Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Dein FSJ in Schottland

Bei Schottland denken viele Menschen an Dudelsack, Schottenrock und Whisky, aber auch an wildromantische Highlands, majestätische Schlösser und Burgen oder an das berühmte Monster von Loch Ness. Wer Schönheit und Einsamkeit liebt, ist an diesem rauen Ende Europas mit seinen zerklüfteten Küsten, abgeschiedenen Inseln und kargen Berglandschaften genau richtig.

Inhalt

Alles über Schottland...

Schottland ist zwar geprägt von wunderschönen Landschaften, doch auch wer es urbaner mag, findet hier seinen Platz. Städte wie Edinburgh, Glasgow und Aberdeen sind für ihre lebendige Kneipen- und Festivalszene bekannt – also wieso nicht ein FSJ in Schottland starten? Im Folgenden geben wir einen Überblick über unsere Freiwilligenarbeit und unsere Einsatzstellen in Schottland.

Fakten zur Destination

Ländername
Schottland
Hauptstadt
Edinburgh
Landessprache
Englisch, Schottisch (Scots) und Schottisch-Gälisch (Äußere Hebriden, Nordwestküste)
Größe
77.910 km²
Lage
Europa
Klima
Das Klima Schottlands ist gemäßigt maritim, durch die nördliche Lage aber kühler als im Rest Großbritanniens. Die Westküste wird durch den Golfstrom erwärmt, ist jedoch dafür niederschlagsreicher als die sonnigere Ostküste.
Telefonvorwahl
+44
Bevölkerung
5.438.000
Religionen
32,4 % Presbyterianer (Church of Scotland), 15,9 % Katholiken, 5,5 % andere Christen, 1,4 % Muslime, Rest andere oder keine Religion
Nationalfeiertag
30. November (St. Andrew’s Day)
Regierungsform
Schottland ist ein weitgehend autonomer Landesteil des Vereinigten Königreichs. Somit ist Königin Elisabeth II. Staatsoberhaupt. Seit 1999 verfügt Schottland über ein eigenes Parlament mit eigenen Zuständigkeitsbereichen (u. A. Bildung & Gesundheit).
Währung
Pfund Sterling (GBP)
Zeitzone
UTC +0, UTC +1 (Ende März bis Ende Oktober)

Wichtiges zum freiwilligen sozialen Jahr in Schottland

FSJ ist ein Begriff, der gerne verwendet wird, wenn es um Freiwilligenarbeit geht, aber eigentlich gibt es ihn so nicht mehr. Er hat sich einfach über viele Jahre hinweg etabliert, ist aber nur für den Inlandsdienst in Deutschland richtig. Wenn Du einen Freiwilligendienst in Schottland leisten willst, dann gibt es folgende Möglichkeit:

  • Internationaler Jugendfreiwilligendienst (IJFD): Der IJFD wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) anteilig bezuschusst.
  • Als Mehrwert bieten wir für Dich vor, während und nach Deinem Freiwilligendienst Seminare an und helfen Dir beim Aufbau eines Unterstützerkreises!

Wenn Du noch mehr Informationen zum Freiwilligen Internationalen Jahr (FIJ) im Ausland benötigst, melde Dich für eine unserer Infoveranstaltungen an, bei denen Du Deine Fragen direkt an ehemalige Freiwillige richten kannst! Oder kontaktiere uns einfach per Mail oder Telefon!

Einrichtungen und freie Einsatzstellen in Schottland

Aberdeen war der Gründungsort, der von der Waldorfpädagogik inspirierten internationalen Camphill-Bewegung. Die 1940 gegründete Camphill Aberdeen School ist noch heute aktiv. In den heilpädagogischen Camphill-Einrichtungen leben und arbeiten Menschen mit und ohne Beinträchtigung eng zusammen. Wenn Du ein sozial engagierter Mensch bist und gerne in einer Gemeinschaft lebst, kannst Du hier ein erfüllendes FSJ in Schottland verbringen. Zurzeit bieten die Freunde 10 verschiedene Einsatzstellen in Schottland an. Hier eine Auswahl:

  • Loch Arthur Community

Diese traditionelle Camphill-Gemeinschaft liegt in wunderschöner ländlicher Umgebung im Südwesten Schottlands. Die 75 Mitglieder - darunter 30 Menschen mit Beeinträchtigung - pflegen einen Lebensstil auf Grundlage von Vertrauen und Respekt.

