Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

PHOENIX – das heißt immer wieder neu!

In Bosnien-Herzegowina leben muslimische Bosnier, katholische Kroaten und orthodoxe Serben zusammen – oder auch nicht. Sarajevo ist nach wie vor vom Kriegsleid geprägt. Was kann hier für Kinder getan werden? Die Märchenkünstlerin Micaela Sauber berichtet von der Phoenix-Initiative.

Seit vier Jahren gibt es die ersten Kinderkulturinitiativen in Bosnien-Herzegowina, die mit der Waldorfpädagogik arbeiten: einen Kindergarten und eine Freizeitschule, beide noch klein, in Sarajevo.

Der Waldorfkindergarten ist eine Oase in dieser geplagten Stadt, die immer noch wie eine Wunde im sich langsam neu fassenden Europa wirkt. Die Kindergärtnerin Leila Kostic und ihre Mitarbeiterin Enisa arbeiten mit 10 Kindern, deren Eltern nur einen Teil der Kosten aufbringen können, in einer angemieteten Wohnung auf einem Kasernengelände (!). Jetzt hat Familie Kostic ein Haus mit Grundstück erworben, wo ein neues Gebäude errichtet werden könnte. Der Kindergarten benötigt laufende Unterstützung durch Patenschaften, auch kleinere Beiträge, um zu überleben.

Die Freizeitschule bietet für Schulkinder jeden Alters verschiedene Nachmittags-Kurse an: Waldorfpädagogik für Erst- und Zweitklässler, Mutter-Kind-Gruppe, Spielgruppe, Malen, Singen europäischer und bosnischer Lieder, Theater, Puppenspiel, Holz- und Tonarbeiten, Specksteinskulpturen. Neun Künstlerinnen und Pädagoginnen - alle hoch qualifiziert und bereit, in einem neuartigen Stil in Bosnien zu arbeiten - geben die verschiedenen Kurse an jedem Tag. Jeder Kurs kostet eigentlich im Monat 80 Euro, und auch hier gibt es außer dem von der Stadt zur Verfügung gestellten schönen Raum nur wenig Zuschüsse aus dem Land selber. Die Bosnierinnen, die diese Arbeit mit viel Enthusiasmus tun, hätten eine kleine Honorierung alle sehr nötig.

Die unvorstellbaren Nachkriegsverhältnisse, die Ghettoisierung des Landes in verschieden beeinflußte und beherrschte Gebiete (bosnisch-muslimisch, kroatisch-katholisch, serbisch-orthodox) bilden ein problematisches Klima gerade für Kinder. Um möglichst vielen Kindern ein Fenster in das übrige Europa zu öffnen, organisierten zwei Frauen im vergangenen Jahr eine „Kulturkarawane“, mit der sie Kinder in abgelegenen Orten und Ghettos ansprachen. Eine Ausstellung wunderschöner Schwarz-Weiß-Zeichnungen des Kunsthistorikers Rudolf Kutzlis wird von den Kindern farbig umgesetzt. Es gibt Puppenspiel, Märchenerzählungen und Theaterworkshops.

Dem Fundamentalismus und dem erstickenden Medienkonsum kann nur begegnet werden durch Menschen, die sich für Kinder interessieren und ihnen eine lebendige Kultur vermitteln. Auch diese Arbeit wird nur überleben, wenn sie aus dem Ausland unterstützt wird. Eine Woche Kulturkarawane kostet 700 Euro. Zehn weitere Orte warten auf unseren Besuch!

Micaela Sauber

Jetzt fördern & spenden
Jetzt fördern & spenden
Wir schauen nach vorne!

Bleibt optimistisch und macht mit.

Sicher fragen sich gerade viele von euch, wie ein Freiwilligendienst ab Herbst 2020 möglich sein wird. Wir bleiben zuversichtlich und arbeiten intensiv an Lösungen. Deshalb gilt: Bewerbt euch weiter und denkt positiv! Alle, die sich weltweit sozial engagieren wollen und optimistisch nach vorne schauen, werden gerade jetzt besonders gebraucht. Unsere Einsatzstellen freuen sich auf euch. Gemeinsam werden wir es schaffen, den Weg in euren Freiwilligendienst zu ermöglichen.

Für Freiwilligendienst bewerben

Liebe*r Bewerber*in,

Unsere Plätze sind für das Jahr 2021 belegt.

Unter bestimmten Bedingungen ist jedoch eine Platzierung für Bewerbungen aus der EU möglich. Fragen Sie bei Interesse bei uns an.


Dear Applicant,

Our places are occupied for the year 2021.

However, under certain conditions, a placement is possible for applications from the EU. In case of interest inquire with us.


Chère candidate, cher candidat,

Nos places sont occupées pour l'année 2021.

Toutefois, sous certaines conditions, un placement est possible pour une demande provenant de l'UE. Veuillez nous contacter si vous êtes intéressé.


Estimado solicitante,

Nuestras plazas están cubiertas para el año 2021.

Sin embargo, bajo ciertas condiciones, es posible la colocación de solicitudes procedentes de la UE. En caso de interés infórmese con nosotros.