Deutsch  |  English

Frisch gebackene BotschafterInnen

Die Idee war schon geboren, einen Namen hatte das Kind auch bereits und am vergangenen Wochenende (20. - 22. Juni 2014) haben wir mit der "Erziehung" begonnen.

Das Freunde-Büro in der Neisser Straße wurde wieder einmal mit Leben gefüllt und zwei Tage lang wurde erzählt, erklärt, experimentiert, gefragt, geantwortet, recherchiert, gelacht, gekocht, gerannt, gesponnen, gegessen, es wurden lustige Anekdoten geteilt und ach so vieles mehr.

Die Idee, dass ehemalige Freiwillige der Freunde als BotschafterInnen tätig werden, wurde einst auf einen Abschlussseminar entwickelt. Während des zweitägigen Trainings in Karlsruhe wurde nun herausgearbeitet, welcher Schritte es bedarf, damit Ehemalige in ihrer Umgebung an Schulen und evtl. auch Messen von ihrem Freiwilligendienst berichten und somit die Freunde bzw. die Freiwilligendienste vorstellen können. Die Arbeitsgruppe war klein, aber fein und somit sehr intensiv: mit Georg und Beatrice aus der Ehemaligenarbeit und Clara und Michi aus der Öffentlichkeitsarbeit haben fünf ehemalige Freiwillige das Wochenende gestaltet.

Wir haben inhaltliche Fragen geklärt, überlegt, wie eine Präsentation aussehen kann, Methoden erarbeitet, Präsentieren geübt und die Ergebnisse intensiv besprochen. "Was kann ich verbessern und worauf kann ich achten, wenn ich nervös bin und vor einer Gruppe Menschen stehe? Was kann ich gut? Was haben die anderen gut gemacht, was kann ich mir abgucken? Wie ist es, mit Fragen bombardiert zu werden? Wie ist es vor einer unmotivierten Gruppe zu stehen? Wie fühlt es sich an, wenn die Unklarheit, die man ausstrahlt bzw. kommuniziert, vom Gegenüber "ausgenutzt"“ wird ?", waren einige der Fragen, denen wir auf den Grund gegangen sind.

Wie geht es weiter?

Die ersten frisch gebackenen BotschafterInnen werden im Herbst, nach den Sommerferien, ihre ersten Erfahrungen an Schulen sammeln (vorerst liegt das Augenmerk auf Waldorfschulen). Dann soll es nächstes Jahr evtl. nach den Rückkehrerseminaren ein weiteres „BotschafterInnen-Training“ geben, welches ähnlich wie das letzte Wochenende auf die Arbeit der BotschafterInnen eingehen soll und einen Raum für den Austausch von Erfahrungen gibt.

So soll der Pool der BotschafterInnen immer weiter wachsen, damit es überall Ehemalige gibt, die in ihrer unmittelbaren Umgebung ihre Erfahrungen und ihren Enthusiasmus teilen können.

Wir freuen uns auf die nächste Zeit!
Marlene, Serena, Simon, Matthias und Milan
mit Clara, Michi, Beatrice und Georg

News

Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V.

Abteilung Freiwilligendienste
Ehemaligenarbeit
Parzivalstraße 2b
76139 Karlsruhe
Tel +49 (0)721 20111-142
Fax +49 (0)721 20111-180
h.wolman[at]freunde-waldorf.de

Diese Seite teilen: