Jetzt hier bewerben
Jetzt hier bewerben

Für Freiwilligendienst bewerben

Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-100
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Seminare und pädagogische Begleitung

Während des Freiwilligendienstes nehmen Sie an 25 Seminartagen teil, bei denen es Raum für den persönlichen Austausch und zur Reflexion über Ihre Tätigkeiten und das Leben in Deutschland gibt.

Einführungsseminar

Das 5-tägige Einführungsseminar findet direkt nach Ankunft der internationalen Freiwilligen in Deutschland statt.

Ein Jahr Freiwilligendienst bedarf einer guten Vorbereitung. Ziel des Einführungsseminars ist es, sich intensiv mit den eigenen Erwartungen und Bedürfnissen auseinander zu setzen. Gleichzeitig wollen wir in den fünf Tagen einen intensiven Blick auf die deutsche Kultur mit ihren Besonderheiten und Eigenarten werfen. In diesem Kontext ist es auch von Seiten der Freiwilligen wichtig, sich ihrer kulturellen Besonderheit bewusst zu werden. Sie sollen dahingehend sensibilisiert werden, (gravierende) Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen den eigenen kulturellen Gewohnheiten und den deutschen zu erkennen.

Zwischenseminar A

Die Reflexion der Arbeit und die bis dato gemachten Erfahrungen bezogen auf Land, Kultur, Menschen und Sprache sind wichtige Themen, die im Rahmen des 5-tägigen Zwischenseminars A zur Sprache kommen. Nachdem die internationalen Freiwilligen nun ca. drei Monate in deutschen Einrichtungen gelebt und gearbeitet haben, ist es an der Zeit, den individuellen Erwartungshorizont zu überprüfen und Erfolge sowie Konflikte pädagogisch zu evaluieren.

Zwischenseminar B

Nach sechs Monaten Leben und Arbeiten in Deutschland ist es Zeit für eine Zwischenbilanz. Was haben mir die vergangenen Monate gebracht? Was möchte ich noch lernen, erleben und erfahren? Welche Ziele möchte ich noch erreichen? Diese Fragen sind neben der Auseinandersetzung mit der Anthroposophie und deren Menschenbild die zentralen Anliegen des Seminars.

Seminar zur politischen Bildung

Seminarbeschreibung folgt.

Abschlussseminar

Zum Ende des Jahres ist es elementar, die Erfahrungen, Erlebnisse, Probleme und Freuden der Freiwilligen nochmals Revue passieren zu lassen. Jedoch stehen nicht nur die vergangenen Monate auf der Agenda des 5-tägigen Abschlussseminars. Auch die Zukunftsperspektiven der internationalen Freiwilligen sollen in der Gruppe, von der sich alle nach 12 Monaten nun verabschieden müssen, ausgetauscht  werden. Wichtig ist nach Abschluss eines solch intensiven Jahres die „Reintegration in den heimatlichen Alltag“ zu begleiten bzw. einen Kulturschock aufzufangen und dazu anzuregen, sich mit Zukunftsplänen auseinander zu setzen.

Pädagogische Begleitung

Neben den Seminaren unterstützen Sie unsere MitarbeiterInnen während des gesamten Jahres bei allen Ihren Fragen rund um den Freiwilligendienst.

Ansprechpartner pädagogische Begleitung:
Fritz Ritzmann