Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Dein FSJ in Düsseldorf

Bist Du als Kind gerne auf Schatzsuche gegangen und kannst Dich noch an dieses aufregende Gefühl erinnern, das Du hattest, als Du dem Schatz immer näher gekommen bist? Ein FSJ in Düsseldorf ist wie eine Schatzsuche, wir verraten nicht wo er liegt, aber begleiten Dich auf Deiner Suche nach der Schatzkiste voller neuer Erfahrungen und vielen spannenden Begegnungen mit unterschiedlichen Menschen.

Die nächsten Abschnitte dienen Dir dabei wie eine Landkarte mit allen wichtigen Punkten, die Dein Freiwilliges Soziales Jahr in Düsseldorf betreffen. Du sollst ja schließlich erfolgreich an Dein Ziel kommen. Solltest Du auf Deinem Weg Fragen haben oder Dich sogar verirren, dann wende Dich an uns, wir helfen Dir gerne weiter!

Inhalt

Stellenangebote für Dein Freiwilliges Soziales Jahr in Düsseldorf

Für Deine Suche nach passenden Stellenangeboten für Dein Freiwilliges Soziales Jahr in Düsseldorf, haben wir nicht nur einen Schatz im Angebot sondern gleich mehrere. Vom Kindergarten bis hin zur Arbeit mit alten Menschen bieten wir Dir als Träger für die Organisation Deines FSJ in Düsseldorf 8 Einrichtungen, bei denen Du Deine Talente einsetzen kannst. Drei davon stellen wir Dir hier vor, weitere 5 findest Du auf unserer Einsatzstellenkarte.

Rudolf Steiner Kindergarten Gerresheim

Im Osten von Düsseldorf gelegen, bietet der Rudolf Steiner Kindergarten in Gerresheim auf der waldorfpädagogischen Basis Kindern im Alter zwischen 3 und 6 Jahren eine liebevolle, wertschätzende Betreuung. Dabei sind für das Kindergartenalter einige Aspekte besonders bedeutsam, die in dieser wunderschönen Wohlfühlumgebung für Kinder umgesetzt werden.

Zum einen ist es der Umgang mit Rhythmus und Wiederholung:

  • Ein regelmäßiger Tagesablauf und das Erleben des immer wiederkehrenden Wochen-, Monats- und Jahresrhythmus stärken das Vertrauen der Kinder in ihre Umwelt und geben dem Kind Sicherheit.
  • Durch das gemeinsame Aufräumen, das Freispiel im Garten bei Sonne, Regen und Schnee, das gemeinschaftliche Frühstück sowie z.B. den Abschluss des Vormittags durch ein Märchen erfahren die Kinder den Rhythmus des Tages.
  • Das Feiern der Jahresfeste vermittelt den Kindergartenkindern Freude und Orientierung. 

Und zum anderen ist es die aktive Integration der Vorbildfunktion der Erwachsenen und die Nachahmungskraft der Kinder, die einen essentiellen Teil der waldorfpädagogischen Grundprinzipien ausmacht:

  • Kinder lernen den Umgang mit anderen Menschen und den Dingen der Welt am Vorbild der sie umgebenden Menschen.
  • Es ist wichtig, dass die Kinder erwachsene Menschen bei einer sinnvollen Tätigkeit erleben, denn diese ahmen sie häufig im Spiel nach.

Ebenso ganz im Sinne der Waldorfpädagogik wirst Du als Freiwillige*r hier erfahren, dass alles in diesem Kindergarten so angelegt ist, dass sich die Sinne der Kinder aktiv ausbilden können. Dazu gehört natürliches Spielmaterial, kreative Tätigkeiten wie Malen und Musizieren, Eurythmie und Bewegungsspiele, wodurch die Kinder ihre Körper intensiv erfahren.

Als Freiwillige*r unterstützt Du das Erzieher*innen Team bei den täglichen Abläufen ebenso wie Du bei den Vorbereitungen zu den Jahresfesten hilfst, bei Ausflügen begleitest oder bei der Zubereitung des biologischen Essens für die Kinder unter die Arme greifst. Du fungierst nicht nur beim Freispiel für die Kinder als Vorbild, von dem sie lernen können sondern kannst beim Basteln und Werkeln Deiner Kreativität freien Lauf lassen.

