Deutsch  |  English

Botschafter-Seminar 2015 in Karlsruhe

Im Oktober durfte ich als ehemalige BFDlerin am Botschafter_innen Seminar in der wunderschönen Parzivalschule in Karlsruhe teilnehmen.

Die Idee des Botschafter_innen Projekts besteht darin, dass wir Ehemaligen der Freunde in Schulen über die Möglichkeit, einen Freiwilligendienst zu absolvieren informieren und von unseren eigenen Erfahrungen während dieser Zeit berichten.

In erster Linie werden durch das Botschafter_innenprojekt Schüler_innen der Oberstufe angesprochen. Folglich wurde die Frage gestellt: Was ist das für ein Alter und was passiert in dieser Zeit? Wir lernten, dass das 19. Lebensjahr aus anthroposophischer Sicht im Zeichen des Aufbruchs steht. In dieser Zeit finden oft einschneidende, eventuell krisenhafte Erlebnisse statt, die die Biografie des Menschen nachhaltig prägen. Es werden die Grundsteine für den späteren Lebensweg gelegt.

Beim BotschafterInnenprojekt geht es also nicht nur darum, Schüler_innen für einen Freiwilligendienst mit den Freunden im In- oder Ausland zu begeistern. Schon bei einem  vorherigen Botschafter_innen Seminar kam die Idee auf, einen Zukunftsworkshop zu gestalten. Dieser soll die Schüler_innen anregen, in sich selbst hineinzuhorchen und eine Orientierung geben, wo der Lebensweg hinführen könnte.

Um dieses Anliegen umzusetzen erprobten wir verschiedene Methoden der Workshopgestaltung.

Es ging darum Räume zu öffnen, in ihnen zu arbeiten und sie wieder zu schließen.

Außerdem beschäftigten wir uns durch spaßige und spannende Übungen mit dem Thema Selbstwahrnehmung.

Während der Seminarzeiten saßen wir in gemütlicher Runde mit neun Teilnehmer_innen und den Seminarleitern Paula Kühne und Benni Roth beisammen.

Während der Pausen blieb genug Zeit zum Essen, Lachen und Philosophieren.

Vom ersten Moment an war das „Freunde-Flair“ zu spüren, das wir Teilnehmer_innen in unserer Zeit als Freiwillige kennen und lieben gelernt hatten. Am Freitagabend stand bereits ein schön gedeckter Abendbrot-Tisch für die Hungrigen unter uns bereit. An diesem konnten wir eine Zeit lang verweilen und uns kennenlernen bis so langsam alle Teilnehmer_innen eintrudelten.

Es war ein Wochenende, das nicht nur aus wertvollem Input von Seiten der Freunde bestand. Es war auch ein Wochenende voll schöner Gespräche und Zeit, in sich selbst hinein zu horchen . Wir reisten in 19 Schritten in unsere Zukunft und konnten uns über einschneidende Ereignisse in unserer Biografie austauschen.

Danke an Paula, Benni und alle Teilnehmer_innen für die inspirierende Zeit.

Ylva Widmer

News

Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V.

Koordination Schulbotschafter-Projekt
Helmut Wolman
Parzivalstraße 2b
76139 Karlsruhe
Tel +49 (0)721 20111-185
Fax +49 (0)721 20111-180
h.wolman[at]freunde-waldorf.de

Diese Seite teilen: