Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Dein FSJ in Irland

Irland ist als die Grüne Insel bekannt und das ganz zu Recht. Denn Grün ist die bestimmende Farbedieser wunderschönen Insel im äußersten Westen Europas. Sanfte grüne Hügel und Grasebenen prägen im Landesinneren das Bild. An den Küsten wird es dagegen dramatisch: Spektakuläre Klippen wie die Cliffs of Moher fallen steil in den Atlantik ab – ein schwindelerregender Anblick, den man so leicht nicht wieder vergisst. 

Inhalt

Alles über Irland...

Neben der großartigen Natur sind die Iren selbst die beste Werbung für ihr Land. Sie gelten als sympathisch und sehr humorvoll, wobei sie sich am liebsten selbst auf die Schippe nehmen. Zudem sind sie sehr gesellig. Und das bekommt man über die irische Pubkultur schnell zu spüren! Der Pub ist für viele Iren wie ein zweites Wohnzimmer, wirklich in jedem Dorf findet sich einer. Zu einem „half-pint“ gehört natürlich  Live-Musik dazu, am besten Irish Folk.

Die früher sehr arme Insel hat enorm vom EU-Beitritt profitiert. Die Boomtown Dublin als Sitz vieler IT-Firmen ist heute eine der teuersten Metropolen Europas. Etwas beschaulicher geht es auf dem Land zu. Bei Deinem freiwilligen sozialen Jahr(FSJ)in Irland kannst Du das Land in seiner ganzen Vielfalt erleben. Im Folgenden geben wir einen Überblick über unsere Freiwilligenarbeitund unsereEinsatzstellen in Irland.

Fakten zur Destination

Ländername
Irland
Hauptstadt
Dublin
Landessprache
Englisch, Gälisch (vor allem im Westen)
Größe
70.273 km²
Lage
Europa
Klima
Irlands Klima ist stark vom Atlantik geprägt. Das bedeutet wechselhaftes, feuchtes Wetter und relativ gemäßigte Temperaturen das ganze Jahr über. Im Winter beträgt der Tageshöchstwert in der Regel um die 8 Grad, im Sommer um die 20 Grad, kurze Hitzeperiod
Telefonvorwahl
+353
Bevölkerung
4.761.000
Religionen
78,3 % Katholiken, 2,7 % Anglikaner, 2,9 % andere christliche Konfessionen, 1,3 % Muslime, Rest andere oder keine Religion
Nationalfeiertag
17. März (St. Patrick’s Day)
Regierungsform
Parlamentarische Demokratie. Das Parlament (Senat und Repräsentantenhaus) nominiert den Premierminister oder Taoiseach. Seit Juni 2020 ist Micheál Martin von der Partei Fianna Fáil Taoiseach. Staatsoberhaupt ist der direkt vom Volk gewählte Präsident der
Währung
Euro (EUR)
Zeitzone
UTC +0, UTC +1 (März bis Oktober)

Wichtiges zum freiwilligen sozialen Jahr in Irland

Das FSJ in diesem Sinne gibt es so nicht mehr, aber Der Begriff wird jedoch immer noch gerne verwendet, wenn man von freiwilliger Arbeit als Orientierungs und Bildungsjahr spricht. Die Beizeichnung FSJ hat sich zwar über viele Jahre eingebürgert, ist aber eigentlich nur für den Inlandsdienst in Deutschland richtig.

Wenn Du einen Freiwilligendienst in Irland leisten willst, dann gibt es die folgenden Möglichkeiten:

  • Internationaler Jugendfreiwilligendienst (IJFD): Der IJFD wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) anteilig bezuschusst.
  • Als Mehrwert bieten wir für Dich vor, während und nach Deinem Freiwilligendienst Seminare an und helfen Dir beim Aufbau eines Unterstützerkreises!

Falls Du mehr Informationen zum Freiwilligen Internationalen Jahr (FIJ) im Ausland benötigst, melde Dich für eines unserer Info-Webinare an, oder kontaktiere uns einfach per Mail oder Telefon!

Einrichtungen und freie Einsatzstellen dür Dein FSJ in Irland

Im stark vom Katholizismus geprägten Schulwesen Irlands hatte es die Waldorfbewegung schwer, sich durchzusetzen. Die erste Waldorfeinrichtung, die Cooleenbridge School, wurde 1987 von einer Gruppe von Eltern in County Clare gegründet und erst 2008  staatlich anerkannt. Sie nennt sich jetzt Raheen Wood Steiner National School. Heute gibt es eine ganze Reihe staatlich anerkannter Waldorfschulen. Daneben behaupten sich auch unabhängige Waldorfschulen.

Für den Freiwilligendienst sind die Camphill Communities von Bedeutung, die ebenfalls stark von der anthroposophischen Idee inspiriert sind. In diesen heilpädagogischen Einrichtungen leben und arbeiten Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen eng zusammen.

Wenn Du ein sozial engagierter Mensch bist und gerne in einer Gemeinschaft lebst, kannst Du hier ein sinnstiftendes und erfüllendes FSJ in Irland verbringen. Zurzeit bieten die Freunde11 verschiedene Einrichtungen an. Hier eine Auswahl:

  • Camphill Community Jerpoint

In dieser kleinen Lebensgemeinschaft in der Nähe von Thomastown wartet eine abwechslungsreiche Tätigkeit auf Dich. Du arbeitest mit Menschen mit Beeinträchtigung zusammen, zum Beispiel in Kunst- und Handwerkworkshops, aber auch auf dem Bauernhof und im Garten.

Die Menschen sind herzlich und das Gemeinschaftsgefühl ist stark entwickelt. Am Wochenende werden Ausflüge ans Meer oder andere Outdoor-Aktivitäten organisiert. Lies hierzu den Erfahrungsbericht der Ehemaligen Julia Sonntag (Onlineportal Jerpoint, Bericht vom 9.9.2018).

  • Camphill Callan

Die Häuser dieses Camphills sind über das Dorf Callan im Südosten Irlands verteilt. Menschen mit diversen Beeinträchtigungen wohnen zum Teil selbstständig, bilden aber mit den Angestellten und Freiwilligen eine enge Gemeinschaft.

Es kann sein, dass Du direkt einem/einer Betreuten zugeordnet bist. Du arbeitest mal im Garten, dann wieder auf dem Hof oder in der Küche. Ein Kunstcenter bietet vielfältige Mal- und Werkkurse an.

  • Camphill Community Dunshane

Diese Camphill Community liegt nicht weit von den Wicklow Mountains, umgeben von unendlichen Wiesen und Feldern. 1985 gegründet, ist die Lebensgemeinschaft inzwischen angewachsen, die Hälfte davon lebt mit einer Beeinträchtigung.

Du arbeitest hier in einer wertschätzenden Umgebung in Workshops, auf der Farm und in den Häusern und unterstützt die Betreuten in ihrer alltäglichen Routine.

Welche Herausforderungen erwarten Dich in bei eienm FSJ in Irland?

Ein freiwilliges soziales Jahrin Irland zu absolvieren, kann eine  großartige und bereichernde Erfahrung sein, denn Irland ist ein faszinierendes Land! Doch auch wenn die Insel wunderschön und die Menschen freundlich und offen sind, erfordert ein Freiwilligenjahr von Dir Anpassungsbereitschaft und Engagement. Auf diese Herausforderungen solltest Du Dich einstellen.

Arbeit und Freizeit im Camphill

Unsere Einsatzstellen für das FSJ in Irland befinden sich derzeit ausschließlich in Camphill-Einrichtungen. Hier leben und arbeiten Freiwillige in enger Gemeinschaft mit Festangestellten und den „residents“ zusammen. Es entsteht so ein intensives Gemeinschaftsgefühl. Es kann aber auch zu einer Vermischung zwischen Arbeit und Freizeit kommen.

Zudem ist die Unterstützung von Menschen mit Beeinträchtigung oft anspruchsvoll und erfordert auch viel zeitlichen Einsatz. Das solltest Du bei Deiner Bewerbung für ein FSJ in Irland bedenken. Schön ist, dass Du von den Menschen die Du begleitest und mit denen zu zusammenarbeitest auch sehr viel zurückbekommst.

„That’s grand“: Die Tücken des irischen Englisch

Dass Irland nicht gleich England ist, merkst Du schnell an der Sprache. Das irische Englisch hat nicht nur einen spezifischen Akzent, sondern auch ein eigenes Vokabular. Anfangs kann das verwirrend sein. So hörst Du hier häufig „that’s grand“, ein Ausspruch, der aber keineswegs euphorisch gemeint ist.

Mit „any craic?“ fragen Iren nicht etwa nach Drogen, sondern nach Neuigkeiten. Deutlich ist auch der Einfluss des Gälischen erkennbar. Doch alles ist eine Frage der Gewöhnung und am Ende findest Du vielleicht genau diese sprachlichen Eigenheiten sehr liebenswert.

Es gibt kein falsches Wetter, nur falsche Kleidung

Es ist kein Gerücht: Es regnet tatsächlich oft in Irland. 225 Regentage zählt die Insel im Jahr. Das scheint zunächst viel. Doch keine Angst: Der Regen hält selten lange an. Denn wenn auf eines Verlass ist, dann dass auf das Wetter in Irland eben kein Verlass ist.

Auf Regen folgt schnell wieder Sonnenschein und umgekehrt. Und ansonsten helfen Schirm, Regenjacke und Gummistiefel. Nimm Dir einfach die gelassene Haltung der Iren zum Vorbild. Mit dem Spruch „it could be worse“ lässt sich  Regenwetter besser aushalten.

Gründe, die für ein FSJ in Irland sprechen

Es ist nicht schwer, sich in Irland zu verlieben. Wer einmal hier war, kommt oft wieder. Dieser raue und schöne westliche Zipfel Europas hat seit langem seine Fans. Vielleicht ist Dein Auslandsjahr auch der Beginn einer dauerhaften Liebesbeziehung zu Irland. Nach guten Gründen für ein FSJ in Irland muss man eigentlich nicht lange suchen. Hier sind nur einige davon:

  • Deine Arbeit in einer Lebensgemeinschaft und Deine Unterstützung von Menschen mit Behinderungen sind sinnstiftend und erfüllend.
  • Viele Freiwillige haben schon die Erfahrung gemacht: Das Leben in einem Camphill verändert nachhaltig den Blick auf Menschen mit Beeinträchtigungen. Du lernst ihre spezifischen Eigenheiten und Stärken kennen und bekommst sehr viel von ihnen zurück.
  • Du entdeckst ein Land, das zu den großen Naturschönheiten Europas zählt mit einer stolzen,  eigenständigen Kultur voller Mythen und Geschichten.
  • Auch Angst vor Einsamkeit kann hier kaum aufkommen. Mit den geselligen Iren kommst Du leicht in Kontakt, ob bei Deiner täglichen Arbeit oder einfach im nächsten Pub um die Ecke.  

Beginne Dein persönliches Abenteuer mit einem FSJ in Irland!

Du bist sozial engagiert, hilfst gerne und hast keine Berührungsängste hinsichtlich Menschen mit Behinderungen? Dann ist ein FSJ in Irland genau Deine Sache. Hier kannst Du Gutes tun, wertvolle Erfahrungen sammeln und Dich dabei selber weiter entwickeln.

Die Camphills freuen sich auf Deine Unterstützung und Dein Engagement. Werde Teil dieser spannenden Gemeinschaft. Zögere nicht länger und bewirb Dich jetzt mit den Freunden für ein freiwilliges soziales Jahr in Irland!

Altstadt in Kinsale
Irische Klippen
Tempelbar in Dublin
Bildquellen:
© Gabriel – stock.adobe.com
© Jenifoto – stock.adobe.com
© Petair – stock.adobe.com
© Nick Fox – stock.adobe.com
Jetzt hier bewerben
Jetzt hier bewerben
Wir schauen nach vorne!

Bleibt optimistisch und macht mit.

Sicher fragen sich gerade viele von euch, wie ein Freiwilligendienst ab Herbst 2020 möglich sein wird. Wir bleiben zuversichtlich und arbeiten intensiv an Lösungen. Deshalb gilt: Bewerbt euch weiter und denkt positiv! Alle, die sich weltweit sozial engagieren wollen und optimistisch nach vorne schauen, werden gerade jetzt besonders gebraucht. Unsere Einsatzstellen freuen sich auf euch. Gemeinsam werden wir es schaffen, den Weg in euren Freiwilligendienst zu ermöglichen.

Für Freiwilligendienst bewerben

Liebe*r Bewerber*in,

Unsere Plätze sind für das Jahr 2021 belegt.

Unter bestimmten Bedingungen ist jedoch eine Platzierung für Bewerbungen aus der EU möglich. Fragen Sie bei Interesse bei uns an.


Dear Applicant,

Our places are occupied for the year 2021.

However, under certain conditions, a placement is possible for applications from the EU. In case of interest inquire with us.


Chère candidate, cher candidat,

Nos places sont occupées pour l'année 2021.

Toutefois, sous certaines conditions, un placement est possible pour une demande provenant de l'UE. Veuillez nous contacter si vous êtes intéressé.


Estimado solicitante,

Nuestras plazas están cubiertas para el año 2021.

Sin embargo, bajo ciertas condiciones, es posible la colocación de solicitudes procedentes de la UE. En caso de interés infórmese con nosotros.