Freie Waldorfschule Haan-Gruiten

Die Freie Waldorfschule Haan-Gruiten wurde 1985 gegründet. Wie im gerade beschriebenen Kindergarten basiert auch der Unterricht hierauf der Grundlage der Pädagogik Rudolf Steiners. Ziel ist es, alle 450 Schüler*innen auf vielfältige Weise zu fördern und einen Raum für Lernen und Austausch zu schaffen, in dem sich die jungen Menschen je nach ihren persönlichen Anlagen entfalten können.

Wie auch die üblichen staatlichen Schulen nimmt diese Waldorfschule Schüler*innen ab der 1. Klasse auf und führt sie durch die gesamte Schulzeit. Was diese Waldorfschule von den staatlichen Schulen unterscheidet, sind die vielfältigen pädagogischen Formen, Methoden und Inhalte. Hier nennen wir nur ein paar, mehr dazu findest Du hier.

  • Bis zur 9. Klasse gibt es keine Noten: Die Zeugnisse enthalten ausführliche Beschreibungen über die Schüler. Es gibt kein Sitzenbleiben.
  • Viele Fächer werden in Epochen unterrichtet: Das bedeutet: Ein Fach wird für drei bis vier Wochen jeden Morgen zwei Stunden lang gegeben. Nach dieser Phase ruht das Fach und ein anderes tritt an seine Stelle, so tauchen die Schüler*innen tiefer in die Materie ein.
  • Lernen vollzieht sich in Rhythmen: Nicht nur der Rhythmus der aufeinander folgenden Epochen ist wichtig, auch der Rhythmus eines jeden Tages und die rhythmische Gestalt einer jeden Unterrichtseinheit, mit Bewegung, Inhalt und Herz.

Ziel des Lehrplans ist es, Kinder dazu zu befähigen, verantwortungsvolle Erwachsene zu werden, die wach und aufmerksam in die Welt blicken und ihr Leben aktiv gestalten. Klingt das nicht nach Dir? Dann passt Du als Freiwillige*r für ein FSJ in Düsseldorf doch wunderbar an diese Schule! Bei Fragen zu Deinen Aufgaben, schau hier nach, für Fragen zu Deiner Bewerbung kontaktiere uns direkt. 

Heinrich-Zschokke-Haus e.V.

Wir bieten Dir für Dein Freiwilliges Soziales Jahr in Düsseldorf mit dem Heinrich-Zschokke-Haus eine spannende Einrichtung im Bereich der Altenpflege. Die Einrichtung ist ein anthroposophisch orientiertes Wohn- und Pflegeheim für alte Menschen mit krankheitsbedingten Orientierungsproblemen.

Unmittelbar am Fuß eines waldigen Ausläufers der „Gerresheimer Alpen“ gibt es hier 60 Pflegeplätze, 15 Tagespflegeplätze und 11 Wohnungen. In der Einsatzstelle wirken 65 Mitarbeitende, 7 Auszubildende und bis zu 3 Freiwillige. Mit dem Pflege- und Betreuungsangebot soll ein Höchstmaß an individueller Hilfestellung für alte Menschen, deren Angehörige und Betreuer*innen gewährleistet werden.

  • Die Bewohner*innen werden auf allen Stufen einer zunehmenden Pflegebedürftigkeit so umsorgt, dass sich die im Leben gereiften persönlichen Fähigkeiten und sozialen Kompetenzen altersgemäß verwandeln können.
  • Der Umgang zwischen den Mitarbeitenden wie auch mit den Betreuten ist herzlich, die Atmosphäre ist familiär, angenehm und wohnlich.

Wenn Du schon entsprechende Vorerfahrungen mitbringst, unterstützt Du als Freiwillige*r die erfahrenen Fachkräfte zum Beispiel bei der Pflege und Betreuung der Bewohner*innen. In folgenden Bereichen wird Deine Hilfe während Deines FSJ in Düsseldorf außerdem benötigt:

  • im Wohnbereich in der Tagespflege
  • im Sozialdienst beim Tagesprogramm und in der Einzelbetreuung
  • eventuell auch in der Haustechnik, der Küche, der Wäscherei oder in der Verwaltung

Um den Alltag der Bewohner*innen so vielfältig wie möglich zu gestalten, werden künstlerische Betreuungsangebote, wie zum Beispiel Singen, Malen und Plastizieren und Bewegungsangebote wie Sitztanz, Spaziergänge und kleine Ausflüge angeboten. Als Freiwillige*r kannst Du an interessanten internen Schulungen den Fachbereich der Altenpflege betreffend teilnehmen und bspw. das Konzept der 12 pflegenden Gesten lernen.

Hat Dich eines der Stellenangebote für Dein Freiwilliges Soziales Jahr in Düsseldorf überzeugt? Auf was wartest Du dann noch? Schick uns direkt Deine Bewerbung. Bei weiteren Fragen, die Dir auf der Seele brennen, sende uns eine E-Mail oder ruf uns an! Wir freuen uns, von Dir zu hören.

Alles was Du für Dein FSJ in Düsseldorf wissen musst: Taschengeld, Dienstbeginn, wöchentlicher Stundenumfang

Egal ob Du schon zu einem Entschluss gekommen bist, welcher Arbeitsbereich wohl der passendste für Dich ist oder ob Du noch überlegst – wir haben Dir in den folgenden Zeilen all die Infos zusammengefasst, Die für Dein FSJ in Düsseldorf besonders wichtig sind.

Dein FSJ in Düsseldorf: Alles rund um’s Geld

Dann fangen wir Doch beim wichtigsten an: Dem Taschengeld. Damit Du Dir Deine Freizeit schön gestalten kannst, steht Dir für Deinen freiwilligen Einsatz ein Taschengeld in Höhe von 6% der Rentenbeitragsbemessungsgrenze zu. Das heißt, es liegt etwa zwischen 250 und 430 Euro. Je nach Einsatzstelle unterscheidet sich das Taschengeld in seiner Höhe.

  • Von Seiten der Einrichtung werden Beiträge zur Renten-, Pflege-, Kranken- und Arbeitslosenversicherung gezahlt, so dass du im Zweifelsfall sogar Anspruch auf Arbeitslosengeld im Anschluss an den Freiwilligendienst hast.
  • Kindergeld oder Waisenrente bekommst Du weiter ausgezahlt, solltest Du die Vorrausetzungen dafür erfüllen.
  • Mit Deinem FSJ/BFD Ausweis erhältst Du in der Region weitere Vergünstigungen.
  • Je nach Einsatzstelle wird Dir eine Unterkunft und Verpflegung gestellt oder Du darfst mit einem Fahrtkostenzuschuss oder einem Verpflegungskostenzuschuss rechnen; auch das variiert je nach Einrichtung.

Dein Freiwilliges Soziales Jahr in Düsseldorf: Dauer und wöchentlicher Stundenumfang

Die Fakten rund um’s Geld kennst Du jetzt. Es stellt sich Dir wahrscheinlich noch die Frage, wie lange Dein FSJ in Düsseldorf dauert und in welchem Stundenumfang Du Deinem sozialen Engagement Deine Aufmerksamkeit schenkst:

  • Dienstbeginn: zwischen Juli und September eines jeden Jahres.
  • Zwischeneinstieg: das gesamte Jahr über möglich, wenn es Stellenangebote für ein Freiwilliges Soziales Jahr in Düsseldorf gibt.
  • Dauer Deines Freiwilligendiensts: im Normalfall 12 Monate, 6 Monate oder 18 Monate sind ebenso möglich. Wir empfehlen Dir eine Dienstdauer von einem Jahr, da Du dadurch erst so richtig in Dein Tätigkeitsfeld eintauchen kannst.
  • Arbeitszeiten pro Woche: 38,5 Stunden. Die Einsatzstellen richten sich nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz.
  • Urlaubstage: zwischen 24 und 30

Freiwilliges Soziales Jahr in Düsseldorf oder Bundesfreiwilligendienst in Düsseldorf ?

Wenn von einem Freiwilligendienst die Rede ist, hat sich der Begriff FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) umgangssprachlich eingebürgert. Dennoch meinen wir, wenn wir hier von FSJ sprechen auch den BFD (Bundesfreiwilligendienst). In folgenden Punkten unterscheiden sich die beiden Dienstarten:

  • Der BFD kann im Abstand von 5 Jahren immer wieder gemacht werden.
  • Ein FSJ ist eine einmalige Sache.
  • Für Freiwillige über 27 Jahre besteht die Option eines Diensts in Teilzeit von mindestens 20 Wochenstunden.
  • Der BFD steht motivierten Menschen jeden Alters offen, ein FSJ kannst Du nur zwischen einer Altersspanne von 16 bis 26 Jahren leisten.

