Deutsch  |  English

Aktuelles

Berlin - Berlin - Berlin

Für einen BFD oder ein FSJ mit Beginn im Herbst 2016 gibt es in Berlin noch freie Plätze in Kindergärten, Schulen und sozialtherapeutischen Einrichtungen. Zum Teil handelt es sich dabei um Stellen, die keine Unterkunft anbieten können. Aus diesem Grund freuen wir uns speziell über Bewerberinnen und Bewerber aus Berlin, die in Berlin einen Freiwilligendienst leisten wollen. Direkt zur Online-Bewerbung gehts hier  

„Freunde machen Vieles gemeinsam!“

Grundsteinlegung Neubau der Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V.

Zahlreiche MitarbeiterInnen der Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. sowie die Schülerschaft und das Kollegium des Parzivalschulzentrums hatten sich am Freitag, den 24.Juni 2016, zur Grundsteinlegung des neuen Gebäudes eingefunden.
Für ihre Geschäftsstelle in Karlsruhe errichten die Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. einen Neubau im Stadtteil Hagsfeld im Rahmen eines Gemeinschaftsprojektes mit dem Parzival-Schulzentrum. Bereits seit mehreren Jahren besteht eine enge Kooperation zwischen den Freunden der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. und dem Parzival-Zentrum; beide eint die Waldorfpädagogik als Basis für ihre Arbeit.

Unter dem Motto "Freunde machen vieles gemeinsam" hob Bernd Ruf (Geschäftsführender Vorstand Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners und Schulleitung des
Parzivalschulzentrums) in seinem Redebeitrag zu den Festlichkeiten die Verbundenheit der beiden Institutionen und der Beteiligten untereinander hervor. Auch Melanie Reveriego (Schulleitung Parzivalschulzentrum) würdigte in ihrer Ansprache diese Partnerschaft.
Bürgermeister Klaus Stapf unterstrich, wie gerne er immer wieder zu Veranstaltungen der Freunde komme und wünschte viel Glück.
Als Ehrengast war Dr. Jens Kreuter (Geschäftsführer der Engagement global GmbH) angereist. Auch er wünschte in seiner Rede alles Gute für die bevorstehende Zeit und hoffte mit einem Augenzwinkern, dass der neue Bau schon bald wieder zu klein werden würde.
Matthias Ryzlewicz (Geschäftsführer von Weisenburger Bau) warb für einen Beruf in der Baubranche, schließlich gebe es hier ständig etwas zu feiern, sei es eine Grundsteinlegung, ein Richtfest oder ein Einweihung.

Die Zeremonie der Grundsteinlegung mit dem Befüllen, Verschließen und Einmauern der Kassette wurde von Erwin Doll (Firma Weisenburger Bau), Christian Grözinger und Thomas Keith gestaltet. Christian Grözinger nutze als Niederlassungsleiter die Gelegenheit, sich bei allen Beteiligten zu bedanken. Er lobte die positive Zusammenarbeit mit den Behörden und die Unterstützung der KollegenInnen. Im Anschluss gab es bei einem Imbiss die Möglichkeit zu weiteren Gespächen.
Eingerahmt wurde der Festakt durch musikalische Beiträge von Schülerinnen und Schülern des Parzivalschulzentrums.

Das neue Gebäude wird in unmittelbarer Nachbarschaft des Parzival-Zentrums errichtet und wird sich aufgrund seiner Bauweise vollständig in das bestehende Umfeld einfügen.
Das neue Gebäude wird die Niederlassungen der Freunde der Erziehungskunst in der Sophienstraße und der Neisser Straße wieder unter einem Dach vereinen und die soziale Infrastruktur für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen immens verbessern.
Der Umzug in das neue Gebäude ist für das zweite bzw. dritte Quartal 2017 geplant.

Freiwilligendienste mit Flüchtlingsbezug

Viele Menschen sind motiviert, sich freiwillig zu engagieren. Sei es, um sich den Herausforderungen zu stellen, neue Anregungen zu erhalten oder schlicht, um anderen zu helfen. Schon jetzt wird ein Großteil der Arbeit mit Geflüchteten durch Freiwillige geleistet. Vom Familienministerium wurden nun 10.000 zusätzliche Plätze im „Bundesfreiwilligendienst  mit Flüchtlingsbezug“ freigegeben.

Diese stehen Menschen offen, die in der Arbeit mit Geflüchteten tätig sein wollen, aber auch geflüchteten Menschen, die einen Freiwilligendienst leisten möchten. Telefonische Erstinformationen zum Freiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug bei den Freunden gibt es unter +49 (0) 721 354 806 130. Direkt zur Bewerbung für Freiwillige die sich in der Arbeit mit Geflüchteten engagieren möchten, oder für Geflüchtete die einen Freiwilligendienst leisten wollen gehts hier

Zu Gast bei Freunden

Gastfamilien gesucht! Jedes Jahr nehmen rund 150 Freiwillige aus aller Welt an unserem Incoming - Programm teil. Sie leisten ihren Dienst an Waldorfschulen und Kindergärten in ganz Deutschland und sind auf die Unterbringung in einer Familie angewiesen.

Ihr kennt wen, der wen kennt? Oder möchtet vielleicht selbst internationale Freiwillige für ein Jahr in euer Zuhause aufnehmen, ihnen so eine wertvolle Erfahrung ermöglichen und neue Freunde finden? Wir freuen uns, wenn ihr euch meldet:
+49 (0)721/354806-142 oder unter gastfamilie@freunde-waldorf.de

Jubiläumsfeier 20 Jahre Freiwilligendienste

Von 3. bis 5. Oktober 2014 fand eine festliche Tagung mit dem Rahmenthema „20 Jahre Freiwilligendienste – Entwicklungsimpulse für Individuum und Gesellschaft“ an der Freien Waldorfschule Köln statt.

Hier finden Sie einen ausführlichen Rückblick auf die Feier.

Internationale Freiwillige beim Bundespräsidenten

Im Rahmen des Bürgerfestes am Freitag den 5. September waren auch drei internationale Freiwillige, die zurzeit in Deutschland einen Freiwilligendienst leisten, zu Bundespräsident Joachim Gauck eingeladen. Begleitet wurden sie von Bernd Ruf, geschäftsführender Vorstand der Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. und Leiter des Parzival- Schulzentrums in Karlsruhe.

Mit einer persönlichen Einladung zum Bürgerfest im Park und Schloss Bellevue in Berlin würdigte Bundespräsident Joachim Gauck Menschen, die sich im ehrenamtlichen Bereich besonders verdient gemacht haben und unterstreicht die Bedeutung des Ehrenamtes für das Gemeinwohl. Unter den 4.000 eingeladenen Gästen waren auch drei Freiwillige, die zurzeit über das Incoming Programm der Freunde der Erziehungskunst einen Freiwilligendienst in Deutschland leisten, sowie Bernd Ruf, der geschäftsführende  Vorstand des Vereins.

Die drei Freiwilligen kommen aus unterschiedlichsten Teilen der Welt und arbeiten zurzeit in Deutschland in gemeinnützigen Einrichtungen mit Kindern und Erwachsenen mit Behinderung. Alle drei waren bereits in ihren Heimatländern ehrenamtlich aktiv.  Brice Degny aus der Elfenbeinküste ist Germanistin und hatte in ihrer Zeit in Deutschland bereits das Vergnügen, kurz mit Angela Merkel zu sprechen. Walaa Ali Mohamed aus Ägypten hat an der Linguistischen Fakultät in Kairo Spanisch studiert und Kinder mit Behinderung unterstützt. Ethan Vasquez aus Mexico hat bereits vor seinem Freiwilligendienst mit autistischen Kindern gearbeitet.

Im Park von Bellevue wurden während des Bürgerfestes ehrenamtliche Projekte in den Bereichen Soziales, Umweltschutz und Kultur vorgestellt. Ein Ort der Begegnung lud zum Erfahrungsaustausch mit unterschiedlichen zivilgesellschaftlichen Initiativen ein.

Seit 2011 sind die Freunde der Erziehungskunst anerkannter Träger für den neuen Bundesfreiwilligendienst, der nationalen sowie internationalen Freiwilligen offen steht. Bereits von 2006 bis 2010 ermöglichte der Verein über das privatrechtliche Programm „Incoming“ engagierten Freiwilligen aus dem Ausland ein freiwilliges Jahr in Deutschland, das im Sommer 2011 in den Bundesfreiwilligendienst eingegliedert werden konnte.

Einsatzstellen-Tagung 2014: Freiwilligendienst als biographisches Ereignis

 

Die Freunde der Erziehungskunst laden alle ihre BFD- und FSJ-Einrichtungen aus Deutschland zur Einsatzstellen-Tagung 2014 sehr herzlich ein.

Ein freiwilliges Jahr bringt Chancen und Möglichkeiten für die Einrichtungen, die Freiwilligen und uns als Träger mit sich. In dieser Zeit entstehen im Idealfall wertvolle Impulse für die Zukunft der jungen Erwachsenen. Ziel der Tagung ist, sich über Aspekte eines gelingenden Freiwilligendienstes auszutauschen und daraus Qualitätsmerkmale für die Anleitung und Begleitung der Freiwilligen während des Jahres zu erarbeiten und sie bietet Raum für Weiterbildung, Fach- und Erfahrungsaustausch. Wählen Sie eine Tagung aus, an der Sie teilnehmen möchten (sie sind identisch konzipiert).

>> Parzival-Schule Berlin: 9.-10. Mai

>> Parzival Schulzentrum Karlsruhe: 16.-17. Mai

>> Akademie Waldschlösschen bei Göttingen: 1.-2. Dezember

Zielgruppe: insbesondere Mentor*innen, Praxisanleiter*innen und Geschäftsführung.

Bitte melden Sie sich bei Interesse so bald wie möglich verbindlich für eine Tagung an. Hier geht es zur Einladung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
Herzlich,
das Team der Freunde der Erziehungskunst

Sonderheft Berufsbildung 2014

Das Sonderheft Berufsbildung der Zeitschrift Info 3 bietet jährlich einen Überblick über aktuelle Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im anthroposophischen Umfeld: Auf 47 Seiten finden sich Ausbildungen, Lehrstellen, Praktika und Freiwilligendienst-Stellen.

Das aktuelle Heft ist Anfang April 2014  erschienen und kann jetzt auch online gelesen werden.

Freiwillig in bio-dynamische Aufbauprojekte weltweit

Neue Kooperation zugunsten der biologisch-dynamischen Landwirtschaft: Die Sektion für Landwirtschaft am Goetheanum und die Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. ermöglichen zusammen den ersten Freiwilligendienst in biologisch-dynamischen Projekten und Betrieben auf der ganzen Welt.

Dieser Freiwilligendienst ermöglicht Absolventinnen und Absolventen der biologisch-dynamischen Ausbildungen, als "Botschafter" ein Jahr lang in Pionierbetrieben auf der ganzen Welt mitzuarbeiten. Die Botschafter werden dabei in Projekten eingesetzt, die sich in der Aufbauphase befinden. Ziel des Programmes ist es, den weltweiten Austausch und Wissenstransfer im Feld der bio-dynamischen Landwirtschaft zu fördern. Die ausgebildeten Botschafter sollen ihr Fachwissen den Landwirten und Betrieben im Ausland zur Verfügung zu stellen.

Mehr Informationen über den Freiwilligendienst als biologisch-dynamischer Botschafter gibt es hier.

Freiwilligendienst weltweit - So erleben es Freiwillige

Wichtige Informationen zum Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) im Ausland

Ab 2011 entsenden die Freunde Freiwillige u. A. über das neue Förderprogramm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Die "Richtlinie Internationaler Jugendfreiwilligendienst" des BMFSFJ setzen die Freunde mit dem Programm Freiwilliges Jahr im Ausland (FJA) um. Das Freiwillige Jahr im Ausland (FJA) löst ab 2011 bei den Freunden das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) im Ausland ab.

Durch das neue Förderprogramm können die Freunde bessere Konditionen für Freiwillige bieten:

  • Im Vergleich zum FSJ gibt es eine höhere Förderung für den Internationalen Jugendfreiwilligendienst: Die Freunde können dadurch Taschengeld in Höhe von mindestens 100 Euro pro Monat garantieren sowie die einmaligen Reisekosten zur Dienststelle und zurück. Aufgrund der höheren Förderung konnten die Freunde außerdem die Richtsätze für die Förderkreise im Programm FJA senken.

Weitere Informationen zu den Programmen der Freunde finden Sie unter Programmübersicht.

News

Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V.

Abteilung Freiwilligendienste
Büro Karlsruhe
Neisser Str. 10
76139 Karlsruhe

Kontakt
Freiwilligendienste in Deutschland:
Tel +49 (0)721 354806-130
Fax +49 (0)721 354806-181
fsj-bfd[at]freunde-waldorf.de

Kontakt
Freiwilligendienste weltweit:
Tel +49 (0)721 354806-0
Fax +49 (0)721 354806-160
freiwilligendienste[at]freunde-waldorf.de

Diese Seite teilen: