Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Dein FSJ in der Schweiz

Als Nachbarland von Deutschland kennst Du die Schweiz ja vielleicht schon aus einem Familienurlaub. Oder Du hast vielleicht sogar Verwandte dort. Das sind oftmals nicht die besten Voraussetzungen dafür, dass man das kleine Land im Herzen der Alpen für einen Freiwilligendienst in Betracht zieht. Aber gerade das Bekannte kann sich als wahre Goldgrube für neue Erfahrungen entpuppen!

Ein FSJ in der Schweiz lässt Dich das Land nämlich aus einer völlig neuen Perspektive kennenlernen. Wenn Du es also wagst, das Unbekannte im Bekannten zu entdecken, dann lies weiter und erfahre alles Wichtige rund um dein freiwilliges soziales Jahr in der Schweiz!

Inhalt

Fakten zur Destination

Ländername
Schweizerische Eidgenossenschaft oder Confoederatio Helvetica
Hauptstadt
De jure: keine; de facto: Bern
Landessprache
Deutsch, Französisch, Italienisch, Rätoromanisch
Größe
41.285 km2
Lage
Europa
Klima
Mäßige Hitze, Kälte und Luftfeuchtigkeit. Von Juli bis August beträgt die Tagestemperatur 18 bis 28 °C, von Januar bis Februar um die -2 bis 7 °C. Im Frühling und Herbst variiert die Tagestemperatur zwischen 8 und 15 °C.
Telefonvorwahl
+41
Bevölkerung
8.606.033 Einwohner (Stand: 31. Dezember 2019)
Religionen
In der Schweiz sind 38% römisch-katholisch, 27% protestantisch, 5% Muslime, 0.5% Buddhisten, 0.3% Juden.
Nationalfeiertag
1. August
Regierungsform
föderale Republik mit Direktorialsystem
Währung
Schweizer Franken (CHF)
Zeitzone
UTC +1

Einrichtungen und freie Einsatzstellen in der Schweiz

In der schönen Schweiz kannst Du über die Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners aus insgesamt 7 Einsatzstellen die passende für Dich auswählen. Wir decken dabei unter anderem die Einsatzgebiete

  • Heilpädagogik,
  • Sozialtherapie
  • und Landwirtschaft ab.

Aber auch klassische Waldorfschulen und -kindergärten kannst Du Dir in Folge näher ansehen. Um einen Blick in alle Einrichtungen zu werfen, klickst Du Dich am besten einfach durch unsere Weltkarte. Wir stellen Dir nun drei Einrichtungen etwas näher vor.

Werkheim Neuschwede

Das Werkheim Neuschwede befindet sich 25 Minuten entfernt von St. Gallen nicht unweit der Grenze zum Bodensee und zu Liechtenstein im hügeligen Appenzellerland. Die familiäre Einrichtung setzt seine Schwerpunkte in der Sozialtherapie, der Heilpädagogik und bezieht auch landwirtschaftliche Tätigkeiten in den Alltag der Bewohner*innen mit ein.

Diese Einrichtung bietet rund 33 erwachsenen Menschen mit geistiger Beeinträchtigung Wohn- und Beschäftigungsplätze an. Dabei leben sie hier in eigenen Wohngruppen, die ihnen die Möglichkeit gibt, ihre individuelle Lebensform zu finden und zu leben. Es wird gemeinsam in…

  • der eigenen Gärtnerei,
  • einer Handweberei,
  • in der Holzwerkstatt und im Werkatelier,
  • und in der Zentralküche sowie der allgemeinen Hauswirtschaft Hand angelegt und gearbeitet.

Deine Aufgaben als Freiwillige*r liegen darin, die Bewohner*innen in den Wohngruppen, Ferienlagern und Werkgruppen zu begleiten und zu unterstützen.

Sonnenhof

Als der Sonnenhof 1924 von Rudolf Steiner gemeinsam mit der Ärztin Ita Wegman in Arlesheim bei Basel gegründet wurde, war er die erste heilpädagogische Einrichtung auf Grundlage der anthroposophischen Menschenkunde.

Hier musst Du Dich auch nicht entscheiden, ob Du lieber mit Kindern, Schüler*innen oder Erwachsenen arbeiten möchtest. Denn der Sonnenhof bietet 70 Kindern ab 5 Jahren und Jugendlichen sowie gut 90 Erwachsenen einen Ort zum Sein.

Dabei haben alle Bewohner*innen eine Beeinträchtigung, die sie jedoch nicht daran hindert, sich in verschiedenenBeschäftigungswerkstätten voll einzubringen. Die Kinder besuchen die dort ansässige heilpädagogische Schule, und die Jugendlichen nehmen an diversen Gruppenangeboten teil. Folgende Tätigkeiten könntest Du dabei konkret übernehmen:

  • Begleitung in der Freizeit
  • backen, kreatives Gestalten, musizieren, singen, vorlesen
  • Mithilfe bei Jahresfesten und anderen Veranstaltungen, z. B. beim Auf- und Abbau, Mithilfe hinter dem Buffet etc.
  • Mithilfe beim Essenstransport
  • Botengänge zwischen den Standorten in Arlesheim
  • Botenfahrten zwischen unseren Standorten in Arlesheim und Basel

Das Ziel dabei ist immer, dass alle Bewohner*innen ein möglichst selbstbestimmtes und sinnerfülltes Leben führen können und Du unterstützt sie als Freiwillige*r dabei.

Stiftung St. Beatus

Eine weitere heilpädagogische Einsatzstelle in der Schweiz ist die Stiftung St. Beatus am Thuner See im kleinen Dorf Siegriswill. Die ländliche Wohn- und Werksgemeinschaft bietet erwachsenen Menschen mit Beeinträchtigung einen Platz zum Leben und Arbeiten, an dem sie sich individuell entfalten können. 

Dabei gibt es 22 Wohn- und Arbeitsplätze und je nach Grad der Unterstützungsbedürftigkeit drei bedarfsgerechte Wohngruppen.

Tagsüber wird in den Ateliers gearbeitet, wo auch Du Dich als Freiwillige*r einbringen wirst. Diese umfassen eine Holzwerkstatt und eine Weberei. Es gibt auch einen schönen Garten, in dem Kräuter gezogen und verarbeitet werden, und ein Textilatelier. Und auch in der Hauswirtschaft wird gemeinsam angepackt.

Wenn Du Dich für diese Einrichtung oder eine andere der insgesamt 7 Einrichtungen in der Schweiz interessieren solltest, dann schicke uns einfach Deine Bewerbung. Wir werden dann alles weitere für Dich und Dein FSJ in der Schweiz organisieren.

Wichtiges zum freiwilligen sozialen Jahr in der Schweiz

Gleich zu Beginn wollen wir Dir eine Frage stellen, nämlich: Hast Du Dir bereits Gedanken darüber gemacht, in welchem Bereich Du gerne arbeiten würdest? Da Du nun nämlich schon einiges zu den Einrichtungen selbst erfahren hast und in Folge etwas über den Rahmen und die Vorteile sowie die Bezahlung erfährst, wollten wir Dir ein paar Gedanken mit auf den Weg geben:

  • Gibt es konkrete Berufswünsche, die Du uns mitteilen kannst?
  • Arbeitest Du gern mit Menschen, die auf Assistenz angewiesen sind?
  • Umgibst Du dich gern mit Kindern?
  • Wenn ja, eher mit etwas älteren Kindern oder am liebsten mit Kindergartenkindern?
  • Willst Du Dich mit Umweltthemen und ökologischer Landwirtschaft auseinandersetzen?
  • Oder interessiert Dich das Thema Jugendarbeit?
  • Bist du lieber draußen oder drinnen? Lebest du lieber ländlich oder in einer Stadt?

Deine Antworten darauf sind super wichtig für uns! Denn je genauer Du weißt, was Dich interessiert und wohin Deine persönliche Reise gehen soll, desto besser können wir Dich bei Deiner Bewerbung unterstützen. Und nun geht’s weiter mit allen organisatorischen Infos rund um Dein FSJ in der Schweiz!

Dein FSJ in der Schweiz: Dauer, Beginn und Rahmenprogramm

Dein Freiwilligendienst dauert normalerweise 12 Monate.

Ein Freiwilliges Soziales Jahr beginnt im Spätsommer oder Herbst, also imAugust beziehungsweise im September. Bei uns Freunden ist aber auch ein Quereinstieg möglich – Du musst nur fragen! Die Stelle ist eine Vollzeitstelle und dabei stehen Dir selbstverständlich auch Urlaubstage zu.

Was das Rahmenprogramm betrifft, gibt es folgende Möglichkeiten, die aber mehr für uns als Trägerorganisation eine Rolle spielen, als für Dich als Freiwillige*r. Wir wollen Dir hier dennoch einen Einblick in die Organisation geben! Über die Freunde gibt es für das Ausland und Europa folgende Programme:

  • Freiwilliges Jahr im Ausland (FJA) im Förderprogramm Internationaler Jugendfreiwilligendienst (IJFD)
  • der entwicklungspolitische Freiwilligendienst weltwärts,
  • der Europäische Solidaritätskorps (ESK)

Die allgemeinen und programmspezifischen Bedingungen sind auf der Seite zur Programmübersicht genau für Dich erläutert. Warum sprechen wir dann hier immer wieder vom FSJ? Naja, der Begriff FSJ hat sich einfach etabliert, wenn man von Freiwilligenarbeit spricht! Innerhalb von Deutschland gibt es für Dich der Vollständigkeit halber noch den BFD, was für Bundesfreiwilligendienst steht.

Doch nun zu den wohl interessanteren Fragen für Dich: Bekommst Du im FSJ eine Bezahlung und hast Du weiterhin Anspruch auf Kindergeld?

Bekomme ich im FSJ in der Schweiz eine Bezahlung und habe ich weiterhin Anspruch auf Kindergeld?

Ein FSJ in der Schweiz bleibt nicht unbezahlt! Neben Erfragungen bekommst Du pro Monat ein Taschengeld von mindestens 100 Euro für Deinen Einsatz aber auch bis zu 300 Euro, je nach Einsatzstelle! Darüber hinaus kümmert sich die Einsatzstelle um Unterkunft und Verpflegung während Deines Freiwilligenjahres.

Grundsätzlich besteht auch Dein Anspruch auf Kindergeld weiterhin. Deine Eltern bekommen von uns Freunden eine Dienstzeitbescheinigung, die sie einfach nur an die zuständige Kindergeldstelle weiterleiten müssen.

Gründe, die für ein freiwilliges soziales Jahr in der Schweiz sprechen

Viele der Einsatzstellen, auch in der Schweiz, sind dringend auf die Unterstützung von Freiwilligen angewiesen, um durch Deinen Beitrag ihre Aufgabe noch besser erfüllen zu können und so vielen Menschen zu helfen. So bringt ein Freiwilliges Soziales Jahr Deinen Mitmenschen und den Einsatzstellen, in denen Du Dich engagierst, einen wahnsinnig großen Nutzen.

  • Du übernimmst Verantwortung und entwickelst Dich dadurch persönlich weiter.
  • In der Zusammenarbeit mit anderen entwickelst Du soziale Kompetenz, lernst Deine Grenzen kennen und entdeckst so neue Fähigkeiten.
  • Du stärkst Dein Selbstbewusstsein, indem Du neue Aufgaben meisterst.
  • Du kommst ganz leicht in Kontakt mit unterschiedlichen Mentalitäten und Kulturen.
  • Du erweiterst Deinen Lebenslauf mit einem qualifizierten Zeugnis.
  • Und Du kannst Dir Deinen Dienst an vielen Unis und Ausbildungsstätten anrechnen lassen.
  • Du erhältst Einblick in politische Strukturen und gesellschaftliche Konstrukte, die es in der Schweiz gibt.
  • Du erhältst von uns Unterstützung und kannst viel lernen: beispielsweise in den begleitenden Seminaren.
  • Du kannst Dich beruflich orientieren.

Wie soll es nach Deinem Freiwilligendienst in der Schweiz weitergehen?

Nach Deinem Freiwilligenjahr in der Schweiz nimmst Du an einem Rückkehrseminar teil. Hier kannst Du Dich austauschen und mit anderen auf Dein Jahr in der Schweiz zurückblicken. Auch Deine Möglichkeiten, Dich, wenn du das willst, in der Waldorfpädagogik weiter zu engagieren, werden hier aufgezeigt. Vor allem, wenn Du mit dem Gedanken spielst, Dich im sozialen Bereich ausbilden zu lassen!

Ein Freiwilligendienst ist deshalb nicht nur eine sinnvolle Aufgabe, die nach einem Jahr beendet ist. Ein FSJ kann auch ein Sprungbrett in eine erfüllende und dir entsprechende berufliche Zukunft sein!

Bewirb Dich jetzt für ein FSJ in der Schweiz!

Du willst, zumindest für ein Jahr, inmitten der Alpen leben, das beste Käse-Fondue probieren, dein Französisch aufbessern und dabei noch Menschen und ganze Einrichtungen unterstützen? Dann komm mit uns Freunden in die Schweiz!

In einem Jahr, in dem Du vielleicht ohnehin auf einen Studien- oder Ausbildungsplatz wartest, kann viel passieren, vor allem, wenn Du Dich für ein FSJ in der Schweiz entscheidest! Also trau Dich und bewirb Dich gleich jetzt bei den Freunden der Erziehungskunst Rudolf Steiners – Wir freuen uns auf Dich!

schweiz luzern see
schweiz wanderer zermatt
schweiz see berge
Bildquellen:
© ilovemayorova – stock.adobe.com
© Rastislav Sedlak SK – stock.adobe.com
© ppohudka – stock.adobe.com
© Sanga – stock.adobe.com
Jetzt hier bewerben
Jetzt hier bewerben
Wir schauen nach vorne!

Bleibt optimistisch und macht mit.

Sicher fragen sich gerade viele von euch, wie ein Freiwilligendienst ab Herbst 2020 möglich sein wird. Wir bleiben zuversichtlich und arbeiten intensiv an Lösungen. Deshalb gilt: Bewerbt euch weiter und denkt positiv! Alle, die sich weltweit sozial engagieren wollen und optimistisch nach vorne schauen, werden gerade jetzt besonders gebraucht. Unsere Einsatzstellen freuen sich auf euch. Gemeinsam werden wir es schaffen, den Weg in euren Freiwilligendienst zu ermöglichen.

Für Freiwilligendienst bewerben

Liebe*r Bewerber*in,

Unsere Plätze sind für das Jahr 2021 belegt.

Unter bestimmten Bedingungen ist jedoch eine Platzierung für Bewerbungen aus der EU möglich. Fragen Sie bei Interesse bei uns an.


Dear Applicant,

Our places are occupied for the year 2021.

However, under certain conditions, a placement is possible for applications from the EU. In case of interest inquire with us.


Chère candidate, cher candidat,

Nos places sont occupées pour l'année 2021.

Toutefois, sous certaines conditions, un placement est possible pour une demande provenant de l'UE. Veuillez nous contacter si vous êtes intéressé.


Estimado solicitante,

Nuestras plazas están cubiertas para el año 2021.

Sin embargo, bajo ciertas condiciones, es posible la colocación de solicitudes procedentes de la UE. En caso de interés infórmese con nosotros.