Und das sind die Punkte, die beide Programme gemeinsam haben:

  • Sie bieten Dir beide 25 begleitende Bildungstage.
  • Hochschulen oder Ausbildungsbetriebe erkennen beide Dienstformen an.
  • Bei gesundheitlichen Beeinträchtigungen oder wenn Du Dich um Familienangehörige kümmern musst, besteht die Möglichkeit auch unter 27 Jahre einen Dienst in Teilzeit zu absolvieren.

Überlegst Du noch, welcher Arbeitsbereich der richtige für Dich und Dein Talent ist oder tippst Du schon fleißig an Deiner Bewerbung? Wir unterstützen Dich bei Deiner Suche nach den richtigen Stellenangeboten für Dein Freiwilliges Soziales Jahr in Düsseldorf gerne, damit Du den für Dich passenden Schatz findest. Du musst Dich nur bei uns melden!

Dein FSJ in Düsseldorf – Deine persönliche Schatztruhe!

  • Du sammelst nach der Schule einfach mal praktische Erfahrungen.
  • Du gehst erste Schritte im Berufsleben mit uns Freunden als Sicherheitsnetz.
  • Du kannst nach der Schule und vor dem Studium durchatmen.
  • Du erfährst Deine Selbstwirksamkeit durch Verantwortungsübernahme.
  • Du reifst in Deiner Persönlichkeit.
  • Du überwindest individuelle Grenzen und meisterst Herausforderungen.
  • Du tust von Herzen etwas Gutes.
  • Du sammelst transkulturelle Erfahrungen im Umgang mit unterschiedlichsten Menschen.

Berufliche Perspektive nach Deinem FSJ in Düsseldorf?

Wenn Du in Deinem FSJ in Düsseldorf feststellen solltest, dass Du für eine berufliche Zukunft im sozialen Bereich mit Waldorfbezug wie gemacht bist, dann haben wir gute Neuigkeiten für Dich: Gar nicht so weit von Düsseldorf entfernt, kannst Du im Waldorfinstitut Witten Annen unterschiedliche Studiengänge im Waldorfbereich absolvieren und tiefer in die Materie einsteigen.

Wer weiß, vielleicht beginnst Du bald mit Herzblut eine Karriere als Waldorflehrer*in!?

Mach Dich auf Den Weg zu Deinem Freiwilligen Sozialen Jahr in Düsseldorf!

Bist Du überzeugt davon, dass in Dir Fähigkeiten und verborgene Talente stecken, die Du ganz zum Ausdruck bringen möchtest, indem Du Dich für eine gute Sache einsetzt und anderen Menschen hilfst? Dann lass Dich von uns Freunden auf Deiner Schatzsuche während Deines FSJ in Düsseldorf begleiten. Wachse über Dich hinaus! Bewirb Dich jetzt!

Jetzt hier bewerben
Jetzt hier bewerben
Wir schauen nach vorne!

Bleibt optimistisch und macht mit.

Sicher fragen sich gerade viele von euch, wie ein Freiwilligendienst ab Herbst 2020 möglich sein wird. Wir bleiben zuversichtlich und arbeiten intensiv an Lösungen. Deshalb gilt: Bewerbt euch weiter und denkt positiv! Alle, die sich weltweit sozial engagieren wollen und optimistisch nach vorne schauen, werden gerade jetzt besonders gebraucht. Unsere Einsatzstellen freuen sich auf euch. Gemeinsam werden wir es schaffen, den Weg in euren Freiwilligendienst zu ermöglichen.

Für Freiwilligendienst bewerben

Liebe*r Bewerber*in,

Unsere Plätze sind für das Jahr 2021 belegt.

Unter bestimmten Bedingungen ist jedoch eine Platzierung für Bewerbungen aus der EU möglich. Fragen Sie bei Interesse bei uns an.


Dear Applicant,

Our places are occupied for the year 2021.

However, under certain conditions, a placement is possible for applications from the EU. In case of interest inquire with us.


Chère candidate, cher candidat,

Nos places sont occupées pour l'année 2021.

Toutefois, sous certaines conditions, un placement est possible pour une demande provenant de l'UE. Veuillez nous contacter si vous êtes intéressé.


Estimado solicitante,

Nuestras plazas están cubiertas para el año 2021.

Sin embargo, bajo ciertas condiciones, es posible la colocación de solicitudes procedentes de la UE. En caso de interés infórmese con nosotros.