Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Dein FSJ in Frankreich

Es hat schon seinen Grund, dass Frankreich das meist besuchte Land der Welt ist. Es liegt nicht nur an Paris und dem Eiffelturm. Frankreich vereinigt auf relativ kleinem Raum eine faszinierende Vielfalt an Landschaften: Von der herben bretonischen Atlantikküste bis zu den schneebedeckten Alpen und der mondänen Côte d’Azur ist alles dabei, was Besucher*innen Freude macht. So viel Abwechslung bietet kaum ein anderes europäisches Land.

Inhalt

Alles über Frankreich...

Doch Frankreich steht vor allem für Flair und Lebensart. Französische Küche, französische Mode, französische Literatur und französische Filme haben eine weltweite Ausstrahlung. Nicht zuletzt wir Deutschen beneiden unsere Nachbar*innen ja immer ein wenig um ihren lässigen Lebensstil, dieses beschwingte Savoir-vivre, das wir selbst auch gerne hätten. Nach einer düsteren Vergangenheit haben wir heute zu keinem anderen Land eine so starke Bindung.

Entsprechend eng ist der Austausch auf allen Ebenen, angefangen von den vielen Städtepartnerschaften bis zum Deutsch-Französischen Jugendwerk. Auch bei  den Freunden steht Frankreich hoch im Kurs. Für Freiwillige ist es gleich nach Großbritannien das beliebteste Land in Europa für ein FSJ.

Auch Du hast die Gelegenheit bei einem freiwilligen sozialen Jahr(FSJ) Frankreich und seine einzigartige Kultur kennenzulernen. Hier geben wir Dir einen Überblick über unsere Freiwilligenarbeit und unsere vielfältigen Einsatzstellen in Frankreich.

Fakten zur Destination

Ländername
Französische Republik (République Française)
Hauptstadt
Paris
Landessprache
Französisch, zudem verschiedene Regionalsprachen wie Baskisch, Bretonisch und Elsässisch
Größe
543.965 km²
Lage
Europa
Klima
Frankreich liegt überwiegend in der gemäßigten Klimazone. Vor allem im Westen und Nordwesten herrschen ozeanische Einflüsse vor. Der Nordosten (Lothringen, Vogesen) ist kontinentaler geprägt. Der Südosten (Provence, Côte d’Azur) unterliegt dem Mittelmeerk
Telefonvorwahl
+33
Bevölkerung
67. 000.000
Religionen
51 % Katholiken, 9 % Muslime, 3 % Protestanten, 1 % Juden, der Rest andere oder keine Religionsgemeinschaft
Nationalfeiertag
14. Juli (Sturm auf die Bastille)
Regierungsform
Parlamentarisch-präsidiale Republik mit stark zentralistischem Charakter. Der auf fünf Jahre direkt vom Volk gewählte Präsident ist Staatsoberhaupt, Chef der Exekutive und Oberbefehlshaber der Streitkräfte. Seit 2017 ist Emmanuel Macron (Partei: La Républ
Währung
Euro (EUR)
Zeitzone
UTC +1 MEZ, UTC +2MESZ (März bis Oktober)

Wichtiges zum freiwilligen sozialen Jahr in Frankreich

Zuerst muss geklärt werden, dass es das FSJ in diesem Sinn so nicht mehr gibt. Der Begriff wird jedoch immer noch gerne verwendet, wenn man von Freiwilligenarbeit spricht. Er hat sich einfach über viele Jahre hinweg etabliert, ist aber eigentlich nur für den Inlandsdienst in Deutschland richtig. Wenn Du einen Freiwilligendienst in Frankreich leisten willst, dann gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Internationaler Jugendfreiwilligendienst (IJFD): Der IJFD wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) anteilig bezuschusst.
  • Du nimmst am Deutsch-Französischen Freiwilligendienst(DFFD) teil. Er ist Bestandteil des Service Civique in Frankreich und wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) gefördert.
  • Als Mehrwert bieten wir für Dich vor, während und nach Deinem Freiwilligendienst Seminare an und helfen Dir beim Aufbau eines Unterstützerkreises!

Wenn Du noch mehr Informationen zum Freiwilligen Internationalen Jahr (FIJ) im Ausland benötigst, melde Dich für eines unserer Info-Webinare an, bei denen Du Deine Fragen direkt an ehemalige Freiwillige richten kannst! Oder kontaktiere uns einfach per Mail oder Telefon!

Einrichtungen und freie Einsatzstellen in Frankreich

Die Waldorfpädagogik hat sich in Frankreich nur langsam entwickelt. Im französischen  Bildungssystem mit seiner starken Betonung von Wissenschaftlichkeit und ideologischer Neutralität hatte sie es schwer, sich durchzusetzen. Die erste Waldorfschule wurde 1946 in Straßburg gegründet. Erst zehn Jahre später öffneten drei weitere Schulen in Paris und der Ile de France. Bis heute werden die meisten Waldorfschulen in Frankreich nicht staatlich subventioniert.

In Frankreich kannst Du derzeit unter 25 Einsatzstellen wählen, die geografisch wie inhaltlich ein breites Spektrum abdecken. Darunter sind Schulen in Großstädten wie Paris, Lyon oder Straßburg, aber ebenso idyllisch gelegene Einrichtungen auf dem Land, die noch Freiwillige suchen. Auch heilpädagogische Einsatzstellen warten auf Deine Bewerbung. Im Folgenden stellen wir Dir eine Auswahl an besonders interessanten Einrichtungen vor.

  • Les Sources

Die in einem idyllischen Vogesen-Tal westlich von Colmar gelegene sozialtherapeutische Einrichtung ist ein gelungenes Beispiel für eine funktionierende Lebens-Gemeinschaft. 36 Bewohner*innen mit besonderen Bedürfnissen werden hier von den Mitarbeitenden und Freiwilligen in einer familiären Atmosphäre betreut.

Die Freiwilligen unterstützen die Mitarbeitenden bei der Arbeit in den Werkstätten, bei der täglichen Hygiene und bei der Organisation von Ausflügen und Veranstaltungen. Hier gibt es einen schönen Erfahrungsbericht von Helene Scherf (bitte aus Onlineportal nehmen, 9.10.2018)

  • Ecole Rudolf Steiner Lyon

Diese Einrichtung in einem Vorort von Lyon zählt mit 400 Schüler*innen und Jugendlichen zu den größeren Waldorfschulen in Frankreich. Freiwillige helfen hier im Kindergarten und/oder in der Schule mit.

Neben der alltäglichen Begleitung der Kinder gehören auch Pausenaufsicht, hausmeisterliche Tätigkeiten und die Vorbereitung von Schulfesten zu Deinen Aufgaben. Darüber hinaus bietet die Stadt Lyon mit ihrem reichen Kultur- und Unterhaltungsangebot ein äußerst attraktives Umfeld.

  • Institut de Pédagogie Curative, Chatou

Diese heilpädagogische Einrichtung in einem Vorort von Paris betreut Kinder und Jugendliche mit Lernbehinderungen. Sie verbindet Schule und berufliches Institut, das den älteren Betreuten eine Ausbildung ermöglicht, etwa in der Küchen- und Gartenarbeit.

Du unterstützt die Erzieher*innen im Unterricht und den verschiedenen Ateliers. In der Freizeit hast Du die Möglichkeit, Pariszu erkunden, das mit dem öffentlichen Nahverkehr schnell zu erreichen ist.     

  • Les Boutons d’Or de Bigorre

Wenn Du das Leben auf dem Land und Berge magst, könnte diese Einsatzstelle genau richtig für Dich sein. Sie liegt nahe dem Kurort Bagnères-de-Bigorre mitten in den Pyrenäen. Der kleine Kindergarten legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und beteiligt sich am Projekt „Eco Ecole“.

Du wohnst bei einer Gastfamilie auf dem Land und hast in Deiner Freizeit in der schönen Natur vielfältige Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten wie Kajakfahren, Bergsteigen oder Skifahren im Winter.

Welche Herausforderungen erwarten Dich in Frankreich?

Als Nachbarland erscheint uns Frankreich vertraut und bekannt. Vielleicht hast Du dort auch schon einmal Deine Ferien verbracht. Aber ein FSJ ist mehr als ein Urlaub, bei dem man entspannt nur die Sonnenseiten eines Landes genießen kann. Bei einem längeren Aufenthalt musst Du Dich auf Dein Gastland auf ganz andere Weise einlassen. Hier findest Du einige Herausforderungen, mit denen Du konfrontiert sein kannst.

Nur Geduld mit der Sprache

In der Regel reist Du mit Deinem Schulfranzösisch im Gepäck an. Es kann dann sein, dass Du anfangs mit dem schnell gesprochenen Alltagsfranzösisch Schwierigkeiten hast und an Deine Grenzen stößt. Solche Frustrationen in der Anfangsphase sind aber ganz normal.

Doch genauso gilt: Mit jedem Tag in Deiner Einsatzstelle, im ständigen Austausch mit Deinen Kolleg*innen und den Kindern wirst Du sicherer im Französischen. Diese Fortschritte selbst festzustellen, ist ein schönes Erfolgserlebnis während Deines FSJ.

Leben in einer Gastfamilie

Falls Du in einer Gastfamilie untergebracht bist, bekommst Du einen besonders authentischen Einblick ins französische Alltagsleben. Viele Freiwillige merken schnell, dass doch manches anders ist als zuhause. So wird den Mahlzeiten beispielsweise ein weit größerer Stellenwert eingeräumt als in Deutschland.

Den meisten gefällt genau das. Andere Aspekte können dagegen weniger angenehm sein. Das Zusammenleben erfordert von beiden Seiten Anpassungen. Sollte es gar nicht klappen, kannst Du aber auch die Familie wechseln. 

Streiks, Proteste, soziale Brennpunkte

Soziale Konflikte werden in Frankreich konfrontativer als in Deutschland ausgetragen. Gelbwesten-Proteste, Streiks wegen einer geplanten Rentenreform, all dies hat Frankreich in jüngster Zeit zum Teil wochenlang lahmgelegt.

Wenn sich Deine Einsatzstelle in einer Großstadt befindet, wirst Du das mitbekommen, und sei es nur, dass die Metro oder Bahn nicht fährt. Aber auch auf Diskussionen im Kolleg*innenkreis musst Du Dich einstellen. Sieh dies einfach als Chance, viel über Dein Gastland zu erfahren.

Gründe, die für ein FSJ in Frankreich sprechen

Unser Nachbarland erscheint uns vertraut, ist aber doch aufregend anders. Ob im Familienleben, in der Schule oder in der Freizeit, Frankreich hat seine eigenen Regeln und Rhythmen. Ein freiwilliges soziales Jahr ist eine wunderbare Gelegenheit, diese zu entdecken. Hier nur einige Punkte, die für ein FSJ in Frankreich sprechen:

  • Du lernst eine andere Kultur gründlich kennen, erweiterst intensiv Deine Sprachkenntnisse und knüpfst wertvolle persönliche Beziehungen.
  • Du gewinnst an Eigenständigkeit, entwickelst Dich persönlich weiter und bekommst einen neuen Blick auf die Welt.
  • Du erwirbst soziale und interkulturelle Kompetenzen, die Dir für Deine berufliche Zukunft nützlich sein können und Deinen Lebenslauf bereichern.  

Beginne Dein persönliches Abenteuer mit einem FSJ in Frankreich!

Vielleicht hast Du schon länger Lust gehabt, nach der Schule für eine Zeit nach Frankreich zu gehen und dort spannende Erfahrungen zu machen. Vielleicht erschien es Dir auch reizvoll, Dich sozial zu engagieren. Durch ein FSJ in Frankreich kannst Du beides miteinander verbinden. Zögere nicht länger und bewirb Dich jetzt mit den Freunden für Deinen Freiwilligendienst!

Gemeinde Meillonas
Cote d'Azur
Schloss Versailles
Bildquellen:
© Unregardphotographie – stock.adobe.com
© louis – stock.adobe.com
© Balate Dorin – stock.adobe.com
© sabino.parente – stock.adobe.com
Jetzt hier bewerben
Jetzt hier bewerben
Wir schauen nach vorne!

Bleibt optimistisch und macht mit.

Sicher fragen sich gerade viele von euch, wie ein Freiwilligendienst ab Herbst 2020 möglich sein wird. Wir bleiben zuversichtlich und arbeiten intensiv an Lösungen. Deshalb gilt: Bewerbt euch weiter und denkt positiv! Alle, die sich weltweit sozial engagieren wollen und optimistisch nach vorne schauen, werden gerade jetzt besonders gebraucht. Unsere Einsatzstellen freuen sich auf euch. Gemeinsam werden wir es schaffen, den Weg in euren Freiwilligendienst zu ermöglichen.

Für Freiwilligendienst bewerben

Liebe*r Bewerber*in,

Unsere Plätze sind für das Jahr 2021 belegt.

Unter bestimmten Bedingungen ist jedoch eine Platzierung für Bewerbungen aus der EU möglich. Fragen Sie bei Interesse bei uns an.


Dear Applicant,

Our places are occupied for the year 2021.

However, under certain conditions, a placement is possible for applications from the EU. In case of interest inquire with us.


Chère candidate, cher candidat,

Nos places sont occupées pour l'année 2021.

Toutefois, sous certaines conditions, un placement est possible pour une demande provenant de l'UE. Veuillez nous contacter si vous êtes intéressé.


Estimado solicitante,

Nuestras plazas están cubiertas para el año 2021.

Sin embargo, bajo ciertas condiciones, es posible la colocación de solicitudes procedentes de la UE. En caso de interés infórmese con nosotros.

Häufiggestellte Fragen über den Freiwilligendienst