegen, bzw. ihrem Profil das Stichwort #Gestaltungszeit hinzufügen. Klappt das nicht, bitte eine Mail an Bartira Cabrera b.cabrera@freunde-waldorf.de)

Große Karte öffnen

Was gilt es zu beachten?

  • Die Freiwilligen haben mit uns einen Träger und den Status eine*r Freiwilligen. Damit auch die Möglichkeit Kindergeld zu erhalten.
  • Sie sind Kranken- und Pflegeversichert (über ihre Familienversicherung, da sie den Status eine*r Freiwilligen haben)
  • Ihr müsst für die Freiwilligen keinen extra Platz beantragen, sondern können sie als ehrenamtliche Unterstützung dazu nehmen.
  • Ihr müsst nur gewährleisten, dass die Freiwilligen über die Einrichtung Haftpflichtversichert sind (ehrenamtliche Unterstützer*innen sind dies meist ohne Probleme)
  • Dafür müsste der Dienst maximal flexibel vereinbart sein – d.h. wenn eine Ausreise ins Ausland möglich ist sollten die Freiwilligen auch zeitnah ausreisen können.
  • Ggf. müsstet ihr die Freiwilligen für 10 Tage freistellen, damit sie ihr Vorbereitungsseminar besuchen können (wenn dies bei Beginn der ehrenamtlichen Tätigkeit noch nicht stattgefunden hat).

Was noch wichtig ist zu wissen

  • Der Einsatz sollte möglichst mindestens 20 Wochenstunden umfassen und maximal 48 Wochenstunden.
  • Es sollte sich um eine möglichst kontinuierliche Tätigkeit handeln.
  • Keiner weiß, wann es weitergeht und das wird sicherlich je nach Land unterschiedlich sein, aber von 2 Wochen bis 3 Monaten ist alles möglich.

Kontakt: Wenn ihr als Einrichtung Fragen habt, meldet euch gerne bei:

Sara Hamm: s.hamm@freunde-waldorf.de oder Bartira Cabrera b.cabrera@freunde-waldorf.de

Bitte dieses Formular zur Gestaltungszeit ausfüllen und uns zuschicken.

 

Jetzt hier bewerben
Jetzt hier bewerben

Für Freiwilligendienst bewerben

Häufiggestellte Fragen über den Freiwilligendienst