Zum Camphill gehören zwei Farmen und mehrere Handwerksbetriebe. Dort gibt es ein lebendiges Gemeinschaftsleben mit zahlreichen Kulturveranstaltungen wie Konzerten, Festen, Theateraufführungen und Filmabenden.

  • Newton Dee Village Community

Dieses Camphill Village liegt am Stadtrand von Aberdeen im Dee Valley. Es besteht aus 20 Hausgemeinschaften, in denen Menschen mit Beeinträchtigung betreut werden. Ein Schwerpunkt hier liegt in der biodynamischen Landwirtschaft, die dort auf einem 48 Hektar großen Grundstück betrieben wird. Wenn Du das Farmleben liebst, ist dieses Camphill für Dich bestimmt ein besonders interessanter Ort für Dein FSJ in Schottland.

  • Tiphereth Camphill Community

Wenn Du einen stadtnahen und doch ruhigen Einsatzort suchst, könnte dies die richtige Adresse für Dein FSJ in Schottland sein: Das kleine Camphill liegt am Stadtrand von Edinburgh und bietet vielfältigen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Du lebst mit den Betreuten zusammen in einer Hausgemeinschaft. Daneben kümmerst Du Dich um die Menschen mit Beeinträchtigung, die nur tagsüber in die Einrichtung kommen. Die Gemeinschaft arbeitet auch stark an regionalen Projekten mit.

  • Tigh a'Chomainn Camphill

Dieses Camphill ist eine kleine lebendige Lebensgemeinschaft in einem Vorort von Aberdeen. Bis zu zehn erwachsene Menschen mit Beeinträchtigung finden hier einen Platz, an dem sie liebevoll begleitet werden. Gleichzeitig werden sie zur Eigenständigkeit ermutigt. Du unterstützt die Betreuten in ihrem Alltag und bei ihren Aktivitäten außer Haus. Im Unterschied zu anderen Camphills bietet diese Einrichtung keine eigenen Workshops an.

Welche Herausforderungen erwarten Dich beim FSJ in Schottland?

Schottland ist für Freiwillige eine großartige Erfahrung. Seine freundlichen Menschen machen es einem leicht, hier anzukommen. Schottisches Leben ist uns Mitteleuropäern auch nicht völlig fremd. Trotzdem gibt es Besonderheiten, auf die Du Dich einstellen musst. Einige haben mit den Eigenheiten von Camphills zu tun, andere mit dem Land an sich.

Die Schott*innen

Die Menschen in Schottland sind teilweise eigenwillig und ein bisschen schräg. Es gibt viele skurrile Traditionen. Baumstammwerfen zum Beispiel ist eine sehr beliebte Sportdisziplin bei den schottischen Highland Games. Weltberühmt ist der Kilt, der gewickelte Schottenrock für Männer. Er wird bei festlichen Gelegenheiten mit großer Ernsthaftigkeit getragen. Angeblich soll es ihn in 4000 verschiedenen Karomustern geben.

Schott*innen haben ein ausgeprägtes Bedürfnis nach Eigenständigkeit. Es gibt eine starke Unabhängigkeitsbewegung und 2014 scheiterte ein Referendum zum Austritt aus dem Vereinigten Königreich nur knapp. Die meisten Schott*innen lehnen den Brexit ab und fühlen sich als überzeugte Europäer*innen. Gäste vom Kontinent finden so hier eine herzliche Aufnahme. Bei Deinem freiwilligen sozialen Jahr in Schottland (FSJ) kannst Du diese Gastfreundschaft genießen.

Arbeit und Freizeit im Camphill

Unsere Einsatzstellen für das FSJ in Schottland befinden sich derzeit ausschließlich in Camphill-Einrichtungen. Hier leben und arbeiten Freiwillige in enger Gemeinschaft mit Festangestellten und den „residents“ zusammen. Es entsteht so ein intensives Gemeinschaftsgefühl.

Es kann dadurch aber auch zu einer Entgrenzung zwischen Arbeit und Freizeit kommen. Zudem ist die Unterstützung von Menschen mit Behinderung oft anspruchsvoll und erfordert auch viel zeitlichen Einsatz. Das solltest Du bei Deiner Bewerbung bedenken.

Schott*innen sind keine Engländer*innen

Schott*innen sind für ihren Humor bekannt. Doch in einem Punkt kennen sie keinen Spaß: wenn man sie mit Engländer*innen einfach in einen Topf wirft. Denn zum Nachbarvolk im Süden geht man deutlich auf Distanz. Grund ist eine lange konfliktreiche Geschichte, bei denen die Schott*innen meist den Kürzeren zogen. Auf diese Empfindlichkeiten solltest Du Rücksicht nehmen, ohne dass Du gleich zum Fürsprecher schottischer Unabhängigkeit werden musst.

„Aye“ und „Cheers“ – schottisches Englisch

Es wäre merkwürdig, wenn sich die schottische Eigenart nicht auch an der Sprache festmachen ließe. In das schottische Englisch musst Du Dich erst einmal hineinfinden. Am auffallendsten ist ein gerolltes „R“. Auch werden viele Wörter anders betont oder verwendet. Dass man in Schottland lieber „Aye“ als „Yes“ sagt, wirst Du schnell merken. Und mit „Cheers“, dem schottischen „Danke“, kommst Du überall gut durch.

Gründe, die für ein FSJ in Schottland sprechen

Viele haben eine bestimmte Vorstellung von Schottland, doch die ist oft klischeehaft. Die beste Möglichkeit, sich ein authentisches Bild zu machen, ist ein längerer Aufenthalt im Land, am besten mit einem einjährigen Freiwilligendienst bei den Freunden. Hier sind einige Gründe, warum Schottland für ein FSJ so attraktiv ist:

  • Schottland ist in seiner wilden Schönheit einzigartig. Zudem ist es ein Land voller Geschichten und Legenden – von Nessie bis Braveheart.
  • Bei den Schotten wirst Du Dich wohlfühlen. Sie sind herzlich und offen und dazu ausgesprochen höfliche Menschen.
  • Bei der Arbeit im Camphill kannst Du hilfsbedürftige Menschen im Alltag unterstützen, Empathie und Zuwendung zeigen.
  • Die meisten Camphills haben einen internationalen Charakter. Du kommst hier mit Freiwilligen aus anderen Ländern in Kontakt und manchmal entstehen daraus Freundschaften fürs Leben.

Beginne Dein persönliches Abenteuer mit einem FSJ in Schottland!

Du liebst es, Dich in einem Team zu engagieren und packst gerne an? Es bereitet Dir Freude, Menschen mit Betreuungsbedarf zu unterstützen? Du bist aufgeschlossen und neugierig? Du magst es ein bisschen rau, wild und schräg? Dann ist ein FSJ in Schottland genau das Richtige für Dich. Zögere nicht länger und bewirb Dich jetzt – wir von den Freunden der Erziehungskunst Rudolf Steiners freuen uns auf Dich!

Südwesten der Schottischen Highlands
Edinburgh-Schloss
Nordregion-Äußere-Hebriden
Bildquellen:
© JSoltys Photography – stock.adobe.com
© iris – stock.adobe.com
© allan – stock.adobe.com
© Helen Hotson – stock.adobe.com
Jetzt hier bewerben
Jetzt hier bewerben
Wir schauen nach vorne!

Bleibt optimistisch und macht mit.

Sicher fragen sich gerade viele von euch, wie ein Freiwilligendienst ab Herbst 2020 möglich sein wird. Wir bleiben zuversichtlich und arbeiten intensiv an Lösungen. Deshalb gilt: Bewerbt euch weiter und denkt positiv! Alle, die sich weltweit sozial engagieren wollen und optimistisch nach vorne schauen, werden gerade jetzt besonders gebraucht. Unsere Einsatzstellen freuen sich auf euch. Gemeinsam werden wir es schaffen, den Weg in euren Freiwilligendienst zu ermöglichen.

Für Freiwilligendienst bewerben

Liebe*r Bewerber*in,

Unsere Plätze sind für das Jahr 2021 belegt.

Unter bestimmten Bedingungen ist jedoch eine Platzierung für Bewerbungen aus der EU möglich. Fragen Sie bei Interesse bei uns an.


Dear Applicant,

Our places are occupied for the year 2021.

However, under certain conditions, a placement is possible for applications from the EU. In case of interest inquire with us.


Chère candidate, cher candidat,

Nos places sont occupées pour l'année 2021.

Toutefois, sous certaines conditions, un placement est possible pour une demande provenant de l'UE. Veuillez nous contacter si vous êtes intéressé.


Estimado solicitante,

Nuestras plazas están cubiertas para el año 2021.

Sin embargo, bajo ciertas condiciones, es posible la colocación de solicitudes procedentes de la UE. En caso de interés infórmese con nosotros.

Häufiggestellte Fragen über den Freiwilligendienst