Deutsch  |  English

Waldorf Weltweit: Der Rundbrief der Freunde der Erziehungskunst

Bestellen können Sie unseren halbjährlichen kostenlosen Rundbrief ganz einfach
per Telefon +49 (0)30 617026 30 oder E-Mail.

Frühjahr/Sommer 2018

Thema Schulessen: Bildung braucht Nahrung

Ab sofort erscheint unser Rundbrief unter dem Titel „Waldorf Weltweit“. Sie finden darin das, was sie immer schon in diesem Heft erleben durften, nämlich Nachrichten aus den Waldorfschulen, -kindergärten, -seminaren und heilpädagogischen und sozialtherapeutischen Einrichtungen auf der ganzen Welt. In dieser Ausgabe möchten wir den Blick auf ein besonderes Thema lenken: das Essen.

Die Wichtigkeit einer guten Ernährung während des Schultages wird viel zu oft ebenso unterschätzt wie die Herausforderung, die der Betrieb einer Großküche mit sich bringt. In den allermeisten Familien in der Welt arbeiten die Eltern tags-über und sind deswegen auf eine ganztägige Betreuung und somit Versorgung der Kinder angewiesen. Wie sie in „Waldorf Weltweit“ lesen können, ist es an einigen Schulen aber so, dass manche Eltern aufgrund ihres geringen Einkommens kaum in der Lage sind, ihre Familien ausreichend zu ernähren. Aber natürlich geht es beim Schulessen um mehr, als darum satt zu werden. Für ein gutes Lernen brauchen die Kinder eine sinnvolle und durchdachte Ernährung: Bildung braucht Nahrung. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch hier auf unserer Webseite.

„Waldorf Weltweit“ gibt es auch digital als PDF auf Deutsch, Englisch und Spanisch.

Herbst 2017/Winter 2018

Lehren lernen: Mentorenarbeit
In der Herbst/Winter-Ausgabe unseres Rundbriefs beschäftigen wir uns im Schwerpunktthema mit der Arbeit von Mentoren: Erfahrene Pädagoginnen und Pädagogen begleiten noch junge oder kurz vor der Gründung stehende Schulen oder Kindergärten. Ihre Aufgabe ist dabei nicht nur, die kindlichen Entwicklungsvorgänge und pädagogische Kniffe zu vermitteln, sondern sich auf die Kultur des Landes einzulassen und diese in die Arbeit zu integrieren. Denn so wie jeder Lehrer gemeinsam mit seinen Schülern lernt, bedeutet die Arbeit der Mentoren, dass nicht nur ihre Schützlinge sondern auch sie selbst das „Lehren lernen“, nämlich zu schauen, wie das Lehren in diesem bestimmten Land in der jeweilige Situation am besten gelingen kann. Wie das konkret aussehen kann, lesen Sie in dieser Ausgabe – und noch vieles mehr.
Englische Version, Spanische Version

Frühjahr 2017

Waldorfpädagogik in Taiwan
Während wir uns vergangenen Herbst in unserem Rundbrief auf die Suche nach Geschichten vom Mut des Beginnens gemacht haben, zieht sich durch die neuste Ausgabe des Rundbriefes das Thema Übergang. In Taiwan zum Beispiel geht es darum, einen Übergang hin zu klareren und stützenderen Formen der dortigen Waldorfbewegung zu schaffen. So wurde etwa kürzlich die nationale Assoziation für Waldorfpädagogik gegründet, die aus der Arbeit des Waldorf Forums hervorging und nun die Entwicklung der Schulen begleiten soll. In Haiti geht es bei der École du Village darum, nach dem Sturm, der in der Schule viel Zerstörung angerichtet hat, wieder in den gewohnten Rhythmus zurückzukehren - aber auch darum, sich vor zukünftigen Schäden zu schützen. Dies und mehr können Sie in der neuesten Ausgabe unseres Rundbriefs lesen.
Englische Version

Herbst 2016

Pioniere weltweit
Lesen Sie in dieser Ausgabe Geschichten, die vom Mut zu beginnen erzählen. Zum Beispiel aus Myanmar, das langsam aus der Starre des vergangenen Militärregimes erwacht. Oder aus Griechenland, in dem Eltern auf der Suche nach Perspektiven für ihre Kinder sind.
Englische Version

Frühjahr 2016

Waldorfpädagogik in Mexiko
Lesen Sie in dieser Ausgabe über die Entwicklung der Waldorfpädagogik in Mexiko, von einem beflügelnden Fortbildungskurs in Kirgistan und der sozialtherapeutischen Arbeit in Indien.
Englische Version

2015 Herbst

Das Schulhaus als Hülle

Lesen Sie in dieser Ausgabe von der Entwicklung in Nepal nach dem Erdbeben, dem langen Weg vieler Waldorfschulen zum eigenen Gebäude und über die Wesenszüge der Waldorfpädagogik in China.
Englische Version

2015 Frühjahr

Blick in den Osten

In dieser Ausgabe ist der Blick in den Osten Europas gerichtet. Lesen Sie von Drachenfesten und dem Beginn der Oberstufe in Litauen, dem langen Weg zum eigenen Zuhause in Russland und von einem langjährigen Experiment über Waldorfpädagogik und Zivilgesellschaft in der Ukraine.
Englische Version

2014 Herbst

20 Jahre Waldorf One World - Day

Von großen Schritten im Sozialdorf Manas in Kirgistan, über den Weg der Waldorfpädagogik in China bis nach Kolumbien wo ein neues Haus für Arca Mundial entstanden ist. Lesen Sie in dieser Ausgabe verschiedenste Neuigkeiten zu Waldorf Weltweit und aus unserer Arbeit.
Englische Version, Spanische Version

2014 Frühjahr

Heilpädagogische und sozialtherapeutische Einrichtungen

Von einem ersten Camphill in Vietnam, der wachsenden Waldorfbewegung in China, Sozialarbeit in einer argentinischen Favela bis zur Notfallpädagogik in Südafrika - lesen Sie in dieser Ausgabe über Einrichtungen aus aller Welt.
Englische Version, Spanische Version

 

 

Aktueller Spendenaufruf

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende Schulen und Kindergärten zu unterstützen, in denen die Kinder ein Schulessen bekommen, während sie zu Hause oft keine ausreichende Versorgung erhalten ...

Jetzt Pate werden

Ermöglichen Sie einem Kind den Schulbesuch

Die Freunde fördern

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Diese Seite teilen: