Deutsch  |  English

Was ist der WOW-Day?

Waldorfschüler helfen Waldorfschülern weltweit.

Was ist der WOW-Day, der für Waldorf One World steht? Einmal im Jahr engagieren sich Schülerinnen und Schüler einen Tag lang für Waldorfinitiativen in aller Welt. Durch künstlerische Aktivitäten oder Eintags-Arbeitsplätze sammeln engagierte Kinder und Jugendliche Geld für die Waldorfeinrichtungen, die dringend Hilfe benötigen.

Mithilfe der Freunde der Erziehungskunst und ihren Kooperationspartnern Bund der Freien Waldorfschulen und European Council for Steiner Waldorf Education wächst die Schülerkampagne zunehmend. Die Schüler lernen dabei nicht nur sich für eine fremde kulturelle Welt zu interessieren und sich für andere zu engagieren, sondern erleben auch wie es ist, sich gemeinschaftlich zu organisieren und eigene Ideen im Konkreten umzusetzen.

Insgesamt haben Schüler beim WOW-Day seit 1994 rund 3 Millionen Euro gesammelt. Das hat Kindern in schwierigen Verhältnissen den Zugang zu freier Bildung ermöglicht. Ihr könnt dazu beitragen, dass Schulen, Kindergärten, heilpädagogische Einrichtungen und Sozialprojekte eine überlebenswichtige Förderung bekommen. Kinder in Kenia können zur Schule gehen, in Brasilien erfahren sie in den Favelas Alternativen zur Kriminalität und Menschen mit Behinderung in Georgien wird ein würdiges Leben ermöglicht.

Die Idee des WOW-Day entstand in Zusammenarbeit mit dem "European Council for Steiner Waldorf Education – ECSWE“. In einer Sitzung hat die norwegische Waldorflehrerin Astrid Bjönness über die Tradition des „Operasjon Dagswerk“ - Schüler aller norwegischen Oberschulen erarbeiten an einem Tag im Jahr Geld für wohltätige Zwecke - berichtet (in Deutschland gibt es z.B. die Aktion „Schüler Helfen Leben“, die Projekte z.B. im Balkan unterstützt). Ihre Kollegen waren begeistert, und sogleich bekam sie die Aufgabe, für die europäischen Waldorfschulen eine solche Aktion zu organisieren!

In den ersten Jahren beteiligten sich rund 20 Schulen am WOW-Day, später waren es jährlich etwa doppelt so viele - neben den deutschen vor allem skandinavische. Es kam durch diese Aktion engagierter Waldorfschüler und Lehrer jährlich viel Geld zusammen!

In den meisten Ländern werden Waldorfschulen, Waldorfkindergärten und heilpädagogische Einrichtungen nicht staatlich gefördert. Viele kämpfen täglich um ihre Existenz, während sie Kindern den Zugang zu einer menschenwürdigen Pädagogik ermöglichen. Oft heißt dies auch schon eine tägliche warme Mahlzeit!

Die gesammelten Spenden gehen jeweils an die Freunde der Erziehungskunst und werden von diesen zu 100% an die Projekte weitergeleitet. Die Verwaltungskosten übernehmen wir, so dass kein Cent dabei verloren geht!

WOW-Day 2015

Erlös: 300.720,10 Euro
(Stand: 18.05.2016)
>> Dankbriefe und Ergebnisse WOW-Day 2014

Kontakt

Freunde der Erziehungskunst
Tel +49 (0)30 617026 30
wow-day@freunde-waldorf.de

Überweisungen

Freunde der Erziehungskunst 
GLS Bank Bochum

IBAN DE09430609670013042015
BIC GENODEM1GLS

VWZ: WOW+Name und Ort der Schule

Diese Seite teilen: